Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage – Seite 1

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von RisingSun83 » 27.04.2014, 19:32

Hallo.
Ich bin neu hier und habe eine Frage.
Also kurz vorab, vor 16 Jahren wurde mir aufgrund einer FAP der komplette Dickdarm entfernt.
Nun, 16 Jahre, später wurde dieser "erneuert". Jetzt muss ich ca 3 Monate mit einem Ileostoma auskommen was sich bislang als unglaublich schwer erweist.
Also die Op Ist nun 10 Tage her und icb bin bereits wieder zuhause.
Nun zu meiner Frage...
aus meinem After läuft in geringen Mengen aber laufend eine Flüssigkeit, diese ist leicht gelblich und sieht aus wie urin würd ich jetzt sagen.
Hat jemand evtl damit schon Erfahrung gemacht? Bin momentan sowieso sehr ängstlich, da ich wie gesagt mit meinem Stoma noch gar nicht klar komme.
mfg

kein Profilfoto
RisingSun83

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von Hanna70 » 27.04.2014, 21:12

Hallo RisingSun,

erst einmal Herzlich Willkommen hier im Forum! :roseSchenken:

Ich stehe bei Deiner Geschichte ein bißchen auf dem Schlauch. Dir wurde vor 16 Jahren der gesamte Dickdarm entfernt und nun wurde der "erneuert". :? Heißt das, dass Du einen Pouch bekommen hast?

Zu Deiner Frage wegen der Flüssigkeit kann ich Dich beruhigen. Das ist Schleim, der sich auch weiterhin im Restdarm bildet und den Weg nach draußen sucht. Da Deine OP noch nicht so lange her ist, ist das noch etwas mehr, wird aber später weniger. Ganz hört das nicht auf, denn der Restdarm arbeitet ja weiterhin und stößt abgestorbene Zellen ab.

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von RisingSun83 » 27.04.2014, 21:36

Hallo Hanna. Danke schon mal.
Ja habe vor 16 Jahren(mit 14) einen Pouch bekommen. Dieser war jetzt leider wieder komplett mit adenomatösen Gewebe fast vollständig ausgekleidet. Also mussten sie diesen entfernen.
Nun habe ich dieses Stoma, mit dem ich gar nicht zurecht komme.
Und diese Flüssigkeit sieht eher aus wie Urin, ist also nicht schleimig oder so.
Kann diese sogar über den natürlichen Weg über den After ausscheiden auf der Toilette.
Mache mir nun ernsthaft Sorgen.
Der Professor der mich operiert hat ist auch noch 300 km entfernt.
Wäre es denn generell möglich das Urin aus dem After gelangen kann?
LG

kein Profilfoto
RisingSun83

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von Jörgffm » 27.04.2014, 22:08

Hallo RisingSun83,

ich will dir jetzt keine Panik machen, aber das könnte eventuell auch eine Fistel sein, also eine Verbindung zwischen Darm und Harnröhre. Wenn das nicht aufhört, solltest du das unbedingt abklären lassen.

Aber vermutlich hat Hanna70 recht und du solltest dir nicht allzu viele Sorgen machen. :gut:

Liebe Grüße aus Frankfurt

kein Profilfoto
Jörgffm

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von Hanna70 » 27.04.2014, 22:38

Hallo RisingSun,

das mit dem Pouch habe ich jetzt verstanden.

Was ich Schleim nenne, sieht gelblich wie Urin aus und kommt aus dem After. Oft hat man auch vorher den Druck, als müssen man normal auf die Toilette. Bis dahin ist alles normal.

Nun wäre die Frage, wieviel da kommt und ob es wirklich richtig flüssig ist. Ich würde das noch etwas beobachten und wenn es wirklich sehr viel ist, was da abgeht, kannst Du es ja evtl. untersuchen lassen, um sicher zu gehen, dass da keine Fistel zum Harnleiter ist.

Ich hoffe, Du kommst bald mit dem Stoma klar. Hast Du eine Stomaschwester, die Dir hilft?

Wenn Du ein ganz bestimmtes Problem hast, solltest Du es hier gut beschreiben, damit man Dir helfen kann. So ganz einfach ist es anfangs meistens nicht. :troesten:

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von RisingSun83 » 28.04.2014, 07:09

Guten Morgen. Also danke schon mal für die schnellen antworten.
Eine Fistel? Das hört sich aber nicht gut an.
Was würde man in diesem Fall machen?
Wieder operieren?
Es kommt mir alles wie ein Albtraum vor..
mfg

kein Profilfoto
RisingSun83

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von Gizem » 24.06.2019, 00:21

Können Sie mir mitteilen was dann passiert ist? Was war die Diagnose wie ist der Arzt vorgegangen und was würden Sie raten? Mein Vater hat grade das selbe Problem...

kein Profilfoto
Gizem

Mitglied

Flüssigkeitsverlust über After nach Ileostoma Anlage

Beitrag von doro » 24.06.2019, 12:42

Gizem hat geschrieben:Können Sie mir mitteilen was dann passiert ist? Was war die Diagnose wie ist der Arzt vorgegangen und was würden Sie raten? Mein Vater hat grade das selbe Problem...

Hallo Gezem,
ist bei Deinem Vater die gleiche Vorerkrankung,oder hat er „nur“Flüssigkeitsansonderungen aus dem After?

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Antwort erstellen
8 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: