Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Durch Antibiotika Darmflora zerstört?? – Seite 1

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
7 Beiträge • Seite 1 von 1

Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von chianti » 15.02.2011, 08:47

Hallo,

ich mußte aufgrund einer Grippe 10 Tage Antibiotika nehmen und ca. 2 Wochen später habe ich Probleme mit der Irrigation.

Kann es sein, dass die Medikamente meine Darmflora zerstört haben???
Hat jemand Erfahrung damit??

Danke für jede Antwort!

LG Chianti

kein Profilfoto
chianti

Mitglied

Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von doro » 15.02.2011, 09:33

Hallo Chianti,

leider ist es so, daß Antibiotika überall wirkt und sehr gerne geht die Darmflora dabei, merkbar, als 1. hinüber.
Versuch es einmal mit diesen Joghourts, die die Darmflora besänftigen. ( Mir fällt der Name im Augenblick nicht ein )

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von uwe2111 » 15.02.2011, 10:00

hallo chianti,
eigentlich genügt der verzehr von herkömmlichen naturjogurt, also ohne fruchtzusatz oder ähnlichem. actimel und sonstige sorten sind nur für danone usw. gut

kein Profilfoto
uwe2111


Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von Linie 22 » 15.02.2011, 10:56

Hallo chianti

evtl. helfen Dir im Link aufgeführte Tipps über


Natürliche Darmsanierung
Deine Darmflora wieder aufzubauen!?

Im dem Artikel findet man u. a., schon oft im Forum erfolgreich angepriesene, Anwendungen zur Ernährung bzw. Stuhlregulierung und Stuhlkonsistenz.


"Versuch macht kluch" in dem Sinne viel Erfolg wünscht Silke (Linie 22) :winke: :winke: :winke:

kein Profilfoto
Linie 22

gesperrtes Mitglied

Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von Frank38 » 15.02.2011, 11:14

Huhu Chianti,

klar machen Antibiotika die Wände mit Bakterien kaputt.
Das Antibiotika kann es nicht unterscheiden, ob das Bakterium ein gutes oder ein schlechtes für uns ist.
Viele Bakterien schalten z. T. auch ihren Stoffwechsel ab, während der Antibiotikagabe. Sie machen sich also unsichtbar für das Medikament, aber es überleben schon noch viele.

Wenn man Antibiotika einnehmen muss hilft es wenn man dazu Parenterol einnimmt (ist zwar gegen gegen Durchfall) aber es mildert die "zerstörung" im Darm.

Nun musste viele Milchsäurebakterien zu dir nehmen z.b Bifido, Symbiolact B ( gibts als Pulver und Kapseln) kannst aber auch Sauermilch nehmen das sorgt für einen pH-Wert, denn nur die guten Bakterien lieben, nämlich sauer. Dazu natürlich auch Joghurt neben her.

lg Frank

kein Profilfoto
Frank38

Mitglied

Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von Sabine049 » 15.02.2011, 15:58

Hallo Chianti,

Frank hats sehr laienverständlich und topp erklärt - :danke: Frank!

Ich habe gegenwärtig ähnliche Probleme wie Du. Nach einer insgesamt fünfwöchigen "Pferdekur" mit div. Antibiotika ist derzeitig meine Darmflora so ziemlich "abgegrast", mit dem Resultat: Irrigation funktioniert nicht so recht, fühle mich nicht nur oft aufgebläht (geschwängert wie im 7. Monat), sondern insgesamt total schlapp und erschöpft.

Meine liebe Schmerzdoktorin sagte mir gestern, dass die Darmflora allgemein wichtig sowohl für den Stoffwechsel als auch für das Immunsystem sei.

Obgleich ich wie Frank empfohlen hatte, mit div. Probiotika wie Perenterol usw. substituiert bzw. gegengesteuert habe, scheint meine Darmflora gegenwärtig vollkommen im Eimer zu sein.

Meine Ärztin riet mir weniger zu Orthomol Immun Pro - sei zu teuer und weniger effektiv - sondern zu Serenase, Folsäure, Vit. B 6 und Vit. 12 und einem Vit. D 3 Präparat. In Kombination eingenommen soll sich mein Allgemeinbefinden, ihrer Ansicht nach, relativ schnell wieder weitestgehend normalisieren.

Fazit: Liebe Chianti, alles im Normbereich. Greife den einen oder anderen Tipp auf; und auch Dir wird ganz bestimmt rasch geholfen. Anmerken möchte ich noch, ich nehme seit Jahren vorbeugend entweder Omniflora oder DarmImmun von Blue Essentials oral ein. Beides völlig unbedenklich und nicht verschreibungspflichtig.

Dennoch trotz Prophylaxe haben diesmalig die Antibiotika (gegen das Leben) wohl scheinbar meine gesamten guten Darmbakterien "vertilgt"!

Liebe Grüße und rasche Genesung wünschend

Sabine

kein Profilfoto
Sabine049

Mitglied

Durch Antibiotika Darmflora zerstört??

Beitrag von Lalilu82 » 20.09.2017, 22:02

Hallo zusammen,

ich habe das Thema auch stark unterschätzt. Ich litt nie an Allergien, bis ich nach einer längeren Antibiotikatherapie Nahrungsmittelunverträglichkeiten festgestellt habe. Im Frühjahr darauf (Das Antibiotikum habe ich im Winter genommen) hatte ich heftige, bis dato nie da gewesene Allergieprobleme. Ich war 20 Jahre alt zu dem Zeitpunkt und litt wie gesagt vorher nie an Allergien. Der Arzt der später mit mir einen Allergietest gemacht hat, sagte zu mir das sowas normal sei und das viele Menschen erst im Alter an Allergien erkranken. Ich wollte es erst so hinnehmen bis ich mich mit dem Vater einer Freundin unterhalten habe. Der Mann ist Heilpraktiker und hat mir sofort eine Darmsanierung mit dem Ziel des Wiederaufbaus einer gesunden Darmflora empfohlen. Alles was er mir erklärt hat klang sehr logisch und ich habe wirklich gelernt auch auf alternative Heilungsmethoden zu vertrauen. Das was er mir erzählt hat klang so wie auf dieser Seite die ich gefunden habe https://darmsanierungkur.com/darmflora-aufbauen/. Anscheinend haben während der Antibiotikatherapie auch viele nützliche Darmbakterien meinen Darm verlassen und durch die Darmsanierung habe ich die Darmflora wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Ich finde es übrigens eine Schande das heutzutage für jede Kleinigkeit Antibiotika verschrieben wird. Ich hatte damals eine offene Wunde und ich kann verstehen das dann Antibiotika verschrieben wird. Doch die Nebenwirkungen und vor allem die Nachwirkungen sind viel zu groß um das Medikament einfach mal so zu verschreiben. Ich bin bald vom Hocker gefallen als meine Schwester mir erzählt hat das meine kleine Nichte(5 Jahre alt) wegen einer Erkältung Antibiotikum verschrieben bekommen hat. Tee und ein bisschen Bettruhe hätten es auch getan :ichKannsNichtGlauben:

Viele Grüße
Laura

kein Profilfoto
Lalilu82

Mitglied

Antwort erstellen
7 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: