Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Eric998 » 07.12.2018, 10:51

Hey, ich habe schreckliche Angst an Darmkrebs erkrankt zu sein, dabei bin ich erst 19 Jahre alt. Ich habe jetzt seit circa 2 Monaten schmerzen auf der linken Seite des Bauch, leicht mittel-unterbauch. Nun ist es jetzt so dass ich die schmerzen genau auf der anderen Seite habe die gleiche Stelle mittel-unterbauch. Ich bekomme auch immer öfters darmgeräusche und leichte Blähungen, gestern war es auch so dass ich Stuhlgang hatte und dort war etwas gelblicher Schleim mit kleinen blutspuren enthalten, der kot sah etwas weicher aus, dass mit dem Blut war aber nur eine einmalige Sache. Blutwerte/Sonografie ohne Befund. Der arzt meinte es ist nicht schlimmes, trozdem mache ich mir einige sorgen. Ich hab erst in einem Monat den Termin zur darmspiegelung.

kein Profilfoto
Eric998

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Börgi » 07.12.2018, 14:10

Grüß Dich Eric,
und ein herzliches Willkommen bei uns!!! :roseSchenken:
Wenn ich das richtig gelesen habe, leidest Du unter Morbus Crohn!!! :troesten:
Willkommen im Club, der CED`ler!!! Ich bin seit über33 Jahren Crohn-Patientin, mit allen Tiefen,die diese Krankheit zu bieten hat!!! :cry: :krank:
Die Symptome, die Du beschreibst, sind bei einer MC-Erkrankung normal.
Das kenn ich zu genüge! :(
Eine Krebserkrankung kann man das auch anhand von bestimmten Blutwerten nachweisen!
Blähungen gehören zum Krankheitsbild und das Schleim, Eiter und sogar Blut abgeht ist bei einem MC schon fast Standard!! Von den schlimmen Bauchschmerzen und Durchfallanfällen im halbe Stundentakt,will ich gar nicht erst reden!!! Das alles gepaart mit extremen Gewichtsverlust, Kreislaufbeschwerden, Appetitlosigkeit ergibt einen schönen Schub!!!
Oh, Du schöner Crohn, verbieten sollte man dich!!!! :x

Das Du Angst hast, ist völlig normal, ging mir bei meinem ersten Schub, da war ich 20 Jahre alt, auch nicht anders!!! Ganz normale Reaktion!!!
Mach Dich nicht verrückt, mit was könnte noch sein, das bringt auch nichts!!!
Dein Arzt hat Dich unter Kontrolle und nach der Spieglung hast Du dann Gewissheit!!!!

Alles Gute und baldige Genesung!!! :roseSchenken: :roseSchenken:

Liebe Adventsgrüße von Börgi!!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Monsti » 07.12.2018, 22:47

Hallo Eric,

sei willkommen hier!

Bitte vergiss den Darmkrebs, und zwar sofort! Du bist 19, da ist eine Darmkrebs-Diagnose ungefähr so wahrscheinlich wie mehrfach hintereinander sechs Richtige im Lotto.

Darmkrebs macht sich in den Anfangsstadien überhaupt nicht bemerkbar. Das ist das Tückische an dieser Erkrankung. Es trifft aber überwiegend Menschen über 50. Eine Ausnahme machen Menschen mit schwerer Colitis ulcerosa und familiärer Polyposis.

Wirst sehen: Bei der Darmspiegelung kommt nichts Neues und schon gar kein Darmkrebs raus.

Alles Gute für Dich und liebe Grüße
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Peter51 » 06.01.2019, 16:33

Hallo Eric,

Wie ist der Stand der Dinge, hast du immer noch Probleme mit drinen geschilderten Schmerzen?
Du warst ja sicher zum Doc deines Vertrauens? oder....

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Peter51 » 06.01.2019, 16:38

Hallo Eric,

Wie ist der Stand der Dinge, hast du immer noch Probleme mit drinen geschilderten Schmerzen?
Du warst ja sicher zum Doc deines Vertrauens? oder....

Ach ja, hast du bei deiner Anmeldung zu MC so gewollt mitgeteilt oder versehentlich falsch angeklickt?

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Eric998 » 07.01.2019, 17:24

Hey, mir geht es inzwischen immer noch so, die stechenden Bauchschmerzen sind immer noch vorhanden, Blutbild, Stuhlprobe, Bauch Sonografie und die darmspiegelung gemacht, jedoch ohne Befund. Die schmerzen kann ich mir immer noch nicht erklären. Jetzt ist es seit einem Monat so dass ich kein hunger und sättigungsgefühl mehr verspüre, ich glaube aber es kommt von der psyche. Da ich ein hypochonder bin und mich zu sehr hinein gesteigert habe...
Mfg

kein Profilfoto
Eric998

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Monsti » 07.01.2019, 18:06

Hast Du nun Morbus Crohn oder nicht? So steht es nämlich in Deinem Profil. Falls Du keinen MC hast, solltest Du das in Deinem Profil ändern.

Ja, eine hypochondrische Störung hatte ich bei Dir sofort vermutet. Ich hoffe, Du bist in Therapie!

Alles Gute für Dich! :winke:

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Wie waren eure Testergebnisse/Blut/Sonografie

Beitrag von Monsti » 10.01.2019, 21:24

Nochmals ich. Du hattest parallel und wortwörtlich identisch auch noch in einem Krebs-Forum gepostet. Welchen Sinn sollte so etwas haben? Dies hier ist ein Forum für Menschen mit Stoma bzw. solchen, denen ein solches bevorsteht oder deren Stoma wieder zurückverlegt wurde. Dein Post passt da nicht rein. Wir antworten Dir trotzdem, doch ungern, wenn dann so gut wie kein Echo kommt. Hat sich Deine, m.E. unberechtigte Panik evtl. gelegt? Falls ja, so würde ich mich freuen.

LG Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: