Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Baby ernährung stoma – Seite 1

Schon in den ersten Lebenstagen kann ein Stoma zum Lebensretter werden. Hier ist das Forum für Eltern betroffener Kinder und für die ganz speziellen Herausforderungen, mit denen die Familien plötzlich konfrontiert werden.
Antwort erstellen
5 Beiträge • Seite 1 von 1

Baby ernährung stoma

Beitrag von Mimiswelt » 05.05.2017, 16:01

Hallo zusammen, gibts da jemand der Erfahrung hat mit stoma bei babys? Mein kleiner ist unter anderem mit analatresie u 2cm zu wenig darm zur welt gekommen. Nun ist er bald 7mt. Alt und der beikost gabe beginnt. Mich interessiert,er kommt häufig fürs essen oder stillen so ca. All 2 std. Nun was ist den für die Verdauung besser, eher weniger Mahlzeiten oder eher kleinere und durch den tag verteilt? Zur zeit mach ich einfach nach bedarf, er schläft nachts unruhig erwacht immer wieder ubd weint. Zt. Geht wind ab.Man merkt ihm halt schon an das er manchmal ein wirrwarr im bauch hat. Danke euch für feedbacks. Am 23. Ist erste op geplant. (Anus, und strecken des darm nach unten)

kein Profilfoto
Mimiswelt

Mitglied

Baby ernährung stoma

Beitrag von doro » 06.05.2017, 07:47

Hallo,

bei uns Erwachsenen ist es ja so,das mehrere kleine Mahlzeiten optimaler sind als 3 Große.
Das wird für die kleinen Mäuse sicher auch vorteilhafter sein.

Viel Glück für die Operation.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Baby ernährung stoma

Beitrag von Mimiswelt » 09.05.2017, 15:55

Er hat nachts kein stuhlgang obwohl er 3-4x trinkt, ab 4uhr wird wr dann ganz unruhig. Ist es normal das er durch die nacht kein stuhl hat? Oder kann ich da irgendwie helfen?

kein Profilfoto
Mimiswelt

Mitglied

Baby ernährung stoma

Beitrag von Sabine049 » 10.05.2017, 17:49

Hallo,

wendet euch bitte wg. der Beikostgabe an eure betreuenden Ärzte bzw. Fachpersonal der betreffenden Klinik/Abtlg..

Viel Glück und daumendrückend für die erste Op.. - vermutlich ein sog. coloanaler Durchzug oder auch Durchzugsplastik genannt.

Ich hoffe sehr, dass ihr in einem kinderchirurgischen Kompetenzzentrum untergebracht seid!

Selbst, erwachsen 8-) - mittlerweile 56-jährig - wurde die erste große Op. im Alter von 4. Jahren durchgeführt. Das war 1965 undzwar in der Kinderchirurgie an der St.-Jürgensstr. in Bremen-Mitte unter Leitung von Prof. Dr. Fritz Rehbein, der diesbezüglich Pioniersarbeit geleistet hat.

Liebe Grüße und :daumenHoch: :daumenHoch: :daumenHoch: :daumenHoch:

Sabine

kein Profilfoto
Sabine049

Mitglied

Baby ernährung stoma

Beitrag von Sarinkasun » 28.09.2017, 21:56

Hallöchen ☺

Also ich kann mich realtiv gut erinnern, Das ich bis ich glaub ca 6 Jahre war, über dem Tag verteilt, immer kleinere Mahlzeiten erhalten habe. Auch extra Nahrung.
Meine rückverlagerung ging innerhalb 1 Jahres, direkt nach meiner Geburt op und dann die rückverlagerung . Ich kann mich aber erinnern das ich im KiKa, mehrere Mahlzeiten erhalten habe. Auch heute noch behalte ich dies bei.

Bekommt dein kleiner zusätzlich Nahrungsergänzung? Das hatte ich erhalten?

kein Profilfoto
Sarinkasun

Mitglied

Antwort erstellen
5 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: