Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
50 Beiträge • Seite 5 von 51, 2, 3, 4, 5

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von crab » 23.01.2019, 16:19

Hallo,

auch ich bin Mitglied bei der DAK, seit 52 Jahren.
Meine Patientenkarriere begann 19 74 mit einer subtotalen Kolektomie bei FAP.
Bisher hat es in all den Jahrern bis heute kein einziges Mal eine Ablehnung einer Behandlung sowie
die Verweigerung der Kostenübernahme von Hilfsmitteln gegeben.

Nicht die Krankenkassen, insbesondere hier die DAK, trägt Schuld, wenn verschiedene Hilfsmittel
nicht mehr erstattet werden. Der " gemeinsame Bundesausschuss" legt dies fest, was Kassenleistung ist und nicht.
Man darf hier nicht die KK`s verdammen, Schuld ist unsere Regierung, da diese nicht in der Lage sein will, klare Fakten zu schaffen.
Bewusst wurden bei der Reform im Gesundheitswesen Hintertürchen geschaffen, um den Krankenkassen einen Vorteil zuverschaffen.
Diese Türchen wurden geschaffen um die eigene Unfähigkeit auf die KK's zu übertragen.

Wenn ein Versorger mitteilt, dass er künftig, dies und das nicht mehr übernimmt, ist doch der
erste Schritt, das Gespräch mit der KK.

@Bienenfreund
Kaum bist Du hier angemeldet, forderst Du einen Generalaustritt aus der DAK.
Von welcher KK wirst du gesponsert?

kein Profilfoto
crab

Mitglied

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von home » 23.01.2019, 16:32

Servus,
mein Erlebnis von heute:

Meine Stomaträgerin bekam heute von einem anderen Facharzt (komplett andere Richtung) ein Rezept, seit 6 Jahren schon "aut idem" verordnet.

Wir bekommen es nicht mehr. Die PZN fand ich auf Auslaufende Rabattvereinbarungen zum 31. Dezember 2018 (Generikaausschreibung)

Als alt68er komme ich langsam auf Ideen:
Gelbe Westen?
Bomben legen?
Massenaustritt?

oder einfach gefüllte Stomabeutel zur Info und weiteren Verarbeitung, "unfrei" zur DAK Hamburg senden ;-)

Meinen schwarzen Humor lasse ich mir von solchen ... , noch lange nicht verderben :-)

Ciao

kein Profilfoto
home

Mitglied

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von doro » 23.01.2019, 16:43

Hallo Home,

Kassenwechsel: Welche Kasse nimmt eine 90 jährige mit mehr als einem Krebs und div. Metastasen auf?

Schau doch bitte in unsere Krankheitsbilder,glaubst Du als chronisch Kranker wirst Du mit Kusshand genommen? :aah: Die KK müssen,nach meiner Info Patienten aufnehmen.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von Webkänguru » 23.01.2019, 21:57

Hallo zusammen,

wenn wir zu einer anderen gesetzliche Krankenkasse wechseln wollen, dann muss man uns dort aufnehmen. Dafür bekommen die Kassen für uns mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds wie für "gesunde" Versicherte...

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von Webkänguru » 23.01.2019, 22:00

Hallo crab,

deinem Beitrag muss ich jetzt zumindest etwas widersprechen. Die Gewundheits-Politiker in Berlin hatten tatsächlich was anderes vor, als sie das HHVG verabschiedeten. Aber die Formulierung im Gesetz lies tatsächlich Hintertüren offen.

Aber der Frust unserer Politiker auf die Krankenkassen ist tatsächlich ein Grund, warum es die Initiative unseres Gesundheitsministern jetzt gibt.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von crab » 24.01.2019, 11:45

Hallo Christian,

die Frage ist doch, warum hat man den Kassen ein Hintertürchen eingebaut. Ohne Türchen gäge es jetzt keinen Frust. Mir scheint hier System dahinter zu stecken, denn bei der auf den Weg gebrachten Mietpreisbremse wurden mehrere Tore offen gelassen, damit die Vermieter die Miete jederzeit
erhöhen können.

VG Wolfgang

kein Profilfoto
crab

Mitglied

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von Bienenfreund » 24.01.2019, 19:18

Moin Carb,
ja, das wäre schön mit dem Sponsern, dann hätte ich Einzelzimmer + Chefarzt für lau. und keine Wartezeit ambulant. Die DAK wird uns eine ganz bestimmte Homecarefirma vorschreiben und dieser Homecarefirma sind wir Gedeih und Verderben ausgeliefert - oder wir wechseln die KK. Und nicht nur das, die Homecarefirmen konkurrieren über den Preis an und irgendwann am Ende erhalten wir vielleicht keine Bettbeutel mehr für die Nacht, sondern einen Adapter (oder auch nicht) um den Bauchbeutelschlauch nachts an eine leere Sprudelflasche vor dem Bett anzuschliessen. Das wollen wir alle doch nicht.
Ich würde schon auch die DAK "verdammen", denn die DAK hat eine Lunte gelegt und gehört zu den teuersten Krankenkassen. Die Homecarefirmen haben die Lunte schön brennen lassen, um die kleinen Versorger über den niedrigeren Preis abzuwürgen.

kein Profilfoto
Bienenfreund

Mitglied

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von Banditensocke » 25.01.2019, 10:40

Also:

Let´s get loud!!

Und zwar ruhig auch im Sinne eines Alt-68ers. Die Herrschaften sollen sich ruhig eine Vorstellung davon machen, wie es ist, seine Kacke nicht einfach über´s WC entsorgen zu können, sondern mit sich herum zu tragen und dann nicht mehr ausreichend versorgt zu sein.

kein Profilfoto
Banditensocke

Mitglied

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von doro » 28.01.2019, 18:22

Folgendes erhielt ich zum Wochenende:Besonders erfreuen mich die höchstens 20 Sek. Wartezeit :aah: klaro,da werde ich in die Musikwarteschlange gesetzt.Damit ist diese Bedingung erfüllt. :schlecht:

kein Profilfoto
doro

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

LSG gibt grünes Licht, DAK darf Ausschreibung durchführen!

Beitrag von doro » 29.01.2019, 09:55

Liebe Leute,
gut,das ich noch so mobil bin und mich kümmern kann :DD
Anruf bei meiner Krankenkasse, da meine Dauer Verordnung nun auch noch, welch böser Zufall, am 31.03.19 endet.
Man könne mir noch nicht sagen,weil die Ausschreibung für die Stoma Versorgung noch läuft, wer mich ab 01.04. beliefern würde. ( War mir ja klar :) ) Aber, ich würde weiter mit meiner Marke Coloplast beliefert werden und man würde mich bis Mitte Februar schriftlich informieren,bei wem ich zukünftig ordern könne.Ob sich in der Menge etwas ändert, hielt der freundliche Mitarbeiter für sehr unwahrscheinlich.
Man möchte seine Mitglieder nicht im Regen stehen lassen !!!! :ichKannsNichtGlauben:
Noch ein Wort zu der unendlichen Kompressen Geschichte.Ja, man bekäme sie,wenn der Arzt dieses für erforderlich hält und bestätigt.Also hat sich daran nichts geändert.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Antwort erstellen
50 Beiträge • Seite 5 von 51, 2, 3, 4, 5


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: