Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Nahtdehiszenz

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1

Nahtdehiszenz

Beitrag von Sarah » 19.02.2021, 18:32

Hallo an alle,
Ich habe seit 10 Tagen ein entständiges Colostoma.
Vor ca 3 Tagen habe ich dann bemerkt das die Wunde irgendwie ausgerissen aussieht.
Das Stoma steht jetzt gut 1 bis 1,5 zentimeter weiter raus und man sieht den Darm unter dem umgestülpten bereich. Also quasi den äußeren Bereich.
Meine Stomatherapeutin sagt es ist eine Nahtdehiszenz.
Das ist nicht so schlimm, das haben viele und ich soll einfach das Pulver draufmachen.

Jetzt bin ich echt sehr verunsichert.
Hat jemand erfahrung?
Heilt es trotzdem gut aus?
Wäre es nicht sinnvoll die Naht zu ersetzen?

Ganz liebe Grüße
Sarah

kein Profilfoto
Sarah

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Butterfly » 19.02.2021, 21:59

Hi Sarah

Das hatte ich beim Ileostoma. Wichtig ist, dass es sich nicht entzündet, dann heilt es von innen raus. Hat deine Stomatherapeutin es richtig gesehen oder vermutet sie es nur aufgrund deiner Beschreibung?

Bei mir wollte man damals nichts machen, weil wenn einmal Stuhl drinnen war und du setzt einen Stich, kommt es ungut.
Deshalb haben Chirurgin und Therapeutin zusammen es sich angeschaut und von innen nach aussen heilen lassen. War sehr nervig. Alternative wäre eine neue OP gewesen und das will man dann ja auch nicht.

Liebe Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Sarah » 20.02.2021, 11:42

Hallo Butterfly,
Danke für deine Antwort.
Die Stomatherapeutin hat es gesehen und genau angeschaut.
Sie sagt es ist nicht entzündet.
Einen Termin beim Arzt hab ich leider erst am Dienstag.
Es ist halt schon sehr schmerzhaft und wenn ich mich bewege kommt immer mal Blut an der Seite rausgelaufen. Nicht viel aber trotzdem :(

Was wäre denn bei der Op gemacht worden?

Liebe Grüße

kein Profilfoto
Sarah

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Butterfly » 20.02.2021, 15:18

... bei mir damals wäre es aushöhlen der Wunde und ggf Stoma neu anlegen gewesen.

Das hat sich sofort entzündet. Ich habe stattdessen dann täglich Aquacell (mit Silber, wenn ich mich richtig erinnere) reinbekommen mit einer speziellen Lösung. Die Wunde war 1-1.5 cm tief. Darüber wurde dann eine Hydrokoloidplatte geklebt, dann Stomapaste und schliesslich Stomaplatte. Es hat weh getan und hat etwa einen Monat gedauert.

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Sarah » 20.02.2021, 17:44

Oh das tut mir leid, das hört sich fies an :cry:
Hat es denn Narben um das Stoma hinterlassen?

Ich hoffe einfach mal das es bei mir auch von allein ausheilt.

Ich hätte da noch eine Frage

Mein Stoma verändert seine Farbe von Rosa-Rot zu Dunkelrot und scheint etwas trocken zu sein.
Hat das auch mit der Dehiszenz zu tun?
Da heute ja Samstag ist erreiche ich meine Stomatherapeutin nicht.

Ganz liebe Grüße

kein Profilfoto
Sarah

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Butterfly » 21.02.2021, 11:37

Ob eine Narbe entsteht, kommt auf den Durchmesser und die Tiefe an - wie bei allen Wunden. Ich kann dir nicht so genau sagen, wie das bei mir ist. Nachdem es verheilt war, stand die RV an. Hierbei hat man das Stomaexit inkl dieser Stelle erweitert, um Verwachsungen zu lösen. Nach der RV habe ein zwei paralytische Darmverschlüsse und eine Sepsis bekommen. Die Wundverheilung war demnach schlecht. Drei Monate später wurde Eiter entfernt, der sich unter der Haut gebildet, aber abgekapselt hatte.
Jetzt habe ich wieder ein Stoma, was von dieser Narbengeschichte umgeben ist.

Bzgl. der Farbe: Das war bei mir nicht so.
Wir sind keine Ärzte und Farbferndiagnosen sind nicht möglich. Wenn du den Eindruck hast, dass es dunkler wird, ist das erst mal etwas, was du Montag kommunizieren solltest. Zum Einen kann es eine stärkere Durchblutung sein, zum anderen aber auch eine Entzündung.
Wenn es ungesund aussieht, anschwillt oder die Schmerzen stärker werden, dann würde ich ggf heute eine Notaufnahme aufsuchen. Du könntest im Extremfall auch zwei Probleme haben, eine Nahtdehiszenz und davon unabhängig Problem mit dem Darmstück.

Wie geht es dir heute?

Viele Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Sarah » 22.02.2021, 09:02

Hallo,
Hier ein kleines Update.
War gestern Abend noch in der Ambulanz weil ich solche Schmerzen hatte.
Es wurde erst ein Abszess vermutet was sich aber zum Glück nicht bestätigt hat.
Dehiszenz und Farbe wurden gründlich untersucht.
Die Farbe ist vollkommen in Ordnung und die Dehiszenz kann mit Pflege allein ausheilen.
Es hat sich dann bei der Untersuchung einmal eine ordentliche Menge Blut aus einer der Dehiszenz stellen gelöst und ist abgeflossen. Dann hab ich noch eine Infusion bekommen und die Schmerzen waren deutlich besser.
War eben noch mal zur Kontrolle. Sieht alles gut aus.
Morgen muas ich noch mal hin.
Ich hoffe das wars jetzt erst mal damit und die Wunden jeilen gut aus.

Noch mal gaaaaanz lieben Dank für deinen Rat und die Unterstützing Butterfly
Ganz liebe Grüße

kein Profilfoto
Sarah

Mitglied

Nahtdehiszenz

Beitrag von Butterfly » 22.02.2021, 13:12

Liebe Sarah

Schön zu hören, dass es dir besser geht.
Ich drücke die Daumen, dass alles gut heilt.

Schreib doch einfach noch einmal in ein paar Wochen, wenn es verheilt ist, was du für Erfahrungen gemacht hast, was Linderung gebracht hat und wie lang das Ausheilen gedauert hat.

Für „Neulinge“ sind solche Berichte immer hilfreich.

Liebe Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: