Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Ureterostoma Rückverlegung – Seite 1

Schon in den ersten Lebenstagen kann ein Stoma zum Lebensretter werden. Hier ist das Forum für Eltern betroffener Kinder und für die ganz speziellen Herausforderungen, mit denen die Familien plötzlich konfrontiert werden.
Antwort erstellen
2 Beiträge • Seite 1 von 1

Ureterostoma Rückverlegung

Beitrag von Mama2016 » 08.02.2017, 03:18

Hallo und schönen guten Abend/Tag!!

Mein Sohnemann 11 Monate hat im alter von 5 Wochen ein ureterostoma gelegt bekommen (April16) wegen eines megaureter rechts (harnleiter-missbildung) und einer hydronehrose(Erweiterung des nierenhohlsystems)...das stoma ist nur vorübergehend gelegt worden um die Niere so gut es geht zu entlasten da sie kurz vorn platzen stand...es wurde uns gesagt das wenn die Niere sich nicht erholt das sie raus muss...uns wurde gesagt das man eine nierenszintigraphy machen müsste um zu schauen ob die niere sich erholt hat...sollte sie sich aber nur unter 10% erholt haben muss sie raus und über 10% kann sie drin bleiben...die nierenszintigraphy wurde im juli16 gemacht und raus kam das sich die niere zu 27,76% erholt hat somit bleibt sie drin...es wurde noch am selben Tag ein Termin für die rückverlegung gemacht die im november16 gemacht werden sollte was leider nicht ging da der kleine krank geworden ist und dadurch der Termin auf Dezember16 verschoben wurde...der Termin musste komplett abgesagt werden da wir uns um eine andere Klinik gekümmert haben wo wir es machen lassen wollen...die wir auch gefunden haben ein spezielles Nieren Zentrum dort haben wir einen Termin Für März...erstmal soll noch mal komplett untersucht werden und dann steht die Rückverlegung an wo ich ein paar fragen zu habe da ich tierische Angst habe das meinen kleinen schatz was passiert...ich stelle einfach mal ein paar fragen..
Wie lange dauert so eine Rückverlegung?
Wird es eine große narbe geben?
Was für Komplikationen können während und nach der OP auftreten?
Wird mein kleiner grosse Schmerzen haben?
Das war's dann auch schon...vorab schon mal ein herzliches Dankeschön für antworten und sorry für den zu langen Text. :winke:

kein Profilfoto
Mama2016

Mitglied

Ureterostoma Rückverlegung

Beitrag von doro » 08.02.2017, 22:54

Hallo Mama2016,

Willkommen :roseSchenken:
Wir haben im Forum nur sehr wenig Zwerge mit einem Stoma,deshalb kann es etwas dauern,bevor Du Antwort bekommen wirst.
Etwas zu Rückverlegungen im Allgemeinen.Als Eltern hat man immer große Sorgen vor einem operativen Eingriff.Die Methoden zur Operation sind auch bei Kindern heute so ausgereift,das ihr auch der Rückverlegung bei Eurem Zwerg mit Optimismus entgegen schauen könnt.
Komplikationen können selbst bei einer einfachen Blinddarm OP auftreten.Diese Gedanken schiebt wenn es geht,weit weg.Es wird und muss gut gehen.Zu den Schmerzen weiss ich aus Erfahrung, das man heute keine Schmerzen mehr ertragen muss.Hier gibt es gute Medikamente die auch eingesetzt werden.
Alles wird gut. :troesten:

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Antwort erstellen
2 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: