Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung – Seite 1

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
10 Beiträge • Seite 1 von 1

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Andrea77 » 04.10.2019, 07:01

Hallo, ich habe mal eine Frage..
Wer sich erinnert, mein Lebensgefährte hatte im März die OP wo der kompl. Dickdarm und der Schließmuskel komplett entfernt wurde.
Ihm geht es soweit gut, auch das Stoma ist gar kein Problem!
Nun ist es so das sich am Po an der Narbe eine dicke "Beule" gebildet hat, also quasi in der Ritze, sorry aber weiss nicht wie ich das sonst nennen soll.. Er war noch zweimal ausser der Reihe Krankenhaus und hat das kontrollieren lassen, aber die Ärzte sagen die Narbe sähe gut aus und das wäre normal. Da wäre Flüssigkeit drin die noch weg gehen kann. Punktieren darf man das nicht , das Risiko einer Infektion wäre zu hoch. Kennt sich da einer aus? oder weiss jemand vielleicht eine Salbe die da hilft? Wenn es spannt schafft er sich Linderung durch Bepanthen.
Schade das man im Krankenhaus nicht mal informiert wird was nach einer Op so auftreten kann , hätte er vorher gewusst das so etwas sein kann hätte er sich nicht verrückt machen müssen das etwas nicht stimmt..

kein Profilfoto
Andrea77

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Anate » 04.10.2019, 11:04

Hallo Andrea77,
ich bin vor 1 Jahr nach Rektum-ca. rektumamputiert worden. Ich habe bzgl. der Narben sehr gute Erfahrungen mit der "Crème ultra-réparatrice EPITHELIALE A.H Duo" von "A-DERMA" gemacht. Ich merke die Narbe zwar bei jedem Anzug eines Sturmtiefs (mein persönlicher Wetterfrosch :D ), aber die Narbe ist schön geschmeidig geworden.
Viele Grüsse
Anate

kein Profilfoto
Anate

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Monsti » 04.10.2019, 22:16

Hallo Andrea,

dass Narben anfangs wulstig und hart sind, ist normal. Nach meiner Rektumamputation hatte ich das auch. Solange nichts entzündet ist, muss man sich keine Sorgen machen. Ich massierte täglich Melkfett ein (mache ich bis heute), und gut war es.

Deinem Lebensgefährten alles Gute!

Liebe Grüße
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Andrea77 » 09.10.2019, 13:47

Danke für Eure Tips,
na dann hilft wohl nur eincremen und es ist normal

kein Profilfoto
Andrea77

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Trudi » 09.10.2019, 16:59

Wala Narbengel

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Andrea77 » 09.03.2020, 13:30

Hallo,
noch eine Rückmeldung..
es ist doch nicht so normal und ein selten vorkommender Gewebebruch..
Die Beule wurde immer größer und endlich hat mal ein Arzt gesagt das es nicht normal ist.
Er bekommt in einer OP ein Netz eingebaut

kein Profilfoto
Andrea77

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Cha » 29.03.2020, 12:35

Hallo Andrea,

das gleiche Problem hat mein Mann auch, er hat hinten ungefähr neben dem Steißbein ein „Loch“ wo sich oft eine große Beule im stehen bildet, wenn er auf dem Bauch liegt ist sie weg.
Wir waren deswegen zweimal in der Klinik vorstellig und die sagten sowas ist sehr selten, wollen das aber nicht operieren so lange es keine Probleme macht, da es a. eine sehr aufwendige Op von mehreren Stunden ist, b. sie dieses als Uniklinik noch nie hatten und c. das Ergebnis unter Umständen nicht besser als vorher ist.
Wir warten in diesem Fall noch ab und beobachten die Entwicklung.

LG
Cha

kein Profilfoto
Cha

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Andrea77 » 30.03.2020, 11:01

Hallo Cha, mein Freund hat quasi eine ich nenne es mal Riesen-Beule zwischen den Po-Backen.
Leider wurde er dreimal in der Sprechstunde weg geschickt , es wäre normal..
Nun hatte es sich der Professor angeschaut und meinte das wäre ein Gewebebruch . Es wäre selten , könne aber passieren. Es müsste gemacht werden. Die OP sollte eigentlich am 20.3 sein ist aber aufgrund der derzeitigen Situation verschoben auf ??
Er meinte es wäre keine große Sache, es soll minimalinvasiv ein Netz eingebaut werden.
So bleiben kann es nicht, mein Freund kann inzwischen schlecht sitzen und auch nicht mehr Fussball spielen gehen da es behindert. In die Sauna mag er auch nicht mehr (geht jetzt gerade ja eh nicht), die Leute gucken natürlich warum er da hinten so eine Beule hat...

kein Profilfoto
Andrea77

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Andrea77 » 07.05.2020, 12:21

Hallo, die OP ist vor zwei Wochen gemacht worden und es hat sich auch rausgestellt das es sehr wichtig war!
Die Haut war schon perforiert und ganz dünn. Er hat jetzt ein Netz eingesetzt. Die Beule ist weg und die überschüssige Haut wurde entfernt.

kein Profilfoto
Andrea77

Mitglied

Narbe nach OP Schließmuskelentfernung

Beitrag von Melli » 07.05.2020, 22:18

Hallo Andrea,

dann einen guten Heilungsprozess! Bis dahin geht dann auch Fußball wieder ;-)

Viele Grüße
Melli

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Antwort erstellen
10 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: