Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Irrigation, Cpap, Versorger – Seite 1

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
11 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Nevermore » 20.05.2019, 08:57

Liebe Forengemeinde,
seit Anfang April versuche ich mich mit der Irrigation meines Colostomas. Dabei habe ich einiges an Problemen.
1. Ich brauche nebenher eine Überdruckbeatmung(Cpap wegen obstruktiver Schlafapnoe), die bläht mich auf, obwohl der Druck bei nur 5 mbar liegt. Vielleicht haben das andere auch schon bewältigt?

2. Mein Darm tut so, als würde er gar nicht irrigiert, sprich er scheidet trotz regelmäßiger Irrigation aus.

3. Mein Versorger möchte mir nunmehr nur noch 30 Kolostomiebeutel oder Stomakappen liefern, was bei 2-3 mal wecheln am Tag hinten und vorne nicht reicht. Reden hilft da nicht viel, habe auch schon bei meiner Krankenkasse angerufen und warte noch auf einen Rückruf.

4. Ich bin zeitmäßig durch den Job sehr eingebunden, ich habe Dienst von 5.30 bis 14 Uhr. Da herum habe ich jetzt drei Zeiten probiert, früh um drei nach dem Aufstehen, nachmittags um drei und abends um 19 Uhr, begonnen habe ich mit der Zeit um 17 Uhr, aber das ging gar nicht, da blubberte mein Bubuh abends und morgens.

5. Gleich nach dem ersten Einlaufen wird der Druck ziemlich groß, mehr als 300 ml bekomme ich gar nicht rein, dann drückt es schon von innen.

Sorry für den langen Text, aber es soll ja auch übersichtlich sein. Ich irrigiere mit Schwerkraft und komme an sich gut damit klar. Zur Zeit lasse ich 1500ml Wasser in den Beutel, wovon ziemlich viel daneben geht. Im Darm landen vielleicht 1000ml. Vielleicht bekomm ich ja doch noch den einen oder anderen Tipp. Lg

kein Profilfoto
Nevermore

Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von doro » 20.05.2019, 11:35

Hallo Nevermore,
hast Du es schon einmal mit Ausstreifbeutel versucht? Stuhl ausstreifen-Beutel leer. :winke:
Zu Deinen restlichen Fragen fällt mir leider nichts Gutes ein .

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Nevermore » 20.05.2019, 12:48

Danke Doro, aber leider ist meine Ausscheidung zu fest dafür. Probiert hätte ich es vielleicht, aber mein Versorger meinte außerdem Irrigation und Ausstreifbeutel geht nicht.

kein Profilfoto
Nevermore

Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von doro » 20.05.2019, 14:06

Nevermore hat geschrieben:Danke Doro, aber leider ist meine Ausscheidung zu fest dafür. Probiert hätte ich es vielleicht, aber mein Versorger meinte außerdem Irrigation und Ausstreifbeutel geht nicht.

Das hatte ich fast befürchtet. :?

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Nevermore » 21.05.2019, 11:25

Tja, das Gespräch mit der Krankenkasse verlief auch denkbar negativ. Mir wurde nochmal das mitgeteilt, was ich eh schon wusste. Wenn ich Mehrbedarf habe, muss ich zum Arzt, der muss es bestätigen und das wird dann durch den Medizinischen Dienst geprüft. Dauert in etwa 6 Wochen. In diesen 6 Wochen ist meine Versorgung MIT Irrigation nicht gesichert. Also habe ich nur zwei Möglichkeiten, entweder irrigiere ich weiter(Pluspunkt weniger Blähungen) und kaufe mind. 30 Beutel dazu. Oder ich blas die Irrigation ab und bekomme, wie vorher auch, ohne Probleme meine drei bis vier Pakete Kolostomiebeutel midi.
Andere Möglichkeit wäre, die Irrigationsbeutel selbst zu kaufen ob die Beutel midi oder mini sind ist eigentlich nicht so wichtig, die Größe unterscheidet sich nur um ein paar Zentimeter.

kein Profilfoto
Nevermore

Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Carolcolo » 29.05.2019, 23:36

Hallo Nevermore,
zur Therapie mit dem cpap Gerät kann ich einiges beitragen aus eigener Erfahrung.
5 mbar ist ein recht niedriger Druck. Ich starte mit Rampe bei 4 mbar und das Gerät regelt dann bis 12 mbar hoch. Bei mir entstehen dadurch keine Blähungen.
Ich nutze eine Nasenmaske. Mein Mund ist nachts geschlossen.
Falls du z.b. eine Maske benutzt, die Mund und Nase komplett einschließt, kann es meiner Meinung nach geschehen, dass du über den Mund Luft verschluckt. Dann ist es möglich, dass du dich aufgebläht fühlst. - - - - >Andere Maske wählen.
Es könnte auch sein, dass eine Funktionsstörung im Hals vorhanden ist. Das alles kannst du im SL klären.

LG carolcolo

kein Profilfoto
Carolcolo

gesperrtes Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Nevermore » 31.05.2019, 15:05

Danke, ich habe eine Fullfacemaske. Aber scheinbar geht doch iwo noch was rein. Wenn ich, was ich jetzt nicht absichtlich probiert habe, ohne Cpap schlafe bin ich so gut wie gar nicht gebläht. Dafür aber todmüde :cry: Der niedrige Druck täuscht über die Schwere der Apnoe, ich habe im Schnitt 75 Aussetzer, teils über 2 Min. Eine neue Maske, Philips, sowie das irrigieren und Kümmeltee helfen da schon etwas, wenn nur das irrigieren funktionieren würde. Danke für die Antwort.

kein Profilfoto
Nevermore

Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Webkänguru » 02.06.2019, 18:01

Hi Nevermore,

wie lange bist du denn jetzt schon bei einer regelmäßigen Uhrzeit für die Irrigation? Fehlt dir viel vom Dickdarm?

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Nevermore » 04.06.2019, 15:52

Hallo Christian, vielen Dank der Nachfrage es klappt seit drei Tagen, bin überglücklich. :D . Ich spüle nun gleich relativ viel Wasser ein und spül dann nach der ersten oder auch zweiten größeren Entleerung noch einmal nach. Ich nehme an, dass es wegen meinem morgendlichen Kaffeekonsum scheiterte. Seit ich den weglasse geht es. Nur einmal kam es etwas verfrüht, egal, weil ich ja noch Minibeutel trag. Ich trink dann meist am Vormittag einen kleinen Kaffee und wenn ich heimkomme. Das reicht ja eigentlich auch.

kein Profilfoto
Nevermore

Mitglied

Irrigation, Cpap, Versorger

Beitrag von Nevermore » 04.06.2019, 15:55

Das Stoma ist links im absteigenden Kolon, wieviel genau fehlt, weiß ich gar nicht.

kein Profilfoto
Nevermore

Mitglied

Antwort erstellen
11 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: