Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz – Seite 1

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
7 Beiträge • Seite 1 von 1

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von FiSca » 02.11.2017, 10:29

Hallo Ihr Lieben,

ich würde mich total über Tipps zum Schutz und zur Pflege des Analkanals (äußere und besonders die innere Schleimhaut) freuen! Wie kann ich die Haut vor der extremen Säurebelastung schützen?

Mein Problem ist, dass bisher alle Cremes durch die Wärme und die Feuchtigkeit in diesem Bereich verlaufen, nicht mehr haften und dadurch fast keinen Schutz bieten.

Ich habe schon Diverses ausprobiert, wie z.B. Pantenolsalbe, Mirfulan, Desitin, Penaten, Zinkpaste u.v.m. Selbst die Aktiv Schutzcreme von Coloplast - kenne ich noch von der Stoma-Versorgung) bringt nicht viel.

Creme mit Cortison kann ich nicht mehr benutzen, da meine anale Haut extrem dünn geworden ist und ziemlich schnell blutet. Auch habe ich eine chronische Fissur, die sehr schmerzhaft ist.

Hat jemand von Euch noch eine Idee?

LG und Euch allen gute Besserung!
FiSca

kein Profilfoto
FiSca

Mitglied

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von Börgi » 02.11.2017, 12:48

Hallo Fisca,

Du solltest Deinen Doc um Cholesteramyn bitten, ansonsten wirst Du immer diese "Säureproblem" haben!!!
Wenn zu wenig Dickdarm da ist, wird die Gallensäure nicht absorbiert und kommt hinten ungefiltert raus und ätzt alles kaputt, da helfen dann auch keine Cremes und Kamillanbäder mehr.

Mein Darmdoc hat mir das sofort nach der RV verschrieben und seitdem ist das ok!! :super:
Ich muß das halt ein Leben lang nehmen, um keinen wunden Po zu haben. Außerdem stopft es auch!!!
Kann ich mit leben, gibt schlimmeres!! :D ;)

Was anderes kann ich Dir leider nicht raten!!!

Liebe Grüße von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von Butterfly » 02.11.2017, 14:59

Hallo FiSca,

Hast Du ausprobiert direkt vor und nicht nur nach dem Stuhlgang zu schmieren, wie im anderen Thread bereits nachgefragt? Da umgehst Du das Wärmeproblem zumindest teilweise und erleichterst Dir den Stuhlgang an sich, da Deine Fissur nicht noch zusätzlich mit der Säure belastet wird.

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von Katja » 02.11.2017, 16:25

Moin,

ich habe keine Erfahrungen mit einem Pouch, hatte vor dem Stoma aber schmerzhafte Hämorrhoiden und Fissuren.

Mir hat am besten folgende Salbe in Verbindung mit den passenden Zäpfchen geholfen:
https://shop.bahnhof-apotheke.de/product/hamamelis-myrte-balsam-15ml.326.html
Die Zäpfchen werden aktuell nicht mehr im Online-Shop aufgeführt. Vielleicht könnte man nachfragen, ob sie diese noch herstellen. Die Zäpfchen wurden gekühlt geliefert und auch im Kühlschrank aufbewahrt. Man muste beim entnehmen vorsichtig sein (man hatte schnell mehrere Teile/Krümel, was der Wirkung keinen Abbruch getan hat).

Ich habe auch immer vorher (mit Deumavan) und nachher (mit der o.g. Salbe) eingecremt, nachts bzw. bei Bedarf dann die Zäpfchen.

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Katja

Mitglied

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von FiSca » 03.11.2017, 09:13

Hallo Börgi, :winke:

ich habe mittlerweile überhaupt keinen Dickdarm mehr und vorher - wie anderenorts beschrieben - 20 Jahre lang nur noch 18 cm Dickdarm. Ich bin also "ein alter Hase", was das Thema Säure im Stuhlgang angeht. Ich benutze an Medikamenten dafür 3 x täglich 1-2 Beutel Quantalan (Cholesteramyn) und 3 x täglich Pantoprazol und natürlich jede Menge Flohsamen. Ich denke, dass ich medikamentös alles ausgereizt habe. Mir ging es einfach nur noch um die zusätzliche Pflege der Haut. Durch das versäumte Schließmuskeltraining während des Ileo-Stoma-Schutzes muss ich auch noch mit einer leichten Inkontinenz kämpfen :x

Ich werde so lange wie möglich alles versuchen, bevor ich mir wieder ein Stoma legen lassen, da das dann wohl für immer wäre. :o

Herzlichen Dank für Deinen Rat und die von Katja und Butterfly :roseSchenken:

kein Profilfoto
FiSca

Mitglied

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von Börgi » 03.11.2017, 13:10

Hallo Fisca,
ok, da bist Du ja "drogenmäßig" gut eingestellt!!! :D ;)

Ich benutze zur Pflege ja nur Penatencreme, immer nach jedem Keramikbesuch!!
In der Anfangszeit nach der RV, wenn ich ganz doll wund war, hab ich oft Kamillansitzbäder gemacht! :super: Das hat mir geholfen!!

Liebe Grüße von Börgi!!! :winke:

PS: Für mich kommt ein Stoma auch nur noch im absolutem Notfall in Frage!! Hoffe, das der nie eintritt!!!

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

J-Pouch - Tipps Analpflege/-schutz

Beitrag von Katja » 03.11.2017, 13:16

...noch vergessen:

wenn es ganz arg schlimm entzündet und offen war habe ich mein Gesäß in Tannolact gebadet:
https://www.tannolact.de/produkte/

Liebe Grüße
Katja

kein Profilfoto
Katja

Mitglied

Antwort erstellen
7 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: