Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stoma wird größer

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
26 Beiträge • Seite 3 von 31, 2, 3

Stoma wird größer

Beitrag von konsalik » 12.10.2017, 19:52

Hallo Doro,
da hast Du auch schon einiges hinter Dir. Mir geht es genauso, nur ich brauche jetzt den E-Rollstuhl.
Es geht nur noch ca 50 Meter.
Deine Beiträge lese ich auch immer sorgfältig und danke Dir.
Ich habe ja eine Pflaster-Allergie und so ist es um die Klebefläche immer entzündet.
Ich habe aber jetzt eine Frage, da Du ja schon lange den künstlichen Ausgang hast, kannst
Du mir eventuell helfen.
Ich brauche noch immer Lactulose Sirup oder Dulcolax sonst läuft nichts.
Es hängt viel mit den Medikamenten ab die ich nehmen muss aber wie ist das bei Dir mit dem
Stuhlgang ?
Liebe Grüße
Gabi :winke:

kein Profilfoto
konsalik

Mitglied

Stoma wird größer

Beitrag von doro » 12.10.2017, 20:26

Hallo Gabi,

ich habe ein Ileo Stoma und da läuft es immer und das in flüssiger Form.Deshalb kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
Sicherlich wirdt Du aber hier noch einige Tipps erhalten.
Hast Du schon einmal versucht,den Stuhl über die Nahrung zu manipulieren?
Leider ist es real,das der Darm immer sehr empfindlich reagiert,wenn er Eingriffe hinter sich hat.
Bei uns ist es oft zu flüssig und bei Euch mit Colo,könnte es gern schlanker laufen. ;) :winke:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Stoma wird größer

Beitrag von konsalik » 12.10.2017, 20:39

Hallo Doro,
danke für Deine schnelle Antwort.
Mit dem Essen ist es so ein Problem, ich vertrage vieles nicht, Fett, Zucker, und einiges Andere.
Manchmal ist der Stuhlgang auch sehr dünn.
Ich hatte auch schon Probleme mit dem halten der Beutel und einiges ging dann daneben, eine
Mitstreiterin hatte ja auch die Probleme.
Vielen Dank für Deine Bemühungen.
Gabi

kein Profilfoto
konsalik

Mitglied

Stoma wird größer

Beitrag von Zen » 10.06.2018, 12:00

Hallo kosalik,
hast du dir den E-Roller gekauft? Wie viel musstest du dafür bezahlen und gab es irgendeine Unterstützung von der Krankenkasse?
Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Alltag damit jetzt etwas leichter ist.
Ich denke auch schon länger über Elektromobile nach und würde mir sehr gerne so ein Ding zulegen, allerdings sind Elektromobile schon etwas teuer.
Ich frage mich daher, ob ich bei der Finanzierung irgendeine Unterstützung wegen meinen gesundheitlichen Beschwerden bekommen könnte?
Falls jemand etwas mehr darüber weiß, würde ich mich sehr über ein paar Infos freuen.
Liebe Grüße

kein Profilfoto
Zen

Mitglied

Stoma wird größer

Beitrag von Peter51 » 10.06.2018, 14:10

Hallo Zen,

Wenn ein Mensch in Deu...so gehandicapt ist, keine längere Strecke, mehr aus gesundheitlich begründet unterwegs sein kann, gibt es Unterstützung.
Ob privat oder gesetzlich versichert, kann ein derartiger Antrag auf Gewährung, auch zum Rolli mit Elektro Antrieb, unkompliziert gewährt werden.
In der Regel, zahlt der Versicherer, nur noch vertragliche Mietkosten und ganz selten den Erwerbspreis.
Mal sehen was Kosalik auf deine Frage antwortet?

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Stoma wird größer

Beitrag von konsalik » 10.06.2018, 15:09

Hallo Zen,
ich habe den E.-Roller von der Krankenkassebekommen.
Ich bin aber auch noch Körperlich behindert habe ein 80 Gard aGn
nur mit dem Stoma hätte ich nichts bekommen.
Er kostet ca. E-Fix Rollstuhl mit E-Motor) ca. 400o,00 €.
Enschuldige a ich mich jetzt erst melde aber ich war seit Feb. gesundheitlich
nicht mehr am PC.
konsalik

kein Profilfoto
konsalik

Mitglied

Antwort erstellen
26 Beiträge • Seite 3 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: