Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Hartmannstumpf - Durchfall

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
29 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Trineline » 14.09.2018, 20:04

Hallo zusammen,

ich bräuchte dringend eure Meinung bzw. Erfahrung.

Seit über einem Jahr habe ich den Hartmannstumpf aufgrund von Darmkrebs. Dieser ist leider Anfang des Jahres wieder gekommen - Rezidiv. Ich bekam Bestrahlung und Chemo. Nun ist Pause seit Juli. Es sollen nun zeitnah PET-CT und MRT folgen. Seit Tagen habe ich zunehmend Schmerzen. Nach Absprache mit dem Arzt habe ich die Dosierung nun erhöht und seit gestern sozusagen beschwerdefrei.
Vor ca. 2 Stunden fing es nun an. Mein Hartilein speit wie bei Durchfall bei irgendwelchen Bewegungen kommt immer was raus. Mein Po ist schon wund, salbe mit Zinksalbe und reinige ums After herum.

Hattet ihr auch schon mal so was?

Zeitgleich kommt es aus meiner Scheide raus aufgrund einer Fistel zwischen Hartmannstumpf und Scheidegang.

In der Hoffnung ihr könnt mir schon mal was sagen. Wenn das nicht weg geht werde ich morgen im Krankenhaus vorstellig werden. Mist immer wenn Wochenende ist suche ich mir so einen Müll aus.


Liebe Grüße
Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Börgi » 15.09.2018, 01:14

Liebe Trineline,
das hört sich ja nicht gerade gut an!!!
Ich kann Dir da leider auch keinen Rat geben, solche Probleme hatte ich mit meinem Stumpf nicht!
Aber, wenn es nicht besser wird, ist es schon empfehlenswert ins KH zu gehen, als sich weiterhin allein zu quälen!!! Nichts ist schlimmer als permanente Schmerzen, auch ein wunder Popo kann einen zur Verzweiflung bringen!!! :troesten:

Ich wünsche Dir baldige Linderung und Gute Besserung!!! :roseSchenken:

Liebe Genesungswünsche von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Hanna70 » 15.09.2018, 01:36

Hallo Trineline,

Du schreibst, Du hättest die Dosierung erhöht. :? Welches Medikament?

Ich hatte im letzten Jahr so viel Ärger mit meinem Hartmann. Bei mir existiert eine große Fistel von Anfang an (seit nunmehr 10 Jahren) zwischen Darm, Scheide und Blase. Hartmannstumpf raus und Rektumamputation waren im Gespräch. Aber wegen massiver Verwachsungen und "unübersichtliche Verhältnisse zwischen Dünn- und Dickdarm" (MRT- und CT-Befunde) geht da kein Chirurg mehr ran.

Kurz und knapp - ich gehe die Entzündungen im Hartmannstumpf in Absprache mit dem Gastro nun ausschließlich mit AB an, im vergangenen Jahr 5 x. Jetzt hatte ich GsD fast ein Jahr Ruhe!

Ja, die Wochenenden sind beliebte Zeitpunkte für so einen Mist. Ich denke, die Frage, ob Notaufnahme im KH oder am Montag zum vertrauten Gastro, kannst nur Du entscheiden.

Toi, Toi, Toi! und liebe Grüße von
Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Trineline » 15.09.2018, 05:05

Ihr Lieben,

es tut mir so gut, dass ihr geantwortet habt.
Heute nacht hatte ich für einige Stunden Ruhe gegeben. Bin aber vom Grummeln im Darm und bemerken vom weiteren Abgang aufgewacht. Also ist es scheinbar noch nicht besser.

@ Rosi

Meine Schmerzmittel habe ich etwas erhöht. siehe PN
Was meinst du mit AB?..."Absprache mit dem Gastro nun ausschließlich mit AB an, im vergangenen Jahr 5 x"...

Bei mir ist es gerade ziemlich blöd was einen Gastro oder Prokto anbelangt. d.h. ich habe bis jetzt keinen neuen Arzt gefunden, weil seit der Diagnose des Rezidivs ein Klinikwechsel stattfand - mehr zur Heimat wegen der vielen Fahrten zur Bestrahlung und ich alle Ärzte nun wohnortnah möchte. Vor dem Rezidiv hatte ich meine Ärzte in einer Großstadt, in der ich auch arbeitete. Aber die Großstadt ist nun zu weit weg für all die Behandlungen und so habe ich die nähere größere Stadt in wohnortnähe ausgesucht. Sorry etwas kompliziert.
Einen Arzt hatte ich die ganze Zeit im Wohnort... meinen Hausarzt.

Nun bin ich gespannt was der Tag bringt.

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von doro » 15.09.2018, 07:27

Liebe Trineline,

leider habe ich nichts hilfreiches für Dich.Aber mit AB ist wahrscheinlich Antibiotika gemeint?
Ich wünsche Dir ein schmerzfreies Wochenende mit lieben Grüßen :roseSchenken:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Hanna70 » 15.09.2018, 13:26

Liebe Trinelie,

ja, doro hat recht, es sind Antibiotika gemeint.

Ich hatte Tramal bekommen, aber außer einem blöden Kopf und noch mehr Problemen mit der Bauchspeicheldrüse brachten die nix.

Klar, sollte man mit Antibiotika vorsichtig sein wegen der Resistenzen, aber bei so starken Schmerzen greift man zu jedem Strohhalm.

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Monsti » 15.09.2018, 18:01

Liebe Trineline,

mit "Durchfall" meinst Du doch sicher die Schleimproduktion im Stumpf, oder? Der Schleim kann in der Tat wasserdünn und sehr massig sein - auch ohne Entzündung. Hinzu kommen krampfartige Schmerzen, die bei bis in die Kniekehlen zogen. Dieses Übel war der Grund, warum ich mir schließlich das Rektum samt Schließmuskel amputieren ließ. Seitdem ist da unten im Süden Ruhe.

Liebe Grüße
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Trineline » 15.09.2018, 19:53

Ihr Lieben zusammen,

ich war in der Klinik.

Es ist sehr sicher, dass noch eine Fistel von Darm zum Rektumstumpf oder Scheidenstumpf sich auf den Weg gemacht hat.

Ich bin wieder zu Hause und muss nun Untersuchungen abwarten. D.h. MRT und CT und Fisteldarstellung. Dann wird weiter entschieden. Alles läuft auf eine OP hinaus. :aah: mit Bauchschnitt ein Stück des Darms entfernen oder eine Neuanlage Richtung Illeostoma.

Wer hatte oder hat Fisteln vom Darm in Rektumstumpf? Was wurde da gemacht?

Liebe Grüße
Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Börgi » 16.09.2018, 10:46

Hallo Trineline,
schön das Du wieder zu Hause bist und nun weißt, was die Ursache Deiner Beschwerden ist! :roseSchenken:
Meine Fistel ging vom Stumpf nach draußen , neben dem Anus, an der Pobacke! :aah: War auch nicht so schön, immer eine suppendes, eitriges Loch zu haben! Ich mußte es oft umständlich zu kleben mit Mull und Pflaster und mir immer Mull zwischen die Backen klemmen, damit ich nicht in die Hose durchsuppte!!! Eine OP war nicht möglich, zu nah am Schließmuskel, also hab ich ein Jahr Humira gespritzt und dann ist sie weggetrocknet!!! Erst danach war eine RV möglich!!
Ach, das war auch eine eklige und nervige Sache, Fisteln sind Scheiße, sorry!!!! :(
Aber mein Stumpf war auch aktiv und ich hatte oft Abgänge von Verdauungssäften und Schleim, war laut Doc alles normal, aber nervig!!Oben lief es in den Beutel und hinten kam auch noch was! Manchmal kann das Leben so anstrengend sein!!! :cry:

So nun ist Schluß mit Selbstmitleid!!! :D ;)

Ich wünsch Dir, das alles zum Besten wird!!!! :roseSchenken:

Liebe Sonntagsgrüße von Börgi!!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Hartmannstumpf - Durchfall

Beitrag von Trineline » 16.09.2018, 15:45

Hallo Börgi,

ja es wird nie langweilig.
Bei mir kommt es über Rektum- und Scheidenstumpf. Der Rektumstumpf arbeitet mehr als der Scheidenstumpf, der Rest geht über eine weitere Fistel durch den Scheidenstumpf. Über den Rektumstumpf ist das Problem, mein Po wird wund. Über den Scheidenstumpf ist das Problem, dass der Stuhlgang nicht komplett rausfliesst und somit die Scheidewände reizt. Ständig tropfe ich nun. Mein Po und meine Scheide brennt. Ich hoffe, ich bekomme schnell U-Termine und auch bald den OP Termin mit einer guten Prognostik.
Ich weiß nicht wie lange ich den Zustand aushalten kann.

Ich dusche nun täglich und creme mich fleißig ein. Sehr engmaschig Wechsel ich die Binden. Habt ihr noch Tipps? Kann ich den Scheidenkanal mehrmals am Tag spülen?
Bis bald Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Antwort erstellen
29 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: