Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Neues Stoma – Seite 2

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
39 Beiträge • Seite 2 von 41, 2, 3, 4

Neues Stoma

Beitrag von Marioume » 14.03.2021, 02:36

Nabend ihr Lieben

Danke Bernie für die aufbauenden Worte...ich war echt erledigt im Krankenhaus, nach der Hiobs Botschaft, habe mich aber wieder gefasst.Wie du es sagst, gut, dass es jetzt entdeckt wurde. Danke dir Renate für deine Nachricht. Meine Stoma OP erfolgte laproskopisch, d.h. Mein Bauch wurde nicht aufgeschnitten. zum Glück. Und eine Haushaltshilfe habe ich schon beantragt - meinen Mann :) der wuppt das alles zuhause ,kocht und führt den Haushalt und kümmert sich um die kinder. Da habe ich großes Glück. Wie die Ärzte sagen, soll es ein kleiner Eingriff werden. Sie nähen von der Bauchdecke aus . Also hoffe ich, dass ich nur 1- 2 Tage im KH bin. Die schaffen wir auch noch. Drückt mir die Daumen. Hatte heute aber auch ein schlimmes Erlebnis zuhause. Mußte die Platte das erste Mal wechseln, ohne dass die Stomatherapeutin neben mir stand. Hatte zittrige Hände und Beine. Hatte Angst etwas falsch zu machen, und an dem Anblick muss ich mich auch erst gewöhnen. Habe es dann aber nach langer Zeit geschafft. Ich hoffe ich bekomme da schnell Routine rein. Wie lange habt ihr euer Stoma denn schon? Und habt ihr das nur vorübergehend, ist eine Rückverlegung geplant ? Habt ihr euch mittlerweile dran gewöhnt? Könnt ihr damit alles machen oder gibt es Sachen worauf ihr verzichten müsst? Wünsche euch einen schönen Sonntag...

Lg

kein Profilfoto
Marioume

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Trudi » 14.03.2021, 04:24

Hallo!
Ich habe den Franzi im November 2013 im Rahmen einer Eierstockkrebs-Op bekommen. Er hätte theoretisch zurück verlegt werden können. Aber das wäre Höchstrisiko gewesen, also ist er geblieben.

Eine Hochrisiko-Op nur wegen der Rechtfertigung, die Bildzeitung aufm Klo lesen zu dürfen? Och nöööö! Das Sofa ist bequemer! :D :D :D
Franzi macht alles mit: Segeln, Ski, Snowboard, Rad, Motorrad und noch viel mehr. Und drum bleibt er!

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Renni » 14.03.2021, 10:54

Hallo Marioume,

schön von Dir zu lesen, dass der Eingriff klein geblieben ist.

Ich habe 2002 ein endständiges Ileostoma bekommen. Voraus ging die Leidesgeschichte mit häufigen Krankenhausaufenthalten bei Colitis ulcerosa. Im Laufe der Jahre habe ich einige Stomaversorgungen ausprobiert. Ich hatte keine Operation nach Hartmann, wo der Schließmuskel und Restdarm im Körper verbleibt. Bei mir wurde der gesamte Dickdarm entfernt. Dank der Hilfe von meinem Mann kann ich die Veränderungen im Leben gut meistern und neue Sachen entdecken. Wegen Corona muss ich auf mehr Lebensqualität verzichte als nur mit künstlichen Darmausgang.

Liebe Grüße Renate

kein Profilfoto
Renni

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Hamburg-Nord und Hamburg-West

Neues Stoma

Beitrag von Bernie29 » 15.03.2021, 12:05

Hi Marioume,

ich habe mein Stoma seit 2,5 Jahren und plane auch keine Rückverlegung, da diese lt.
meinem Doc und meiner Nebenerkrankung PSC ggf. Komplikationen mit sich bringen würde.
Und ich habe mich sehr gut mit dem Stoma arrangiert und bin auch froh, dass ich nun
viele Medikamente, die ich während der CU benötigte (speziell Kortison) nun nicht mehr brauche.

Ich habe kaum Einschränkungen (zu CU-Zeiten deutlich mehr) und ich empfehle Dir,
den Plattenwechsel inkl. aller Tricks stets an en Besuchstagen der Stomafee gemeinsam
mit ihr zu üben. Du wirst sehen, dass Du da immer mehr Routine bekommen wirst.

Ansonsten noch ein kleiner Tipp wegen Ernährung:
Ich kann eigentlich alles ohne Einschränkungen essen; lasse aber die Finger von
speziellen Lebensmitteln, die für uns Stomaträger nicht so empfehlenswert sind;
Speziell Pilze, Spargel und andere langfaserige Lebensmittel.
Ansonsten git "Probieren" und vor allem "gut kauen" und "viel trinken"

LG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Marioume » 18.03.2021, 07:38

Guten Morgen ihr Lieben,

Dies ist jetzt der 3. Anlauf euch zu schreiben. Habe es schon 2. Mal versucht, jedes Mal kam eine Fehlermeldung. Habe dann einem Moderator davon erzählt, er wies mich daraufhin keine Emojs von meinem Handy zu benutzen. Gecheckt, also nur die auf dieser Seite :)
Also ihr Lieben, ich schreibe euch aus dem Krankenhaus. Bin seit Montag hier :cry:
Aber erstmal danke für eure Rückmeldungen. @ Trudi, lustig, dass du ihn Franzi nennst, freut mich dass du so gut damit zurecht kommst. @ Renate , bei mir ist es tatsächlich die OP nach Hartmann geworden, hoffe dass es sich gut entwickelt. Schön, dass dein Mann dich so gut unterstützt. Ohne die Unterstützung und Aufmunterung meines Mannes würde ich das alles nicht aushalten. @ Bernie, danke dir für die vielen Tips. Habe schon von den faserigen Lebensmittel gehört, aber ich habe gelesen, dass wir spargel durchaus essen dürfen, nur nicht soviel und dann gut kauen, oder etwa nicht? Komplett auf spargel zu verzichten wäre ja echt traurig. Sind Pilze auch faserig? Das wäre für mich schlimm. Ich liebe Pilze...naja...und was bitte ist eine Stomafee? Hat mir keiner von erzählt..muss ich diese irgendwo beantragen? Die Stomatherapeutin hier im KH hat mir gesagt, die Frau vom Sanitätshaus würde auch Hausbesuche machen...habe gedacht die redet mit mir nur über die sachen die ich bekomme, oder ist das die stomafee? :?
So..zu meinen aktuellen Nachrichten: Ich dachte ich würde ja nur eine Nacht hierbleiben. Sie würden die Fäden erneuern und gut ist - aber Pustekuchen. Sie sah bei der OP, dass der Darm nicht so aussah wie bei der 1. OP, deswegen ist sie noch mal rein in den Bauch. ( und zwar durch die 3 kleinen schnitte vom 1. Mal, die schon verheilt waren :cry: )
Drinnen sah sie, dass der Dünndarm verklebt war- was wohl nicht so schlimm war- hatte die Verwachsungen gelöst, damit sie an den Dickdarm kommt...naja...und weil sie doch im Bauch waren, musste ich bis jetzt hier bleiben, hoffe dass es nicht mehr all zu lange dauert, drückt mir die Daumen.

Danke euch sehr, und wünsche euch von Herzen alles Gute

LG

kein Profilfoto
Marioume

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Bernie29 » 18.03.2021, 10:56

Hi Marioume,

"unverhofft kommt oft" aber ich hoffe dass Du schnell wieder aus dem KH entlassen wirst.

Kurz zum Thema Essen: Spargel und Pilze kann man natürlich schon essen, aber ich würde
Dir empfehlen hiervon nur wenig zu essen und stets sehr gut zu kauen.
Ein doofer Pilz hat mal bei mir zum Verschluss geführt - seitdem bin ich noch vorsichtiger geworden.

Als Stomafee bezeichnen wir hier unsere jeweilige Stoma-Betreuerin, die einem von den jeweiligen
Homecare-Unternehmen oder sogenannten "Versorgern" (ProLife, Publicare oder Sanitätshaus)
als zuständige(r) Stomatherapeut(in) zugewiesen werden.

VG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Butterfly » 18.03.2021, 11:24

...es gibt auch Stomahexen. In diesem Fall lohnt es sich, die Herstellerhotlines anzurufen und selbst Muster zu bestellen. An den Hotlines sitzen immer wahre Engel.

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Marioume » 25.03.2021, 15:31

Hallo ihr Lieben...

Danke euch für die Nachrichten...ich bin immer noch im Krankenhaus :krank: heute der 11. TAG !! Die Haut um das Stoma, ist zur Hälfte aufgeklafft. Da ist jetzt ein richtiger Holraum. Ärzte haben eine pyoderma vermutet, Stomatherapeutin eine wundheilungsstörung, die mit Vitaminen und so wieder gut wird. Dermatologe aus einer anderen Klinik wurde hinzugezogen, weil es hier keine Dermatologie gibt...und er hat bestätigt dass es eine pyoderma ist...eine autoimmunerkrankung wegen des chrons...ende vom lied...hochdosierte cortisontherapie...zusätzlich vitamine und eiweißreiche kost...Kontrolle vom Dermatologen nächste Woche..das heißt ich bleibe... :( ich trau mich auch gar nicht nachhause mit nem offenen Bauch....aber es brennt so stark wenn stuhl in diese hohlkammer kommt...so stark dass aus dem brennen schmerzen werden...deshalb wird die platte täglich gewechselt...und gespült und gedrückt und gestopft...DIE HÖLLE...hat irgendjemand erfahrung mit so einem mist ?

LG

kein Profilfoto
Marioume

Mitglied

Neues Stoma

Beitrag von Trudi » 25.03.2021, 20:10

@Marioume,
er heißt "Franz" nach meinem ersten Freund. Der war ein Riesen-Ars...Lo. Weil ich "Franz" aber nun brauche und er auch recht handzahm ist, heißt er "Franzi" mit "i" am Ende!

Oh Mööööönsch, sowas braucht nun echt keiner!
Download.jpeg (2).jpg

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Neues Stoma

Beitrag von Marioume » 25.03.2021, 21:53

Hi Trudi...

Du bist ja mega :D :D das find ich gut, woher er seinen Namen hat...ich überlege mir noch einen..danke für das schokoladenrezept...ich glaub die muss jetzt wirklich hinhalten....
Naja...Zähne zusammen beißen....und dann hoff ich, dass es bald überstanden ist ....

Schönes WE euch allen

kein Profilfoto
Marioume

Mitglied

Antwort erstellen
39 Beiträge • Seite 2 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: