Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Die Versorgung reicht nicht aus...

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 06.05.2021, 11:44

Hallo zusammen, was kann man tun, wenn die Versorgung bis zum Quarttalsende knapp wird? Das Sanitätshaus sagt, wir bekommen die Menge von der Krankenkasse vorschrieben. Die sagen, der Medizinische Dienst hätte Erfahrungswerte und deshalb müssten drei Beutel pro Tag (Ich habe eine Colostomie) ausreichen. Es gibt aber auch Tage, da brauchst man, wenn man Durchfall hat, 4,5 oder 6. Multipliziert man das auf ein Quartal oder auf das Jahr, dann bekommt man Probleme. Ich habe sogar einmal für viel Geld bei Ebay gekauft. Es ist mir schleierhaft, warum diese Produkte für Kranke für viel Geld bei Ebay angeboten werden. Besten Dank im Voraus

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Börgi » 06.05.2021, 16:22

Moin,MOin
solche Probleme hab ich noch nie gehabt.
Wenn ich Versorgungsmaterial brauche, dann ruf ich meine Stomaschwester ( Unimed HRO) an und die bringt mir das oder ich hol es ab. :super:
Sie fordert dann von meinem Darmdoc ein Rezept wegen "Mehrbedarf" an, er befürwortet das und das wars.
Normalerweise bekomm ich pro Monat 30 Beutel ( Ausstreifbeutel- Hollister), eine Tube Paste , eine Tube Hautschutzsalbe und eine Packung Ringe und eine Rolle Entsorgungsbeutel! Manchen Monat ist ok, manchen nicht!

Liebe Grüße von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 06.05.2021, 16:40

Danke, aber ich habe keine Ausstreifbeutel (ist gar nix für mich) und die anderen sind pro Tag auf 3 begrenzt. Das haut oft nicht hin. Gruß

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Trudi » 06.05.2021, 17:03

Ich habe auch ein Colostoma und nur Ausstreifbeutel!
V.a, wenn du öfter Durchfall hast, wäre das zu überdenken. Man braucht erheblich weniger!

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 06.05.2021, 17:07

Ich habe selten Durchfall.

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von Corona » 06.05.2021, 23:28

Hi ichbines,

Ileostomiebeutel bei Durchfall und sonst die geschlossenen Beutel sollten auch für dich ein gangbarer Weg sein.

Falls deine Kasse dir die Ileostomiebeutel nicht genehmigt, mal im Beutelbunker.de nachfragen.
Etwas flexibel sein hilft bei Krankheit und im Leben allgemein oft weiter.

Was die Angebote bei ebay betrifft, da gibt es viele Erklärungen.
Ein Angehöriger mit Stoma ist verstorben und die Erben verwerten alle
s. Systemwechsel und es existieren noch Bestände. Die Versorger nehmen nichts zurück. Rückverlegung und wegen Krankheit und knapper Kasse ein paar Euro verdienen.
Ja, es gibt auch Kriminelle, die mehr als notwendig bestellen um es bei Ebay zu verkaufen. Ich denke und hoffe, dass die in der Minderheit sind.


LG Conrad

kein Profilfoto
Corona

gesperrtes Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von opabernd » 11.05.2021, 17:46

Hi,

ich kenne das, wenn die "Tüten" knapp werden. Anfangs hab ich sogar welche ausgewaschen.
Aber Cool bleiben.
Wenn das Sanitätshaus (hat keine Schuld) sagt, wir bekommen die Menge von der Krankenkasse vorgeschrieben.
Nehmt das nicht so hin.
Der Medizinische Dienst hätte Erfahrungswerte und deshalb müssten drei Beutel pro Tag ausreichen.
Keine Aussage machen zum Tagesverbrauch, da der variieren kann.
Die "Erfahrungswerte" sind Richtwerte die in irgendeiner Statistik errechnet wurden.
Also kein muss, da jeder Mensch auf verschiedene Lebensmittel anders reagiert.
Ansonsten den Ansprechpartner der Krankenkasse darauf hinweisen, dass er nur Sachbearbeiter ist und kein Fachmann auf dem Gebiet (Vorgesetzten verlangen).
Oder darauf hinweisen sich auf seinem Schreibtisch zu entleeren wenn die "Tüten" alle sind.
Hat schon geholfen.
Die Tips von Börgi helfen auch, da sich die Stoma Schwestern wirklich Mühe geben zu helfen.
Durchfallerkrankung ist auch ´ne gute Begründung.
Aber nicht so viel begründen, die Schreibtischtäter missbrauchen das oft.

Bleibt gesund. Bernd

kein Profilfoto
opabernd

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 11.05.2021, 18:12

Genau so. Die Kasse behauptet, der MD gibt das vor. Sanitäshaus sagt, die DAK (bei der ich bin) wäre die einzige Kasse, die nur drei Beutel pro Tag vorschreibt. Ob ich es schon mal mit Ausstreifbeuteln versucht hätte. Ich habe aber kein Durchfalle. Diese Leute entscheiden vom Schreibtisch aus und haben keine Ahnung. Gruß

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von opabernd » 12.05.2021, 10:37

Hi,

dem Stomaträger steht das zu, was er in seiner individuellen Situation benötigt.

http://www.stoma-welt.de/leben-mit-stom ... a-artikel/

mal der Kasse unter die Nase halten.

MfG

kein Profilfoto
opabernd

Mitglied

Die Versorgung reicht nicht aus...

Beitrag von ichbines » 12.05.2021, 10:50

Ja, genau 90 im Monat. Die reichen aber bei mir nicht.

kein Profilfoto
ichbines

Mitglied

Antwort erstellen
25 Beiträge • Seite 1 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: