Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stuhl im Magen von Baby nach Rückverlegung – Seite 1

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
4 Beiträge • Seite 1 von 1

Stuhl im Magen von Baby nach Rückverlegung

Beitrag von joschiandre » 28.07.2017, 10:28

Hallo,
unser Sohn (Zwilling) hat ein paar Tage nach der Geburt am 02.07. eine NEC entwickelt, die operativ behandelt werden musste. Nun ist das Stoma zurückverlegt worden am Dienstag und es gab probleme, da der Dünndarm sich entwickelt hat und dicker ist als der Dickdarm, mit dem der Dünndarm ja wieder verbunden werden musste. Er hat nun 3 Tage keinerlei Stuhlgang, Blähbauch und es sieht so aus, als wenn im magen Stuhlgang landet, weil der Darm nicht richtig arbeitet, der Stuhl zurückfliesst und evtl. der Übergang vom Dünn- in den Dickdarm nicht funktioniert. Es heisst immer nur abwarten, abwarten. Wer hat Erfahrungen damit ?

kein Profilfoto
joschiandre

Mitglied

Stuhl im Magen von Baby nach Rückverlegung

Beitrag von Webkänguru » 28.07.2017, 22:30

Hallo joschiandre,

wir hatten soweit ich mich erinnere bisher noch keine Berichte von Kinder in einer ähnlichen Situation wie bei euch. Von den Erfahrungen von uns Erwachsenen kann ich dir allerdings bestätigen, dass es nach der Rückverlegung durchaus einige Tage dauern kann, bis sich der Darm wieder beruhigt und seinen Job wieder aufnimmt. Bis dahin kann man durchaus mit Bauchschmerzen und Übelkeit zu kämpfen haben. Aber sobald alles wieder seinen richtigen Weg geht, fühlt man sich sofort deutlich besser.

Ich hoffe das nimmt euch ein bisschen die Angst. Und ich drücke euch die Daumen, das sich alles schnell wieder regelt.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Stuhl im Magen von Baby nach Rückverlegung

Beitrag von Butterfly » 30.07.2017, 21:34

Hi,

Bei mir wurde der Magen ausgepumpt bzw. auch eine Magensonde gelegt.
So lang es zu keinem Verschluss kommt, kann sich das falsche arbeiten bzw die Pendelperistaltik hinziehen. Ich hatte das etwa drei Monate, wenn ich mich recht erinnere.
Gut ist schon mal, dass überhaupt eine Peristaltik da ist.

Wie läuft denn nun die Ernährung? Wenn alles zurückkommt...

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Stuhl im Magen von Baby nach Rückverlegung

Beitrag von Butterfly » 13.11.2017, 23:01

Hallo,

Darf ich Fragen wie es dem kleinen Zwilling mittlerweile geht? Hat sich alles eingespielt?

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Antwort erstellen
4 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: