Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Rückverlegung ileostoma

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
55 Beiträge • Seite 4 von 61, 2, 3, 4, 5, 6

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von doro » 13.01.2018, 20:55

Das tut mir sehr leid,was Dir da passiert ist.
Du bekommst bestimmt noch Tipps, was in Deinem Fall rechtlich zu unternehmen ist.

Auf keinen Fall laut damit drohen,das Du zum Gericht gehst !!! Sonst sind plötzlich Akten verschwunden :?

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von hexe69 » 13.01.2018, 21:43

Hallo börgi
Ja schlachterei ist noch milde.
Ich kann gar nicht bis ins Detail gehen weil ich nur mein Handy mithab.
Ich bin noch nie empfindlich gewesen aber ich fühlte mich sowas von erniedrigt..
Hier nicht nochmal nie wieder.
Also marienhospital Bottrop nicht mehr geeignet.
Jetzt muss ich mich erst erholen und dann schau ich welche Klinik infrage kommt
Lg

kein Profilfoto
hexe69

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von hexe69 » 13.01.2018, 21:45

doro hat geschrieben:Das tut mir sehr leid,was Dir da passiert ist.
Du bekommst bestimmt noch Tipps, was in Deinem Fall rechtlich zu unternehmen ist.

Auf keinen Fall laut damit drohen,das Du zum Gericht gehst !!! Sonst sind plötzlich Akten verschwunden :?




Ja doro damit war ich auch vorsichtig. Dachte mir das gleiche.
So fertig war ich noch nie in meiner ganzen stomazeit

kein Profilfoto
hexe69

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von Hanna70 » 14.01.2018, 00:52

Hallo Hexe,

ach mönnisch, das tut mir so leid! :troesten: :troesten:

Ich habe ja selbst eine erfolgreiche Klage hinter mir. Wenn es Dir wieder besser geht, dann kannst Du mir gern eine PN schicken. Ich denke, ich könnte Dich ganz gut beraten.

Jetzt im KH bist Du am besten ganz still.!!! Hör Dir nur alles gut an, was so gesagt wird. Und wenn Du zu Hause bist, machst Du sofort ein Gedächtnisprotokoll. Das ist der erste wichtige Schritt.

Aber jetzt erst einmal gute Besserung! :roseSchenken: :roseSchenken: :roseSchenken:

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von Trudi » 14.01.2018, 02:19

Ich habe fürs Krankenhaus ein "ominöses grünes Buch"
Da schreibe ich alles rein, Protokolle von Visiten, Arztgesprächen, Anordnungen, Fragen, etc.
Kommen die "Götter", zücke ich es demonstrativ und notiere alles. Sind Angehörige da, lasse ich notieren.
Treten zwischendurch Fragen auf, werden die auch notiert und gestellt, die Antworten gleich wieder eingetragen.
So habe ich das bei der Hand, die "Weißen Herrschaften" merken, dass sie mit mir nicht alles machen können. Und hinterher hab ich zwar keine wirklichen Beweise, aber doch Belege für das, was mit mir angestellt wurde.

Manche der "Weißen Herrschaften" kriegen Schnappatmung, wenn sie mich mit meinem Buch sehen, hihi!

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von Kathi175 » 14.01.2018, 07:56

Hallo Hexe,

ich hatte am 09.01.18 selbst eine Stoma RV. Die OP hat soweit auch wohl ohne Probleme geklappt. Habe natürlich noch gut schmerzen. Aber Der Stuhl und Winde kommen schon mal da raus wo es sich gehört. Nur habe ich zu hohe Entzündungswerte und der Professor weiß nicht warum. Ich bin auch rund um die Narbe noch sehr Schmerz empfindlich. Habe jetzt natürlich Angst das da doch nicht alles gut ist und die da. Nochmal ran müssen.
Das deine RV so schief gegangen ist ist ja wirklich gemein und ärgerlich. Ich drücke dir die Daumen das du schnell wieder auf die Beine kommst.

LG Kathi

kein Profilfoto
Kathi175

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von hexe69 » 14.01.2018, 09:09

Lieben Dank für eure lieben Worte und auch Tips.
Im Moment sage ich hier auch nix Fragen zu ich auch gerad nichts aber wäre eine gute iddee um mir mal einiges aufzuschreiben.

Ich wundere mich nur gerad über mich selbst das es mir psychisch noch so gut geht es ist so als wäre das gerade nicht real

Lg

kein Profilfoto
hexe69

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von Trudi » 14.01.2018, 10:09

Hallo Hexe!
Vermutlich bekommst noch irgendwelche LMAA-Medis, die dich etwas beruhigen....

Hier wird seeeehr oft das Krankenhaus Waldfriede in Berlin empfohlen, wenn es Probleme mit dem Stoma gibt.
Ich war da noch nicht, meinen Franzi hat der "Eierstockkrebs-Papst" Prof. Sehouli in der CharitéVirchow eingebaut, mit Hilfe des Darmspezialisten. Aber den kenne ich nicht.

Aber evtl. sendest du deine Unterlagen mal ins Waldfriede.

Alles Gute :troesten: :troesten: :troesten:

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von hexe69 » 15.01.2018, 15:31

Hallo trudi
Danke für den Tip.
Werde es im Köpfchen behalten.

Lg

kein Profilfoto
hexe69

Mitglied

Rückverlegung ileostoma

Beitrag von Star85 » 15.01.2018, 16:53

Hallo Hexe,

es tut mir sehr leid was passiert ist.
Wenn du wieder Kräfte hast, schildere doch mal, was genau passiert ist und warum du dein Stoma noch hast.

Haben Sie nur den Darm verletzt und das Stoma war schon weg, sodass sie es wieder anlegen mussten?

Erstmal gute Besserung :roseSchenken: und dass du schnell Klarheit bekommst!

Viele Grüße
Star

kein Profilfoto
Star85

Mitglied

Antwort erstellen
55 Beiträge • Seite 4 von 61, 2, 3, 4, 5, 6


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: