Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Fragen zur Bakterienflora bei Ileostoma ohne Dickdarm

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
4 Beiträge • Seite 1 von 1

Fragen zur Bakterienflora bei Ileostoma ohne Dickdarm

Beitrag von reinifant » 28.11.2019, 16:01

Hallo zusammen,

ich komme auf das Thema, weil ich (mein kompletter Dickdarm ist seit 10 Jahren weg) in letzter Zeit immer mehr und öfters Wasserdurchfall habe. Ohne Morbus-Crohn-Aktivität - es muss an etwas anderem liegen. Deshalb habe ich eine Stuhluntersuchung machen lassen. Ergebnis: Im Dünndarm sollen bei mir viele komische Bakterien sein, die da nicht hingehören, also eine typische Dünndarmfehlbesiedelung. Das soll ja nach Kolektomie öfters vorkommen.

Nun meine Frage: Hat man ohne Dickdarm normalerweise überhaupt keine Bakterien mehr im Darm? Der dünne soll ja weitgehend steril sein. Die Bakterien erfüllen doch eine wichtige Aufgabe im Darm (Immunabwehr usw.). Kann man denn dann ohne diese Bakterien leben? Meines Wissens gibt es aber doch auch ein paar wenige Arten, die im Dünndarm sind, oder nicht? Und sollte man bei einer Dünndarm(fehl)besiedlung (bei fehlendem Dickdarm!) ein Antibiotikum nehmen, um diese auszurotten? Und/oder dann ein Bakterienpräparat? Oder auf die Bakterien verzichten?

Ich würde mich über Aufklärung freuen, da auch meine Super-Ärzte hier etwas ratlos sind.
Viele Grüße vom Reinifant

kein Profilfoto
reinifant

Mitglied

Fragen zur Bakterienflora bei Ileostoma ohne Dickdarm

Beitrag von Else » 28.11.2019, 19:51

Hallo Renifant.
Ich hatte eine lange Zeit mit einem starken Brennen am Stomaausgang zu tun. Zudem abwechselnd flüssigen oder zu festen Stuhl. Ebenfalls ohne MC oder dergleichen. Ich habe intervallmässig das Bakterium Mutaflor E.Coli genommenmmen. Von meiner Chirurgin und dem Gastro empfohlen. Hat zumindest positive Wirkung gezeigt. Auch ohne Dickie. Zumal der Dünne ja im Laufe der Zeit bestimmte Funktionen übernimmt.
Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass im Dünnen keineBakterien siedeln.
VG
Else :winke:

kein Profilfoto
Else

Mitglied

Fragen zur Bakterienflora bei Ileostoma ohne Dickdarm

Beitrag von Tiramisu » 02.12.2019, 15:00

Hallo Reinifant,

ich habe auch keinen Dickdarm mehr, dafür aber einen Pouch. Ich hatte in 2017 laufend eine Entzündung am Pouch und musste daher immer wieder Antibiotika nehmen, was nur während der Zeit der Einnahme half und nach dem Absetzen kamen die Entzündung und die Durchfälle wieder zurück.

Der Gastro hat mir daraufhin VSL3 (450 Mrd. Milchsäure- und Bifidobakterien) empfohlen und gemeint, bei manchen hilft es aber man muss es über einen längeren Zeitraum nehmen. Daher vermute ich , dass auch der Dünndarm Bakterien benötigt! Ich hatte seither keine Entzündung mehr und glaube, dass es von den zugeführten Darmbakterien kommt.

Leider ist es sehr teuer und wird von der Krankenkasse nicht übernommen. Es kostet im Monat zwischen 60,00 und 70,00 je nach dem wo du es kaufst...

Mir hat es geholfen, ein Versuch ist es sicherlich Wert..

Viele Grüße & gute Besserung,

Tiramisu

kein Profilfoto
Tiramisu

Mitglied

Fragen zur Bakterienflora bei Ileostoma ohne Dickdarm

Beitrag von zwergmutter » 03.12.2019, 10:38

Hallo reinifant,

ich habe für meinen Mann Probielle Balance gekauft und festgestellt das der Stuhl besser gewurden ist.
Davor war er mal fest, dann wieder sehr dünn. Jetzt ist er mehr breiig.
Heute habe ich gerade wieder bestellt.
Bei Shop-Apotheke ist der Preis gerade günstig.
[https://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/14046477/probielle-balance-stada.htm?campaign=priceC/guenstiger/14046477&expa=gue&pup_e=147&pup_cid=198722][/url]

Evtl hilft es dir auch

LG Christa

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

Antwort erstellen
4 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: