Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Stellt hier eure Fragen zum Stoma und zur Stomaversorgung, zur Stoma-OP und zur Behandlung von Komplikationen.
In den drei Unterforen dreht sich alles um die drei Stomaarten Colo-, Ileo- und Urostoma und deren kontinente Varianten wie der Ileo- oder der Uro-Pouch.
Antwort erstellen
41 Beiträge • Seite 1 von 51, 2, 3, 4, 5

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von deodato » 28.11.2019, 10:17

Hier kann man sehen (unter Vertragspartner der DAK) wer derzeit liefern darf: https://www.dak.de/dak/leistungen/stoma ... 76456.html
Wie ich gesehen habe, wird die Liste täglich überarbeitet.
Gruß Joachim Druwe

kein Profilfoto
deodato

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von Smile » 04.12.2019, 12:19

Moin,

ich habe durch die ungünstige Lage meines Stomas einen hohen Verbrauch, was sich auch nicht ändern lässt.

Da ich zu den unglücklichen DAK-Versicherten gehöre, musste ich mich leider von Publicare verabschieden. Prolife hat mir gerade mitgeteilt, dass sie mich daher nicht beliefern werden, weil ihre Pauschale nur 145 Euro beträgt. Auch wenn mir der Arzt Mehrbedarf attestiert, machen sie es nicht.

Sie habe mir empfohlen, es mal bei Medimarkt zu probieren, vielleicht machen die das. Dazu fällt mir echt nichts mehr ein...

Traurige Grüße
Smile

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von doro » 04.12.2019, 13:15

Das darf doch nicht wahr sein :aah: man liefert nur,wenn es innerhalb der Pauschale liegt?
Im Sinne des Erfinders kann das Ganze nicht sein.
DAK auf jeden Fall informieren.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von Sonnenaufgang » 04.12.2019, 13:58

Ich habe überhaupt noch nichts wieder gehört von PROLIFE.
Werde jetzt die DAK anschreiben und Frist setzen bis 10.12.

LG Hans

kein Profilfoto
Sonnenaufgang

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von Smile » 04.12.2019, 14:18

Moin,

Medi-Markt zeigt sich bisher kooperativer und waren bei dem Telefonat sehr freundlich und bemüht. Sie schicken erst mal einen Teil der Versorgung raus und lassen sich den Mehrbedarf von meinem Arzt bestätigen und regeln das mit der DAK. Anschließend werden auch die anderen benötigten Artikel versandt (hoffentlich).

Wie habt ihr Euren Mehrbedarf begründet (so, dass die Kasse das auch akzeptiert)?

Ich weiß nicht, ob es etwas bringt, die DAK zu informieren. Die freuen sich doch sicher sehr, wenn sie mich als Kunde verlieren...

Herzliche Grüße
Smile

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von Sonnenaufgang » 04.12.2019, 14:21

Hallo,
ich würde auf jeden Fall die DAK informieren. Man muss ja nicht gleich kündigen,aber sie sollten schon wissen,dass PROLIFE offensichtlich den Vertrag mit der DAK nicht erfüllt.
LG Hans

kein Profilfoto
Sonnenaufgang

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von deodato » 04.12.2019, 14:57

...ich habe seit 1994, also seit mehr als 25 Jahren ein Stoma und mein Lieferant, SIEWA Coloplast, mit dem ich sehr zufrieden bin, wurde mir durch die neue Verordnung gestrichen. Ich habe mich beschwerdeführend an das Bundesversicherungsamt gewandt das diese Vertragsverhandlungen auf den Rücken der Patienten ausgetragen wird. Die berufen sich auf "Gesetz ist Gesetz" und nun hat mir die DAK geschrieben und mir eine Liste übersandt aus der ich meinen "neuen" Lieferanten wählen kann. Wo bleibt denn da die Entscheidungsfreiheit, wenn man statt mehrere 100 nun nur noch 3 wählen kann?
Letztendlich bleibt einem wohl keine Wahl den neuen Lieferanten zu akzeptieren - oder welche Möglichkeit gibt es noch? LG deodato

kein Profilfoto
deodato

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von doro » 04.12.2019, 15:21

Prolife hat sich heute bei mir gemeldet.
Man möchte nicht wissen,welche Stoma Versorgung ich benötige???
Warum wollte man von mir,im 1. Anschreiben die letzten 3 Lieferscheine haben?
Auf meine Nachfrage,wo denn meine Lieferscheine geblieben sind,daraus könne man wunderbar die einzelnen Positionen ersehen,denn das wäre mein Bedarf.Wurde mir von der Telefonkraft gesagt,die seien nicht angetackert gewesen. :ichKannsNichtGlauben:

Toll,wer hat nun nicht getackert oder hätte tackern müssen :aah:
Meine Mail Adresse habe ich derDame 2x am Telefon buchstabiert.Auch das scheint nicht angetackert gewesen sein,denn die versprochene Mail die ich erhalten sollte lässt auf sich warten.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von Smile » 04.12.2019, 15:42

...die scheinen etwas überfordert zu sein.

Der Zeitraum für den Wechsel war einfach zu kurzfristig....

Herzliche Grüße
Smile

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Vertragspartner der DAK für Stoma-Versorgung

Beitrag von doro » 04.12.2019, 16:13

Smile hat geschrieben:...die scheinen etwas überfordert zu sein.

Der Zeitraum für den Wechsel war einfach zu kurzfristig....

Herzliche Grüße
Smile

Wahrscheinlich stimmt das,aber ich als Verbraucher möchte „ nur“ meine ordentliche Versorgung pünktlich geliefert bekommen.
Schließlich kommt dieser Preiskrieg mit seinen eng gesetzten Terminen, nicht von uns.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Antwort erstellen
41 Beiträge • Seite 1 von 51, 2, 3, 4, 5


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: