Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von Walti » 21.10.2019, 11:58

Liebes Forum,
ich bin erst seit August UroStomaTräger und somit noch unerfahren.
Ich verwende nachts den MonoFlo 2L Beutel von Coloplast. Da ich viel trinke bin ich mir nicht sicher ob das Fassungsvermögen des Beutels für die gesamte Nacht ausreichend ist. Somit entlehre ich den Beutel einmal nachts. Das stört natürlich meinen Schlaf.
Bitte teilt mir eure Erfahrungen und Meinungen diesbezüglich mit.
mit freundlichen Grüßen Walti :winke:

kein Profilfoto
Walti

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von Bernie29 » 21.10.2019, 13:42

Hallo Walti,

ich bin Ileostoma-Träger und ich habe es mir angewöhnt,
in der Nacht in den kurzen Aufwachphasen einen kurzen
kontrollierenden Griff auf den Beutel zu machen.
In der Regel leere ich ihn dann 1 x in der Nacht - kann danach aber
fast immer sehr schnell wieder einschlafen.
Bin auch schon mal morgens wachgeworden und der Beutel war sehr prall gefüllt;
u.a. auch mit Luft.
Um solche Momente zu vermeiden leere ich ihn halt mind. 1 x pro Nacht und auch kurz
vorm Zubettgehen.
Und wenn man abends noch viel gegessen / getrunken hat, kann man sich eigentlich
schon moralisch drauf einstellen, dass es in der Regel 2 x pro Nacht wird.
Prinzip: Sicherheit zuerst (bevor es ins Bett läuft)

VG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von Walti » 21.10.2019, 19:01

Danke Bernie :gut:

kein Profilfoto
Walti

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von saoirse » 22.10.2019, 15:49

Hallo Walti,
mein Nachtbeutel fasst auch 2 Liter und die haben bisher immer gereicht. Ich brauche nachts nicht zu leeren. Meine Trinkmenge liegt zwischen 1,5 und 2 Litern täglich.
Vielleicht hilft es dir, wenn du ab einer bestimmten Uhrzeit keine Flüssigkeit mehr zu dir nimmst? Dann dürfte dein Output nachts nicht ganz so hoch sein. Ein Versuch wäre es sicher wert. Am Anfang ist man noch unsicher und traut sich nicht so richtig zu experimentieren. Oder stell einen Eimer drunter, der im Notfall alles auffängt -falls dich das beruhigt.

Bisher hatte ich nur einmal über Nacht den 2 Liter-Beutel voll bis oben. Es sah zwar dramatisch aus, aber es ist nichts passiert :D

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von Walti » 22.10.2019, 18:07

Hallo Saoirse,
an den Eimer hatte ich gestern nacht auch gedacht, fand diesen aber irgendwie unsymphatisch und habe ihn wieder weggestellt und um 2.15 Uhr brav meinen Nachtbeutel gelehrt. Es ist ja machbar. Aber danke für deinen Tip!
Was mir RICHTIG Freude gemacht hat war dein Spruch: Vergangenheit - Jetzt - und Mysterium!!! :super:

kein Profilfoto
Walti

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von saoirse » 22.10.2019, 18:57

:D

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von leolau » 08.11.2019, 14:34

Walti hat geschrieben:Liebes Forum,
ich bin erst seit August UroStomaTräger und somit noch unerfahren.
Ich verwende nachts den MonoFlo 2L Beutel von Coloplast. Da ich viel trinke bin ich mir nicht sicher ob das Fassungsvermögen des Beutels für die gesamte Nacht ausreichend ist. Somit entlehre ich den Beutel einmal nachts. Das stört natürlich meinen Schlaf.
Bitte teilt mir eure Erfahrungen und Meinungen diesbezüglich mit.
mit freundlichen Grüßen Walti :winke:


Hallo Walti,
ich bin seit April 2019 auch ´Neu Uro-Stomaist´. Trinke nicht wenig, möchte mich nicht auf eine Menge festlegen. Aber ich trinke auch abends zumeist Wasser mit Kohlensäure. aber auch mal Wein oder Bier (ohne und mit Alkohol), ich habe aber bisher ein einziges mal maximal1,6 Liter im Nachtbeutel gehabt. Bei welcher Füllmenge haben sie den Beutel nachts geleert?
Mein Nachtbeitel verrichtet so ab 00:00 Uhr bis ca. 08:30 Uhr seine Aufgabe.
Die normale Schwankungsbreite ist von 0,6 l bis 0,9 l in der genannten Nachtzeit. Selbstverständlich habe ich vor dem zu Bett gehen meinen Bauchbeutel geleert.
Grüße

kein Profilfoto
leolau

Mitglied

Nachtbeutel in der Nacht bereits leeren

Beitrag von Walti » 09.11.2019, 08:46

Hallo Ieolau,
ich danke dir für deine Mail. Offensichtlich hat jeder von uns so seine eigenen Erfahrungen und Urinmengen. Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich persönlich werde vorerst meinen Stil beibehalten, aber ich freue mich über jeden Beitrag von Euch!
Liebe Grüße aus München: Walti :winke:

kein Profilfoto
Walti

Mitglied

Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: