Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Urinverlust in der Nacht

Du hast ein Urostoma und Fragen zur Harnableitung? Diskutiert mit anderen Betroffenen eure Fragen zu einem Ileum- oder Colon-Conduit und anderen Formen der Harnableitung (Operation, Stomaversorgung beim Urostoma, mögliche Komplikationen (z.B. Harnwegsinfekte, Harnkristallbildungen), kontinente Alternativen wie der Mainz-Pouch II usw).
Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von doris1148 » 16.06.2017, 16:48

Ich verliere so ca.600 ml von 23uhr bis 8 Uhr. Natürlich in den Nachtbeutel.
Wieviel verliert ihr?
Ist das genug? Ich trinke 2 l am Tag plus Kaffe

L.G. Doris :roseSchenken:

kein Profilfoto
doris1148

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von doris1148 » 16.06.2017, 20:33

Meldet sich niemand? Alle Urostoma haben doch einen Nachtbeutel!
Sehe nur 24 haben gelesen....
Es ist doch ein Austausch,bitte schreibt doch mehr,denn nur so hat das Forum seinen Sinn.
In diesem Sinne,grüßt Doris

kein Profilfoto
doris1148

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von Trudi » 16.06.2017, 21:19

Lass den Leuten doch Zeit!
Es ist Freitag....

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von saoirse » 17.06.2017, 06:37

Hallo Doris,

Du bist tatsächlich zu ungeduldig :D
Ich habe einen Vollzeitjob, Familie, Haus, Garten und Tiere. Da kann ich nicht immer das Forum beobachten. Ich gebe mir Mühe zeitnah anderen zu helfen, aber zum Glück ist mein Urostoma nicht meine Hauptbeschäftigung, sondern "nur" ein Teil meines Lebends. :DD

Zurück zu deiner Frage. Ich benutze auch einen Nachtbeutel und trinke ebenfalls durchschnittlich 2 Liter am Tag. Jetzt kommt es aber darauf an, wann ich zum Beispiel zuletzt getrunken habe und ob ich meinen kleinen Beutel vorher komplett leer mache. Eine grundsätzliche Antwort kann ich also nicht geben. Bei mir sind es im Durchschnitt aber auch 600 bis 800 ml in der Nacht.

Wichtig ist, dass das was reingeht, auch wieder rauskommt. :gut:

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von doris1148 » 17.06.2017, 11:02

:absauf: :fliegendeHexe: frauAngeheitert:

kein Profilfoto
doris1148

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von Trudi » 17.06.2017, 19:57

:segeln: :rocker: :supermann: :vollToll:

Oder sooooooo...

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von grün » 18.06.2017, 19:30

Hey,
kommt auf die Trinkmenge vor der Nachtruhe an.
Ist wie am Tag. Viel trinken dann ist der Beutel schneller voll. Bin ich unterwegs, dann dann trink ich weniger und dann reicht der Beutel länger.
LG Gabriele

kein Profilfoto
grün

Mitglied

Urinverlust in der Nacht

Beitrag von tigerente » 19.06.2017, 11:45

Hallo Doris , kann mich grün nur anschließen , ich achte nur drauf dass was rein kommt auch wieder raus kommt und wenn ich zu wenig trinke meldet sich sofort meine Niere also trinke ich immer mindestens 2 Liter. L G tiferente

kein Profilfoto
tigerente

Mitglied

Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: