Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Du hast ein Urostoma und Fragen zur Harnableitung? Diskutiert mit anderen Betroffenen eure Fragen zu einem Ileum- oder Colon-Conduit und anderen Formen der Harnableitung (Operation, Stomaversorgung beim Urostoma, mögliche Komplikationen (z.B. Harnwegsinfekte, Harnkristallbildungen), kontinente Alternativen wie der Mainz-Pouch II usw).
Antwort erstellen
10 Beiträge • Seite 1 von 1

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von OpaVonDerInsel » 09.05.2020, 15:57

Hallo liebe Gemeinde,

es war für mich sehr schwer, den passenden "Verschluss" für mein Ureostoma zu finden. Dann hat es nach über ein Jahr geklappt und ich war den Umständen entsprechend zufrieden.
Seit zwei Wochen habe ich Probleme mit dem Disco (hier in Spanien wird die "Abdichtplatte" so genannt). Die Platte auf der Haut klebt sehr schlecht. Ich habe auf Anraten aus dem Internet die Platte für 5 Minuten in die Mikrowelle gelegt. Ergebnis: Keine Klebekraft oder nur sehr wenig. Ich umklebe die Platte mit "Klebehalbmonde", welche teuer sind um um den Stoma selbst lege ich einen kleinen Klebering. Es ging bis die Platten einfach nicht kleben wollen.
Mein Farmacist sagt, ich möchte beim Hersteller anrufen. Guter Rat, wenn man an diesen kleinen Quatschgeräten schlecht hören kann.
Weiß jemand einen brauchbaren Rat?

Mit Grüßen von der Insel
auf der zu guten Zeiten Menschen Urlaub machen

kein Profilfoto
OpaVonDerInsel

Mitglied

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von saoirse » 09.05.2020, 18:43

Hallo OpaVonDerInsel,
ich wärme meine Platte durch Körperwärme an (Leistengegend oder unter dem Oberarm). Oft wurde von dem Anwärmen auf der Heizung oder mit dem Haarfön berichtet. Kurz mit dem Fön und die Platte wird schon sehr heiß - 5 Minuten in der Mikrowelle kann ich mir kaum vorstellen. Es wundert mich nicht, dass dann die Platte gar nicht mehr klebt.

Eine Stomaschwester in der Reha sagte mir, dass im Sommer gar nicht angewärmt werden müsste.

Ich lasse nach dem Kleben meine Hand ca. 2 bis 3 Minuten auf der Platte (mit BEUTEL :D). Andere legen sich hin und legen ein warmes Körnerkissen auf usw. Jeder hat so seine Methode, um die Klebekraft der Platte zu erhöhen bzw. die Sicherheit.

Am Anfang habe ich auch Hautschutzringe verwendet, heute kann ich darauf verzichten. Wenn man die richtige Platte gefunden hat, dann ist oft weniger mehr.

Vielleicht hast Du tatsächlich fehlerhafte Platten erwischt, die ChargenNr. bzw LOT und ein Anruf beim Hersteller sollte das Klären. Hast Du vielleicht noch eine alte Platte als Reserve um auszuprobieren ob die tatsächlich besser klebt?

Mal sehen wer sonst noch Ideen hat und sich meldet :aah:

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von OpaVonDerInsel » 10.05.2020, 11:18

Hallo Saoirse,

erst einmal herzlichen Dank für den Tipp. Ich hatte auch schon an die Nutzung eines Föns gedacht, aber die Idee wieder verworfen. Mir erschien die Logik, dass durch eine Mikrowelle die Moleküle aufgepeppt werden, richtig. War aber nicht so, weil der Beitrag sich auf einfache Kleberollen für Pakete bezog. Kleber ist ja nicht Kleber und mein Bauch kein Paket. :)
Heute morgen klebte die Platte, nach Fön-einsatz von weniger als 10 Sekunden wie Hunde.... am Schuh. Ich bekam den Finger fasst nicht ab. Also, mal sehen, ob es so bleibt.
Liebe Grüße, auch an alle Leidensgenossen
vom
(Ur)Opa von der Insel Gran Canaria

kein Profilfoto
OpaVonDerInsel

Mitglied

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von Webkänguru » 10.05.2020, 16:34

Hallo OpaVonDerInsel,

erstmal gut, dass es mit dem Anwärmen mit dem Fön jetzt erstmal hält. Generell halten die Platten vieler Hersteller zuverlässiger, wenn sie beim Wechsel schnell auf „Körperwärme“ gebracht werden. Im Sommer wie schon geschrieben oft nicht notwendig, ansonsten kurz auf die Heizung legen, nachdem anbringen 1-2 Minuten die Flache Hand auflegen oder ähnliches.

Vor dem Fön warnen die Stomaschwestern allgemein, da sich darin viele Keime sammeln, die man damit auf die Platte bläst.

Die Platte klebt übrigens nicht, da ist kein Kleber dran. Beim Aufbringen auf die Haut haften sich wie kleine Haken in die Hautporen, wodurch die Platte auf der Haut „haftet“ und halt nicht klebt.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von saoirse » 10.05.2020, 17:30

Hallo Christian,

wenn ich schon mal gefönt habe, dann war die Schutzfolie noch drauf. Also wurde die Haftseite nicht direkt der Fönluft ausgesetzt. Dann sollte es mit den Keimen doch keine Probleme geben, oder?

Von dem Problem habe ich tatsächlich noch nie gehört/gelesen, aber man lernt nie aus. Dafür ist unser Forum ja auch da :super:

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Platte klebt nicht.

Beitrag von hobbyuser » 23.07.2020, 16:35

Grüß Gott . Also Platte anwärmen Föhn oder Microwelle so was ist doch nicht möglich. Ich habe 6 jahre jetzt ein Urostoma aber so was habt ihr in Deutschland so ei schlechtes Material. Jeden 2ten Tag klebe ich die platte schutz Papier runter und drauf auf den Bauch und 6 Jahre mach ich das und nicht ein einziges mal ist die Platte undicht oder runter gegangen. Das kann doch nicht stimmen was ich da lese.

Schöne Grüße Hobbyuser.

kein Profilfoto
hobbyuser

Mitglied

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von Börgi » 23.07.2020, 17:33

Hallo Hobbyuser,
doch das stimmt, leider! :(
Ich hab zwar ein Ileostoma, aber seit Ende letzte Jahres hat die Qualität der Basisplatten, insbesondere der Klebeflächen enorm nachgelassen! :aah:
Bei manchen Platten hab ich das Gefühl, es ist fast kein Kleber drauf!!
Der Hersteller bestreite zwar, das er am Kleber gespart hat, aber irgendetwas stimmt da nicht!
Meine Stomaperle bestätigte mir auch, das viel langjährige Patienten sich schon über die Klebequalität beschwert haben!
Ich kenne es auch , das man nach dem Aufkleben sich entspannt, hinlegt und die neue Platte mit der Hand (Körperwärme) anwärmt, damit sie besser hält!
Aber wir stecken nun mal nicht drin und müssen uns irgendwie behelfen!! :hmm:

LG von Börgi!!!

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von Webkänguru » 26.07.2020, 12:27

Hallo Hobbyuser,

bei vielen klebt die Platte recht zuverlässig, wenn sie direkt auf dem Bauch kleben und zum Beispiel 30 Sekunden mit der flachen Hand etwas dagegen drücken. Wichtig ist, dass die Platte am besten an der Bauchdecke haftet, wenn sie Körpertemperatur erreicht hat. Und das kann man zum Beispiel mit dem Anwärmen etwas beschleunigen.

Auch kommt es auf das Material der Platten an. Bei neueren Stoma-Hilfsmitteln wieder Sensura Mio von Coloplast soll das Anwärmen keinen zusätzlichen Effekt bringen, sondern die Platte gleich von Anfang an sehr gut haften. Ältere Versorgungsprodukte sind anders zusammengesetzt, da bringt das Anwärmen tatsächlich einen positiven Effekt. Wir gesagt, wenn man es braucht.

Ansonsten haben wir in Deutschland meines Wissens die selben Produkte wir ihr in der Schweiz. Auch wenn bei uns die Krankenkassen immer knauseriger mit der Erstattung der Hilfsmittel werden, hoffe ich nicht dass sich das bereits negativ auf die Qualität der Produkte auswirkt und hier in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Qualitäten ausgeliefert werden.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von Mariele » 26.07.2020, 20:53

Hallo Opavonderinsel

Ich wechsel meine Platten im liegen .Ich lege die Platte während des Säuberns unter meinen Po und so erhält sie sie Körperwärme und es funktioniert fasst immer.

Liebe Grüße
Mariele :winke:

kein Profilfoto
Mariele

Mitglied

Klebefähigkeit der Platte (Disco)

Beitrag von Opawolle » 01.08.2020, 11:51

Die Aussagen von Webkänguru kann ich bestätigen. Konkave Einteiler von Coloplast SenSura (15408) kleben wunderbar. Nach dem Aufbringen mit der Hand noch ein paar Minuten "erwärmen" und kontrollieren, ob der Kleberand keine Falten hat.
Das hält bei mir gut fest und seit Monaten gab es keinen "Unfall".

kein Profilfoto
Opawolle

Mitglied

Antwort erstellen
10 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: