Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
47 Beiträge • Seite 2 von 51, 2, 3, 4, 5

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von BlauerMAN » 06.12.2018, 10:45

Hallo zusammen und danke erstmal für die vielen Tipps und Tricks. Aber im Moment "brennt" noch nix an weil ich nach der Darm-OP Probleme mit der Narbe hatte und jetz warten muss bis die offene Bauchdecke wieder zu is. Der Heilungsprozess macht aber genau das was er soll, soweit alles gut. Auch mein Chef ist über meine Situation auf dem Laufenden und ich hab ne Linientour mit Rampenverladung, Wochenende aber zuhause. Soweit sind wir aber noch nicht, das wird nächstes jahr werden. Aber schön dass es dieses Forum gibt und dass man sich austauschen kann. In diesem Sinne liebe Grüsse in die Runde und bis später. . . :winke:

kein Profilfoto
BlauerMAN

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von doro » 06.12.2018, 16:48

Folgendes habe ich einmal aus dieser Seite geklaut

https://www.stoma-na-und.de/epages/es927907.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es927907/Categories/Meine_Stoma_Erfahrungen/Tipps_%26_Tricks/Urlaub_und_Reisen_mit_Stoma

Klingt ähnlich wie der Notfallwechsel von der Banditensocke,aber die Frühstücksbox ist neu. :winke:
Da Wechsel im Notfall auch unter den unterschiedlichsten Bedingungen erfolgen muss,ist es gut flexibel zu sein.

###Unterwegs wechseln
Eine kleine viereckige Plastikdose ist meine Notfallbox im Flieger, Zug oder Bus. Auch unterwegs kann ein Versorgungswechsel notwendig werden. Für diesen Fall habe ich eine zugeschnittene Basisplatte, einen zugeschnittenen Stomabeutel, einen Ersatzbeutelverschluss (tja – kann schon mal ins Klo fallen), 3 Kompressen, Hautschutzpaste und 2 Frühstücksbeutel in der Box.

Mit der Notfallbox im Handgepäck und einer Wasserflasche (in vielen Ländern ist es besser, sauberes Trinkwasser aus der Flasche, zum Reinigen zu benutzen) bewaffnet funktioniert diese Methode auf der engsten Toilette und im finstersten Wald.

Die ausgeräumte, viereckige Box unterhalb des Stomas fest gegen den Bauch pressen
Die alte Stomaversorgung lösen und im Frühstücksbeutel entsorgen
Wasser aus der Flasche über das Stoma und den Bauch in die Box (immer noch fest gegen den Bauch gedrückt) fließen lassen
Das Stoma und den Bauch mit der Kompresse wie gewohnt abtrocknen
Die Paste um die Knospe ziehen
Die gut vorbereitete Stomaversorgung anbringen
Den Boxinhalt ins Klo schütten und mit dem Rest Wasser ausspülen, abtrocknen und alle Utensilien wieder in der Box verstauen
Sollte die Unterwäsche etwas abbekommen haben, kann sie bis zur nächsten Waschmöglichkeit im zweiten Frühstücksbeutel (zugeknotet) aufbewahrt werden.###

Auf Tamaras Seite findet ( Mann) auch noch praktische Dinge um das Stoma Beutelchen zu behübschen.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von Realist » 07.12.2018, 00:53

Doro, gute Theorie.
und wenn das Stoma rein zufällig fördert...... Egal ob LKW oder PKW, das möchte keiner haben.

Wir geben hier Ratschläge ab, die aus Erfahrungen bestehen, die der TE nicht hat.

kein Profilfoto
Realist

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von doro » 07.12.2018, 06:13

Realist hat geschrieben:Doro, gute Theorie.
und wenn das Stoma rein zufällig fördert...... Egal ob LKW oder PKW, das möchte keiner haben.

Wir geben hier Ratschläge ab, die aus Erfahrungen bestehen, die der TE nicht hat.

Das solltest Du mir näher erklären.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von Trudi » 07.12.2018, 10:03

Realist,
Was, zur Hö.... ist ein TE?
Ein TütenExperte, oder was?

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von sammy » 07.12.2018, 11:48

Hallo,

Gelassenheit ist das Zauberwort.
Gelingt sicherlich nicht immer.
Aber meine Erfahrung ist, wenn ich panisch denke : jetzt bleib (der Darm/Stoma) bloß ruhig, fang ja nicht an zu arbeiten. Da kann 100% davon ausgehen, das mein Stoma anfängt , wie auf Kommando, zu fördern.
Ich weiß natürlich auch, das es Situationen gibt, na, die möchte man sich ersparen.
Aber sich im Vorfeld verrückt zu machen, bringt nichts.
Mein bestes Beispiel: als wir im Sep. im Urlaub geheiratet haben.
mein Gott, was habe ich mir Gedanken gemacht, das der Darm ruhig beleibt.
Ich hatte ein enges Kleid an, die kleinste Beule wäre sofort aufgefallen.
Was ist passiert...nichts.
Mein Darm blieb ruhig und hat sich sehr vorbildlich benommen :D
Was ich damit sagen will, alles erstmal auf sich zukommen lassen, nicht soviele Gedanken machen.
jetzt soll nicht der Eindruck entstehen, das mir das immer gelingt, aber immer öfter.

In dem Sinne liebe Grüße
Sammy

kein Profilfoto
sammy

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von Realist » 08.12.2018, 09:32

Trudi hat geschrieben:Realist,
Was, zur Hö.... ist ein TE?
Ein TütenExperte, oder was?


Hallo Trudi,

TE steht in vielen /den meisten Foren für Thread Ersteller oder auch für Thread Eröffner.

kein Profilfoto
Realist

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von doro » 08.12.2018, 09:43

Realist hat geschrieben:
Trudi hat geschrieben:Realist,
Was, zur Hö.... ist ein TE?
Ein TütenExperte, oder was?


Hallo Trudi,

TE steht in vielen /den meisten Foren für Thread Ersteller oder auch für Thread Eröffner.

Das wäre geklärt.Nun zu meiner Frage:
Doro, gute Theorie.
und wenn das Stoma rein zufällig fördert...... Egal ob LKW oder PKW, das möchte keiner haben.

Wir geben hier Ratschläge ab, die aus Erfahrungen bestehen, die der TE nicht hat.

Wie auch immer,damit ist mir leider immer noch nicht klar,was an meinen Ausführungen so falsch ist,das dafür Erfahrungen notwendig sind.Sich eine Plastikdose unter das zu versorgende Stoma zu halten,kann ja wohl keine Erfahrung voraussetzen.
Nur nörgeln finde ich nicht hilfreich,da sollte dann auch genau definiert werden,WARUM kritisiert wird.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von Trudi » 08.12.2018, 11:12

Doros Erfahrung ist, dass es funktioniert mit der Plastikdose.
Nun, ich klemme mir einen großen Müllbeutel mit Zugband in den Hosenbund und klemme die andere Seite oben am Lenkrad mit einer großen Haarspange fest.
solida-leganza-glamour-60-x-63-onyx-haarspangen-1-stk-4006527400800.jpg In etwa sowas.

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Mit Stoma LKW fahren möglich?

Beitrag von Realist » 08.12.2018, 11:51

Doro, eine Erfahrung, die ich keinem wünsche, ist das Wechseln der Versorgung bei ununterbrochener Förderung. Da reicht die erwähnte Flasche Wasser nicht aus und Kompressen oder Klopapier zum abwischen wird reichlich verbraucht. Vielleicht ist es aber wichtig, daß ganze im eigenen Bad zu erleben um die Situation in eine andere Umgebung (Lkw) gedanklich sich vorstellen zu können. Mein Stoma z. B. schafft es ein paar Meter weit zu spucken und das Bad sieht dementsprechend aus.
Die von dir erwähnte Methode wird dabei überfordert sein. Ebenso ist es wichtig, den eigenen Körper zu kennen um zu wissen, wann das Stoma fördert. Dann hat der TE nämlich die Wahl zwischen sofort wechseln oder provisorisch abzudichten und mit saugfähigem Materialien die Gegend um die Versorgung zusätzlich zu schützen. Das waren einige Erfahrungen die ich meinte.

Dann gibt es hier auch die Erfahrungen von Pkw Fahrern, die 1:1 auf einen LKW Fahrer übertragen werden. Nur weil der LKW größer ist, funktioniert dort nicht alles genauso gut wie im PKW. Im Gegenteil, es gibt genügend andere Hindernisse zu bewältigen. Dort wo der PKW Fahrer mal schnell zum Wechsel oder zum entleeren anhalten und parken kann, hat der LKW keine Chancen.
Er kann auch nicht 3 mal 10 Minuten Pause machen und sich die gesetzliche Pause sparen.

Der TE hat ja nach der Praxis im Alltag gefragt und sein Alltag soll wieder sein Job im LKW werden. Deswegen bin ich der Meinung, es bringt recht wenig, den Wechsel aus der Sicht eines PKW Fahrers zu beschreiben.

Realistische Grüße

kein Profilfoto
Realist

Mitglied

Antwort erstellen
47 Beiträge • Seite 2 von 51, 2, 3, 4, 5


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: