Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Wie lange ist eine Rückverlegung möglich? – Seite 1

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
3 Beiträge • Seite 1 von 1

Wie lange ist eine Rückverlegung möglich?

Beitrag von Scooter010 » 27.08.2018, 16:06

Hallo zusammen,
nach einer Divertikulitis wurde mir im Nov 2015 ein Colostoma nach Hartmann gelegt. Da die Entzündung recht stark war, habe ich mir ein Jahr für die Rückverlegung gegeben und wurde im Nov 2016 erneut operiert. Die OP ist sehr gut verlaufen. Dennoch musste nach 4 Tagen, in einer erneuten Not- OP, wieder ein Colostoma nach Hartmann gelegt werden. Ich habe auch eine Krebserkrankung „GIST“ und muss mein Leben lang eine Tablettenchemo machen. Man nimmt an, dass es an diesen Tabletten lag, dass die Rückverlegung nicht geklappt hat. Um eine genauere Ursache zu finden war ich im Uni- Klinikum Münster. Diese teilten die Meinung, dass es an den Tabletten lag und empfahlen, die Tabletten mindestens 4 Wochen vor einer erneuten OP abzusetzen. Jetzt hab ich das Stoma aber schon seit fast 3 Jahren. Kann man dann noch zurückverlegen?
Viele Grüße in die Runde
Scooter

kein Profilfoto
Scooter010

Mitglied

Wie lange ist eine Rückverlegung möglich?

Beitrag von Börgi » 27.08.2018, 18:36

Hallo Scooter,
ich war vor meiner RV 5Jahre Stomaträger!!! :krank:
Erst doppelläufiges Colonstoma und nach der Kolektomie ein Illeostoma. :aah:
War nicht ganz einfach den Allerwertesten nach so langer Zeit wieder an seine angestammten Aufgaben zu gewöhnen, aber mit viel Geduld und ständigen Schließmuskeltraining klappt es ganz gut!!!

Vieles geht ,wenn man will, nicht alles! Es ist nicht einfach, gibt Rückschläge, aber irgendwann ist man zufrieden!!! Man muß natürlich Abstriche machen, denn wie bei mir, fehlt ja der gesamte Speicher!!Man kann gut damit leben!!! :super:

Wir sind halt keine gesunden Normalos und können mit Einschränkungen und Verzicht umgehen, das haben viele von uns krankheitsmäßig gelernt und verinnerlicht!!! :(

Wird schon klappen, immer optimistisch bleiben!!! :roseSchenken:

LG von Börgi!!! :winke:

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Wie lange ist eine Rückverlegung möglich?

Beitrag von Scooter010 » 27.08.2018, 22:12

Hi Börg,
vielen Dank für Deine Antwort. Macht mir Mut.

Danke und einen schönen Abend

Scooter

kein Profilfoto
Scooter010

Mitglied

Antwort erstellen
3 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: