Seite 5 von 5

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 12:22
von doro
:guterBeitrag:

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 15:36
von Hanna70
Peter51 hat geschrieben:Ich finde Ratschläge zu Alternative zu Vlieskompressen (Toi..Kü…P..) zu nehmen so nicht immer hilfreich ist. ...

Hier lesen gerne mal unsere Versorgungsfirmen, Mitarbeiter der KK mit und denen sollten wir im Fachforum für Betroffene nicht noch Argumente für Einsparungen geben. ...

Hier leiden wirklich viele unter den Folgen komplizierter Op. Erkrankungen und Ihr Menschen würdiges Recht auf angemessener Behandlungen im täglichen Behandlungsgrundlage sollte/ IST uns hier wichtig !!!!


:guterBeitrag: , Peter!

Ich bekomme von meiner KK (Barmer) Vlieskompressen. Lediglich die Abwurfbeutel muss ich selbst zahlen (0,50 € für 60 Beutel).

Aber wenn eine Kasse die Zahlung eines Hilfsmittels plötzlich ablehnt, sollte das für alle immer ein Achtungszeichen sein. Nimmt man das stillschweigend hin, werden andere Kassen möglicherweise nachziehen.

Aus Interesse habe ich mal mit Toipapier und Küchenrolle hantiert. Ich wollte es einfach wissen, ob und wie das geht. Es geht gaaaar nicht! :aah:

LG Rosi

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 15:38
von Hanna70
Habe mich beim Zitat etwas vertan - sorry! :winke:

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 16:40
von doro
Ich bekomme seit Ur-Zeiten Kompressen.Die Kompressen haben im Forum allerdings eine laange Geschichte und haben immer wieder, z.B. wenn ein argloser Frischling die Frage nach Vlieskompressen aufwarf :aah: es immer und immer wieder zu kräftigen Pro und Contras ( der war es Re :cry: ) kam.Gefühlte 100 Mal wurden sich die Finger wund geschrieben so daß ich mich nie als Kompressenvernichter geoutet habe. Heute ist es mir ziemlich Banane was man davon hält und wenn die Kasse sie nicht mehr zahlt werde ich mir wahrscheinlich kompressen stricken oder häkeln?

Solidarisch wie ich ja manchmal sein kann, habe ich es auch mit den unterschiedlichsten Sorten Toilettenpapier und Küchenpapier getestet.War es 2- lagig musste ich die Lagenreste von meinem Stummel pulen und war es 1-lagig, bin ich mit dem Finger durch gerubbelt.Beides hat er mir übel genommen, deswegen sage ich wer so brav ist, hat weiche Kompressen verdient.

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 17:35
von Hanna70
doro hat geschrieben: z.B. wenn ein argloser Frischling die Frage nach Vlieskompressen aufwarf :aah: es immer und immer wieder zu kräftigen Pro und Contras ( der war es Re :cry: ) kam.Gefühlte 100 Mal wurden sich die Finger wund geschrieben


Hallo doro,

das ist es ja gerade - bei arglosen Frischlingen wird es eben mal versucht, ihnen die Kompressen vorzuenthalten. Vielleicht klappt es ja... :ichKannsNichtGlauben:

Ich bin zwar noch nicht so lange im Forum wie Du, kann mich aber auch gut an die langen Diskussionen erinnern, gefolgt von den Diskussionen über Abwurfbeutel. :DD Damals war ich auch noch zu schüchtern, mich als Kompressennutzer zu outen. :DD

Anfangs gab es auch noch für mich die Abwurfbeutel ohne Zuzahlung. Aufgrund des geringen Preises war ich da noch kompromissbereit, aber bei den teureren Kompressen würde ich auch aufmucken.

Manchmal ist es aber wohl auch die Frage, ob es ein Vorpreschen der Stomaschwester ist oder ob es wirklich die KK oder die Versorger sind, die die Zahlung verweigern. :?

Natürlich bin ich auch der Meinung, dass wir mitdenken sollten und nichts bestellen sollten, was nicht wirklich gebraucht wird. Das setze ich einfach voraus. Und wenn jemand mit Toipapier o.ä. gut zurechtkommt, dann soll er es gerne nutzen. Aber "Überzeugungsarbeit" in dieser Richtung finde ich BÄHHH.

LG Rosi

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 17:42
von Querle
Liebe doro
vielen Dank für den Hinweis auf Google wg. Preise für Stomabedarf.
Manchmal kommt man nicht auf das Naheliegende ;)
Mit "mauern" meinte ich das Verhalten der Sani-häuser wenn man schon mal nach Preisen frug.
Ist jedenfalls meine Erfahrung....
Aber jetzt weiß ich ja Bescheid.
Danke nochmals
lieben Gruß von mir

Vlieskompressen werden nicht mehr genehmigt?!

BeitragVerfasst: 07.09.2014, 18:59
von Peter51
Hallo und einen schönen Abend,
gerade „alte Hasen“ hier die Vielschreiber, haben sich ja nicht nur genervt gefühlt zum Thema Vlieskompressen, man hat sich ja mitunter förmlich überboten unseren (wie sagtet ihr Frischlingen ) mit Alternativmöglichkeit Toi & Co zu überzeugen.

Ich freue mich etwas die Vorteile von Vlieskompressen wider zur Diskussion gestellt zu haben und unsere neuen Mitglieder mit einen „frischen“ Stoma welche Art auch immer etwas mit auf den Weg zu geben.
Die KK haben ja einige Stellen Zurecht abgebaut und es ist erstaunlich wo man sie zum Teil wieder „arbeiten“ sehen/hören kann, zum Teil auch dort wo wir Hilfsmittel udgl. für uns bekommt.

Mir wäre nur eines wichtig, wir alle sind gut beraten uns nicht jede Entscheidung der KK, Versorger aber auch Stoma Schwester gefallen zu lassen.
Mich erschüttert es förmlich, wenn ältere schwer kranke Menschen zu Hause aber auch in den Heimen mit Hilfsmittel bewusst unterversorgt werden.
Die Menschenwürde geben mitunter einige Entscheidungsträger mit ihren persönlichen Wohlergehen ab, wir sind gut beraten hier für Menschen auch im Forum zu denken/handeln.
In diesen Sinne stärken und helfen wir auch Menschen die nicht mehr die Kraft haben für ihre Rechte zu kämpfen.
Alles Gute.

LG Peter51