Seite 3 von 4

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 19.03.2018, 15:01
von Muckeline
Foto war zu groß, somit konnte ich keins reinstellen, habe noch nicht so viel Ahnung wie das hier alles geht.

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 19.03.2018, 15:06
von Muckeline
Versuche es nochmal mit Foto

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 19.03.2018, 16:10
von Trudi
Huhu!
Eieiei! :troesten: :troesten: :troesten:
Meiner unmaßgeblichen Meinung nach ;) ;) ;) sieht das nach einer gewissen Unverträglichkeit des Klebers aus.
Du könntest versuchen, bei den diversen Herstellern von Stomaprodukten Proben zu bekommen und mal andere Platten auszutesten. Nicht immer sind Stomafeen bereit, von sich aus alles, was es so gibt, herzuzeigen, obwohl das eigentlich ihr Job wäre. :ichKannsNichtGlauben: :ichKannsNichtGlauben: :ichKannsNichtGlauben:

http://www.stoma-welt.de/sponsoren-und- ... aprodukte/

Hier findest du etliche.
Die Leute an den Telefonen haben echt Ahnung davon und wenn du ihnen das Problem schilderst, dann werden sie dir entsprechende Versorgungen zum Testen schicken. Das geht meist auch sehr schnell.

Viel Glück und alles Gute für dich!

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 19.03.2018, 16:15
von doro
Hallo Muckeline,

Dein Stoma liegt auf Hautebene und ich würde Dir auch zu einer leicht convexen Platte raten.
Mit Paste oder Hautschutzring würdest Du versuchen mit Deichbau / Türmchenbau eine Überschwemmung zu verhindern.
Das ist eine Notlösung.Gerade für wenig prominente Stomis wurden die convexen Platten gerne und erfolgreich verwendet.

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 19.03.2018, 16:26
von herirein
Liebe Cordula,

das Foto sieht so aus, als würde nicht das optimale System verwendet und weiterhin der Hautrand zum Stoma nicht ausreichend bedeckt. Ich betone es gerne noch einmal: Die Öffnung der Platte darf nur so groß sein, dass das Stoma hautnah überdeckt wird, damit der Stuhl die zarte Bauchhaut nicht angreifen kann. Es darf also nicht größer sein, wie das Stoma selbst.

Hier ein Beispiel dazu aus dem Pflegewiki:

Bild

Ich war mehr als 40 Jahre in medizinischen Assistenzberufen tätig, bin zwar erst durch meine persönliche Betroffenheit intensiv mit der Stomapflege beschäftigt, weiß also wie aggressiv Stuhl, besonders bei Colitis ulcerosa - Patienten die Haut angreift. Durch Nahrungsumstellung kann viel gewonnen werden. Zitrusfrüchte und kohlensäurehaltige Getränke sind nicht förderlich.

http://www.pflegewiki.de/wiki/Pflege_bei_Enterostoma

Die dort angegebenen Verweilzeiten halte ich für maßlos übertrieben, vor allem bei empfindlicher Haut. Mir scheint sogar ein täglicher Wechsel, unter Beachtung des gesagten, bei Dir angebracht.
LG Heribert

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 22.03.2018, 01:34
von Muckeline
Huhu und ganz lieben Dank für eure Tipps und Ratschläge.

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 22.03.2018, 21:29
von Martha
Lieber Heribert,

Deinen letzten Beitrag lese ich jetzt erst und ich möchte dazu gerne etwas sagen.

Du zeigst ein richtig / falsch - Bild aus dem PflegeWiki als Beleg für Deine Aussage zum Engerschneiden der Platte.
Kurz darauf schreibst mit Bezug auf PflegeWiki "Die dort angegebenen Verweilzeiten halte ich für maßlos übertrieben" (3 Tage für die Platten beim Colostoma werden dort genannt).
Demnach bist Du also der Meinung, dass nicht alles, was bei PflegeWiki steht, korrekt ist.
(Mein Stomatherapeut sagte mir an Tag 4 nach der OP, dass die Platten etwa alle 3 bis 4 Tage gewechselt werden. Ich selbst wechsel alle 5 oder 6 Tage. 7 sind oft auch möglich, aber das riskiere ich nur am Wochenende, wenn ich nicht in´s Büro muss.)
Weiter schreibst Du, dass vor allem bei empfindlicher Haut ein täglicher Wechsel der Platten angezeigt ist. Das Gegenteil ist der Fall. Denn unter der Platte kann sich die Haut schön erholen, wohingegen das tägliche "Abreißen" der Platte jede Haut und vor allem die empfindliche, unnötig reizt.

Im PflegeWiki steht übrigens als Punkt 2 bei "Typisch Colostomie" : Keine aggressiven Stühle.

So.
Nun hab ich 2 Pukte aufgeführt, in denen Du ganz anderer Meinung bist als PflegeWiki.
Ich selber habe dort weit mehr als 2 Punkte gefunden, in denen ich anderer Ansicht bin.

Wenn Du Dich nun bitte nicht unnötigerweise auf den Schlips getreten fühlst, können wir uns vielleicht zumindest darauf einigen, dass der Colostoma-PflegeWiki-Eintrag irgendwie für die Tonne ist ?
Und wenn ich lese, dass diese PflegeWiki-Seite vom Berufsverband für Pflegeberufe unterstützt wird und dass angehende Stoma-Therapeuten von dieser Seite ihr Wissen beziehen - dann wundert es mich wirklich nicht, dass sich hier im Forum so viele über ihre unfähige Stoma-Schwester beklagen.

Liebe Grüße

Martha

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 22.03.2018, 23:52
von herirein
Liebe Martha,

es gibt sicher bessere Quellen als das Pflegewiki, in denen erklärt wird, weshalb das Stoma durch die Platte randnah abgedeckt werden soll. Mir lag lediglich daran, den bildlichen Beweis anzutreten, wie so etwas aussehen sollte. - Wenn man Bildmaterial als Deeplink in einem eigenen Artikel verwendet, muss man die Quelle benennen, wenn man den Forenadmin nicht in Schwierigkeiten bringen will, das Copyright zu verletzen. - Im Besonderen lag mir zu dem Zeitpunkt daran, keine Produkte von Herstellern mit ihren Anleitungen beweisführend zu benennen, obwohl ihre Beschreibungen durchaus verständlicher und eindeutiger das Problem des Hautschutzes darstellen.
Im Pflegewiki sind mir keine grundlegenden Fehlinformationen aufgefallen.

Hier die Herstellerbeschreibungen für die Anwendung von Coloplast-Stomaversorgungen
https://www.coloplast.de/global/stomaversorgung/meine-stomahilfe/meine-stomapflege/

Optimal wäre wundnässende Hautirritationen lufttrocken werden zu lassen (wenn das ginge), dann ein Hautschutzspray aufzutragen, das ebenfalls trocknen zu lassen, um dann eine maßgenau zugeschnittene Platte, wie in den Beispielen von Coloplast beschrieben, aufzukleben. - Ich persönlich halte dann noch viel davon mit der warmen Hand ein paar Minuten mit leichtem Druck die Klebefläche mit der Haut besser zu verbinden.

Wenn dann die wunden Stellen nicht mehr mit Stuhl bedeckt werden, heilen sie relativ schnell wieder ab, aber nur dann! Deshalb häufiger wechseln als vorgegeben, um ganz sicher zu gehen, dass sich kein Stuhl zwischen Haut und Platte geschoben hat, bzw. diesen wieder zu entfernen.

Herzliche Grüße
Heribert

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 01.05.2018, 19:21
von dresdnerbemme
Hallo Ihr Lieben !
Ich habe auch das Problem . Aber bei mir ist das schlimme das es den Kleberand wegdrückt und der Stuhl an der Seite raus kommt . Das mit den in den Beutel pusten habe ich auch probiert und auch klebe ich den Filter ab . Also geht es mir auch so. Ich bin am verzweifeln. Wenn ich raus gehe bin ich total unsicher . Also habe ich das gleiche Problem. Ich weiß nicht ob ich meinen Beitrag auf die richtige Seite geschrieben habe . Sorry

Stuhl will nicht in den Stomabeutel rutschen

BeitragVerfasst: 01.05.2018, 19:32
von Trudi
Genau das täte es bei mir auch, wenn ich den Franzi lassen tät!

Er ploppt die Platten weg! Franzi ist ein unterirdisches Colostoma. Die Stomafeen der Charité, der Klinik in Neuenahr-Ahrweiler und auch die meinrs Versorgers meinten, ich soll probieren, die Platten größer auszuschneIden.
Franzi hat einen Durchmesser von 10mm, ich schneide auf 25 - 30mm aus. Seitdem halten sie 24 Stunden.

Geht nur beim Colostoma und wenn dein Stuhl nichtätzend ist, aber dann könntest du es versuchen...