Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Nierensteine - Eure Erfahrung / Ernährung bei Nierensteinen – Seite 1

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1

Nierensteine - Eure Erfahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von Karsten P. » 29.09.2017, 18:33

Guten Abend,

ich bin neu bei Euch im Forum und möchte mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Karsten, bin 33 Jahre alt und habe seit meinem 10. Lebensjahr Colitis Ulcerosa.
Im Jahr 2008 habe ich als schlimmste Komplikation ein Gallengangskarziom gehabt.
Um von dem Cortison wegzukommen (war als einziges Mittel wirksam), blie mir nur die vollständige Dickdarmentfernung als Option.
Demzufolge habe ich seit dem Jahr 2012 ein Ileostoma.
Auch die Rückverlegung lief nicht erfolgreich ab. Ich bekam eine Pouchitis und das Ileo wurde dauerhaft angelegt.
Als Spätfolge der Chemo habe ich eine Nebennierenfehlfunktion und seit April diesen Jahres mit Harnsäuresteinen zu tun.

Und deswegen habe ich mich jetzt auch hier angemeldet und hoffe, dass es evtl Gleichgesinnte mit hilfreichen Informationen gibt. :)


Zur Vermeidung von neuen Nierensteinen muss ich meinen sauren Urin in einen neutralen Bereich bekommen, das werdet ihr ja sicher kennen.

Folgendes Problem habe ich damit:

-ein neutralisierendes Medikament (Blemaren) funktioniert bei mir nicht
-eine überwiegend basische Ernährung liefert mir nicht genug kcal um mein Gewicht zu halten, heißt also ich verliere stetig an Gewicht
-zusätzlich dickt eine Gemüsereiche Kost meinen Stuhl so ein, dass mir nachts die Grundplatte vom Körper gedrückt wird und ich undicht werde
-den einzigen Erfolg erziele ich aktuell mit reichlich Kartoffeln zum Mittag, dann liegen meine ph-Werte bei 6,5-7,2 und das dann aber nur für einen Zeitraum von 3h

Jetzt meine Frage an Euch.
Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Thema, welche Ernährungstipps, funktionierende Medikamente oder alternative Ernährungsformen könnt ihr mir geben???

Viele Grüße
Karsten

kein Profilfoto
Karsten P.

Mitglied

Nierensteine - Eure Erahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von Trudi » 29.09.2017, 20:00

Hallo!

Es kommt erstmal darauf an, was du da für Steine entwickelst. Da gibt es durchaus Unterschiede, auch, was die Ernährung betrifft.
Schokolade + Orangensaft, also zusammen genossen, soll Nierensteine angeblich fördern, hat mir jemand gesagt. Ein anderer sprach von Milch und Milchprodukten, die mensch tunlichst weglassen soll, da es Calciumsteine fördert.
Aber nix Genaueres weiß ich eigentlich auch nicht.

Alles Gute

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Nierensteine - Eure Erahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von Karsten P. » 30.09.2017, 14:33

Meine Steine bestehen zu 80-90% aus Harnsäure und 10-20% Calciumoxalat.

Die ganzen Infobroschüren und Tipp's für Normalpatienten habe ich schon x-fach gelesen, aber wie gesagt, das bringt meinen Ph-Wert auch nicht auf ein normales Maß.

-Fleischversicht (um Purin zu reduzieren)
-basische Getränke (Tee und Zitronenwasser) trinke ich in Summe ca 2,5L am Tag
-die tägliche Menge an Obst/Gemüse habe ich im Vergleich zu "vorher" deutlich erhöht
-auch Basenpulver habe ich schon probiert

Trotzdem nur ein sehr geringer Erfolg

kein Profilfoto
Karsten P.

Mitglied

Nierensteine - Eure Erahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von saoirse » 01.10.2017, 10:48

Hallo Karsten,

von SIEWA habe ich eine kleine Broschüre mit Ernährungstipps erhalten.

Lebensmittel mit ansäuernden Wirkung sind demnach: tierische Nahrungsmittel, Rotkohl, Nierentee, Fisch, Eier, Käse, Spargel, Tropische Früchte, Preiselbeeren, Preiselbeersaft, Johannisbeersaft, Kaffee und Schwarzen Tee in kleinen Mengen. Vorsicht bei Vitamin C als Nahrungsergänzung.

Alkalisierend wirken: Zitrussäfte (Orangen-, Grapefruit- und Zitronensaft) Fruchtsäfte (Apfel- und Birnensaft) und pflanzliche Nahrungsmittel. Auch Mineralwasser kann den ph-Wert beeinflussen.

Wahrscheinlich hat das Internet aber viel mehr Hinweise für dich ;)

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Nierensteine - Eure Erahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von Karsten P. » 02.10.2017, 20:13

Lieben Dank für eure Antworten, aber das ist genau das was man überall lesen kann.

Säure- und basenbildende Lebensmittel stehen mehr als genug im Netz, ob Purintabellen oder auch in Gicht-Beiträgen (im grunde dasselbe Problem mit der Harnsäure).

Ich hatte nur gehofft, dass ein ebenfalls von Nierensteinen betroffener Ileostomaträger im Laufe seiner Erkrankung einige Erfahrungen oder Tipps bezüglich gut funktionierender Lebensmittelkombinationen, Gerichte oder auch spezieller Getränke geben kann.

Ich bin ja mit Sicherheit nicht der einzige Dickdarmlose hier im Forum, der seine Harnsäurewerte in den Griff kriegen muss.
Oder esst Ihr alle "normal" weiter und nehmt die Steine in kauf????

kein Profilfoto
Karsten P.

Mitglied

Nierensteine - Eure Erahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von doro » 02.10.2017, 22:37

Hallo Karsten,wir wollen es nicht berufen abertoi,toi,toi,damit habe ich noch kein Problem :super:
13 Kahre Ileo....ßß

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Nierensteine - Eure Erfahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von crab » 03.10.2017, 12:17

Hallo Karsten,

-den einzigen Erfolg erziele ich aktuell mit reichlich Kartoffeln zum Mittag, dann liegen meine ph-Werte bei 6,5-7,2 und das dann aber nur für einen Zeitraum von 3


Da Kartoffeln viel Kalium enthalten, könnte meiner Meinung nach ein Kaliummangel vorliegen, denn
Kalium gilt als möglicher Auslöser einer Übersäuerung, ebenso Zink.

LG Wolfgang

kein Profilfoto
crab

Mitglied

Nierensteine - Eure Erfahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von Karsten P. » 04.10.2017, 12:09

Hallo Wolfgang,

wieder ein Denkansatz mehr.
Vielen Dank :gut:

kein Profilfoto
Karsten P.

Mitglied

Nierensteine - Eure Erfahrung / Ernährung bei Nierensteinen

Beitrag von emmylein » 10.11.2017, 00:51

Mein Bruder hat seine Ernährung komplett umgestellt und konnte allein dadurch schon die Problematik von Nierensteinen eindämmen :brief:

kein Profilfoto
emmylein

Mitglied

Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: