Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

MTT / KGG auf Rezept? – Seite 1

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
5 Beiträge • Seite 1 von 1

MTT / KGG auf Rezept?

Beitrag von Sylvia 05/19 » 06.04.2020, 18:39

Hallole miteinander und allen einen schönen und sonnigen Wochenstart!!

Ich frage mich, ob ein Arzt, und welcher dann, der betreuende Hausarzt, Gastro- oder Orhtopäde, einem Patienten ein Rezept ausstellen kann, am besten über 12 mal und weiterhin auch, dass er Gerätetraining machen kann.

Nach meiner Not OP im vergangenen Mai mit Anlage eines Kolos, RV und Neuanlange Ileo im Oktober, hatte ich keinerlei Kraft mehr. Meine Muskeln waren schlapp, was ich nicht gewohnt bin (Sport- und Gymnastiklehrerin, gab Rehasport) und kaufte mir dann eine 10er Karte in einem medizinischen Studio um an Geräte zu trainieren.
Das ist doch schon nochmal anders wie ich mit meinem Wissen hier zu Hause mit all den vorhandenen Kleingeräten trainieren, aufbauen kann.

Doch da ich zu allem Überfluss auch mittlerweile Arbeitslos bin (Yeah, es kommt doch alles auf einmal... also wenn Jmd einen Job für mich hat....) kann ich mir eine weitere Karte nicht mehr leisten.

Daher die Frage, wird einem das auch verschrieben? KGG gibt es oft als 6 er pack, hab aber auch schon 12er gesehen. Als physiotherapeutische Behandlung.
Im Falle eines Muskelaufbaus wegen eines Stomas aber noch nicht...

Wißt Ihr da was? Habt Ihr da Erfahrung?

Vielen Dank schonmal, oder schon wieder... auch ich habe gerade Zeit zum Nachdenken :)

kein Profilfoto
Sylvia 05/19

Mitglied

MTT / KGG auf Rezept?

Beitrag von Bernie29 » 07.04.2020, 15:07

Hi Sylvia,

ich hatte unmittelbar nach der Stoma-Anlage eine Physiotherapie; speziell zum Aufbau
der Bauchmuskeln - beantragt und genehmigt bekommen.

Später war ich dann in der Reha und von dort aus wurde mir dann auch ein Reha-Sport
für zuhause von den Ärzten empfohlen und dies wurde dann auch - allerdings von der
Rentenkasse (im Zusammenhang mit der Reha) genehmigt.

Ich betreibe hier bei uns in der Stadt seit nunmehr knapp 1 Jahr Reha-Sport;
seitens der Rentenkasse wurden mir so knapp 50 Einheiten verschrieben.
Und eine Verlängerung ist wohl auch noch möglich.

Am besten mal mit dem Hausarzt und dann mit der KK sprechen.

VG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

MTT / KGG auf Rezept?

Beitrag von Sylvia 05/19 » 07.04.2020, 15:22

Hallole Bernie,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ja, glaube, den Rehasport könnte ich auch beantragen.
Aber... 1. ist der Rehasport zu 99 % nicht speziell auf meine Defizite abgestimmt. Also es gibt seltenst eine Gruppe wo nur Hüfte, Knie, Schuter etc trainiert werden, sondern der ganze Körper.
Was meines Erachtens auch Sinn macht, denn
2. ich gebe selbst Rehasport mit der Lizens Orthopädie, :D

Das Gerätetraining kann ich für mich zuschneiden, ganz individuell wie ich es brauche. Brauch sogar nmd der mich an die Geräte einweist, das kann ich selber ;) , aber gezahlt muss es halt werden und da ist die Frage einfach, ob es ein Arzt verschreibt...

Ich muss wohl ehrst mal abwarten bis die OP vorbei ist oder man wieder zu einem Doc kann...

Dennoch danke, vielen Dank und : gesund bleiben!

kein Profilfoto
Sylvia 05/19

Mitglied

MTT / KGG auf Rezept?

Beitrag von Bernie29 » 08.04.2020, 08:57

Kurze Ergänzung/Anmerkung auf deine Nachricht:

Bei meinem Reha-Sport-Anbieter kann ich sowohl "Gruppentraining" als auch
Geräte-Training absolvieren.
Das Gruppentraining läuft unter der verordneten Reha und kann in Absprache
mit dem Trainer speziell auf bestimmte Muskel- und/oder Körperregionen angepasst werden.
Für das Gerätetraining zahle ich dann noch 25 € im Monat drauf - als Vereinsmitglied sozusagen.
Für mich eine sehr gute Mischung (2 x Sport in der Woche)

Vielleicht bietet ein Reha-Sport-Anbieter bei euch in der Region etwas ähnliches an.

LG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

MTT / KGG auf Rezept?

Beitrag von Sylvia 05/19 » 08.04.2020, 16:49

Oh Bernie, das ist ein gute Tip!!
Da werde ich mal nachfragen.

In den Praxen wo ich Rehasport gegeben habe, ging es auch nur mit einer 10er Karte, nicht so günstig wie Deine, aber immerhin.

Das muss ich mir merken.. super, danke Dir!!

Sonnige Grüße

kein Profilfoto
Sylvia 05/19

Mitglied

Antwort erstellen
5 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: