Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr... – Seite 5

Das Forum zum Erfahrungsaustausch rund um sozialrechtliche Themen, z.B. zur Schwerbehinderung, zum Bezug der Hilfsmittel, zu Zuzahlungen und vielen anderen Themen.

Hinweis: Dieses Forum ist ein Laienforum. Sofern rechtliche Themen angesprochen werden ersetzt es keine Rechtsberatung und dient nur dem Erfahrungsaustausch zwischen betroffenen Laien.
Antwort erstellen
52 Beiträge • Seite 5 von 61, 2, 3, 4, 5, 6

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Undine » 09.01.2018, 09:29

Erledigt!

Lieben Gruß
Undine

kein Profilfoto
Undine

Mitglied

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von doro » 09.01.2018, 14:27

Gerade im Netz gefundenhttps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/87398/Aufsicht-ermittelt-gegen-Krankenkassen-wegen-Heil-und-Hilfsmittelausschreibungen
Quelle: Ärzteblatt.
Da bin ich ja sehr gespannt,wie das ausgeht.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von adison » 09.01.2018, 20:26

Hallo, auch bei mir im Weser-kurier ist eine kurze Meldung erschienen- Bek und Dak - weisen jeden
Vorwurf zurück, bei Heil- und Hilfsmitteln zu sparen. Die Info bezieht sich auf einen Bericht in der
Frankfurter Allgemeine-Zeitung. Übrigens habe ich letzte Woche einmal beim Sachbearbeiter meiner
KK (Dak) nachgefragt, was das denn für eine Ausschreibung sei: Angebl. sei ihm das völlig neu - ihm
läge nicht Derartiges vor!! Tja, so ist das mit der Aufrichtigkeit in unserer Welt! Schau,n wir mal, was
weiter passiert. In diesem Sinne allen einen erholsamen Feierabend adison

kein Profilfoto
adison

Mitglied

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Webkänguru » 10.01.2018, 11:17

Hallo adison,

die Sachbearbeiter erfahren erst von Ausschreibungen, wenn sie abgeschlossen sind und die neuen Verträge gelten. Diese Erfahrung haben wir schon mehrfach gemacht. Bei Fragen ob sich zukünftig etwas ändert muss man sich eigentlich direkt an die Hilfsmittelzentren wenden, aber wer weiß das als Kunde schon...

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Webkänguru » 10.01.2018, 11:28

Hallo doro, hallo zusammen,

die FAZ berichtete am Montag in der gedruckten Ausgabe in einem großen Beitrag über die Kritik an der Ausschreibung der DAK und darüber, dass das Bundesversicherungsamt (BVA) als Aufsichtsbehörde Ermittlungen aufgenommen hat. Mehrere Medien haben danach ebenfalls berichtet (aber meist von der FAZ abgeschrieben), das Ärzteblatt (doro danke für den Link) hat selbst nachrecherchiert, der Artikel ist sehr informativ.

Wir haben noch am Montag selbst mit dem BVA telefoniert und uns die Aussagen aus dem FAZ-Bericht bestätigen lassen. Es wird tatsächlich ermittelt und es werden mehrere Punkte in der Ausschreibung geprüft. Zum laufenden Verfahren konnte man uns natürlich keine Auskunft geben, aber wir haben im Gespräch über den hohen Dienstleistungsanteil, die starke Gewichtung des Preis als Zuschlagskriterium und das Patientenwahlrecht gesprochen.

Ergebnisse der Prüfung sind nicht vor Februar zu erwarten. Aber die DAK musste gestern zum dritten Mal die Ausschreibungsfrist verlängern, aufgrund der vielen Rückfragen und Eingaben zur Ausschreibung. Sie läuft jetzt bis zum 26.01.!

Die DAK kommt damit ganz schön unter Druck.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Danke für 5.435 Unterschriften!

Beitrag von Webkänguru » 28.02.2018, 19:24

Innerhalb von nur zwei Monaten haben mehr als 5.400 Unterstützer die Petition gegen die Ausschreibung der Stomaversorgung durch die DAK-Gesundheit unterzeichnet. 14.000 Menschen mit einem Colo-, Ileo- oder Urostoma sind von dieser Ausschreibung direkt betroffen. Jetzt haben wir eure Unterschriften der DAK übergeben.

Bereits im Dezember hatten wir den Vorstand der DAK-Gesundheit zum ersten Mal auf die Petition hingewiesen und wiederholt um einen Termin zur Übergabe der Unterschriftenlisten gebeten. Leider gab es darauf keine Reaktion. Letztendlich haben wir uns für eine Zustellung der Listen per Kurier entschieden. Es ist schade, dass es damit auch zu keinem persönlichen Gespräch kommt, in dem wir eure und unsere Befürchtungen und Erfahrungen mit dem Vorstand der DAK-Gesundheit diskutieren können.

Das Ergebnis der Petition ist beeindruckend. Es brauchte mehr als 300 Seiten, um die Unterschriften und die mehr als 1.300 Kommentare zu Papier zu bringen. Vielen Dank an alle Forumsmitglieder, die sich an der Petition beteiligt und damit gegen die Ausschreibung ausgesprochen haben.

Bedanken möchten wir uns auch bei denjenigen, die unserem Aufruf gefolgt sind und persönlich an den DAK-Vorstand, an Abgeordnete, an die Patientenbeauftragte der Bundesregierung usw. geschrieben und ihre Bedenken weitergegeben haben. All das hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Und trägt hoffentlich mit dazu bei, dass die DAK-Gesundheit die Ausschreibung doch noch zurückzieht.

DAK unter Druck

Was ist in der Zwischenzeit passiert? Mitglieder des Bundestags haben sich kritisch zur Ausschreibung der DAK geäußert. Das Bundesgesundheitsministerium beobachtet den Verlauf der Ausschreibung. Die zuständige Aufsichtsbehörde, das Bundesversicherungsamt, prüft die Ausschreibung. Die FAZ berichtete in ihrer gedruckten Ausgabe auf mehr als einer halben Seite, Focus Online berichtete in einem Filmbeitrag.

Unsere Forderung an den DAK-Vorstand bleibt bestehen: Herr Storm, bitte entscheiden Sie sich gegen billige Preise und für eine gute Hilfsmittel-Versorgung. Denn nur mit einer guten Hilfsmittel-Versorgung haben wir Stomaträger eine gute Lebensqualität.

Euer Christian,
stellvertretend für die Mitarbeiter und den Vorstand der Selbsthilfe Stoma-Welt e.V.

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Marie30 » 06.03.2018, 21:34

Ist eigentlich mittlerweile von der DAK mal eine Information rausgegeben worden, an welchen Provider wir uns demnächst (in gut 3 Wochen) wenden müssen?

kein Profilfoto
Marie30

Mitglied

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Webkänguru » 06.03.2018, 21:47

Hallo Marie,

nein, noch nicht. Laut unseren Infos will die DAK die neuen Vertragspartner erst bekannt geben, nachdem das Bundesversicherungsamt zur Ausschreibung Stellung genommen hat. Das ist bisher nicht geschehen.

Die DAK hat auch den Starttermin für die neuen Verträge verschoben. Die neuen Versorger starten erst zum 1.7. Und es gibt eine Übergangsfrist, d.h. alle Dauerverordnungen, die über den 1.7. hinaus laufen, behalten ihre Gültigkeit. Erst mit dem neuen Rezept steht dann auch der Wechsel zu dem von der DAK vorgeschriebenen Versorger an.

... und das passiert natürlich alles unter der Maßgabe, dass die DAK die Ausschreibung nicht doch noch zurück zieht. Dazu hat die Kasse noch immer die Möglichkeit.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Marie30 » 06.03.2018, 22:09

Danke Webkänguru! Dann werde ich denen bei der DAK jetzt mal auf die Pelle rücken, denn der Vertrag der DAK mit meinem alten Versorger läuft aus und die werden mich jetzt noch bis Ende März versorgen, danach nicht mehr... Soll die Gesundheitskasse das Chaos das sie anrichtet auch aufräumen.

kein Profilfoto
Marie30

Mitglied

Stoma-Ausschreibung – Mit mir nicht! Petition und mehr...

Beitrag von Webkänguru » 06.03.2018, 22:30

:super: Halte uns gerne über deine Erfahrungen auf dem Laufenden. Ist bestimmt auch für andere DAK-Versicherte hilfreich.

Viele Grüße von einem ebenfalls DAK-versicherten ;-)

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Antwort erstellen
52 Beiträge • Seite 5 von 61, 2, 3, 4, 5, 6


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: