Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stomaprobleme nach OP – Seite 1

Viele Wege fĂŒhren zu einem Stoma. Hier ist Platz fĂŒr eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
6 BeitrĂ€ge • Seite 1 von 1

Stomaprobleme nach OP

Beitrag von Silli60 » 29.09.2019, 16:14

Ich bin neu im Forum, da ich erst seit 11 Tagen ein Stoma habe. Ich hatte ein Rektumkarzinom, welches entfernt wurde mit gleichzeitiger Legung eines vorĂŒbergehenden Stomas. Diesen werde ich ca. 8 Monate haben, da noch eine Chemotherapie folgt.
Auf Intensivstation fiel den Schwestern am 3. Tag auf, dass mein Stoma komisch aussah, so dass eine Chirurgin dazugeholt wurde. Diese guckte zunĂ€chst ein wenig ratlos drauf, entschied sich dann aber dafĂŒr, dass das fibrin ist und entfernte dieses. Das hatte zur Folge, dass das Stoma blutete, aber das ist nicht schlimm, wurde mir gesagt.
Am Tag meiner Umverlegung auf die Station, wurde mir gesagt, dass spÀtestens am nÀchsten Tag eine Stomaschwester zu mir kommt, die alles versorgt und mich einweist usw.
Diese kam aber nicht, bis heute (krank, Urlaub usw.)
In der Zwischenzeit hat sich der Zustand des Stomas selbst nicht verĂ€ndert. Es sind wieder grĂ€uliche Belege (Fibrin?) drauf, drumherum hat sich die Haut entzĂŒndet, es blutet beim Beutelwechsel und ich habe Schmerzen.
Die Schwestern hier haben keine Zeit, Die Ärzte schauen manchmal drauf und sagen abwarten, aber keiner ist sich sicher, ob das Fibrin ist.
Ich bin schon ganz verzweifelt und habe Angst, dass sich meine Entlassung herauszögern könnte oder dass was Schlimmes entstehen könnte. Das Stoma selbst funktioniert Gott sei Dank gut.
Hat jemand eine Ahnung, was da am Stoma klebt? Oder mir einen anderen weisen Rat geben?

kein Profilfoto
Silli60

Mitglied

Stomaprobleme nach OP

Beitrag von Melli » 29.09.2019, 19:02

Willkommen, Silli! :)

Kannst du vielleicht ein Foto zeigen? Ein Stoma hat durchaus BelÀge oder blutet, aber so am Anfang ist schwer zu sagen, ob das normal ist.

Viele GrĂŒĂŸe
Melli

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Stomaprobleme nach OP

Beitrag von Silli60 » 29.09.2019, 19:56

Nein, ich hab noch keins. Aber ich hatte sowieso vor, eins zu machen. Mach ich dann morgen frĂŒh.
Weißt du, ob die FĂ€den gezogen werden oder rauswachsen? Oder ist das unterschiedlich?

kein Profilfoto
Silli60

Mitglied

Stomaprobleme nach OP

Beitrag von Monsti » 30.09.2019, 18:02

Hallo Silli,

erstmal sei :willkommen:

Aus der Ferne und ohne Foto ist leider nicht zu beurteilen, ob mit Deinem Stoma alles in Ordnung ist. Dass es am Stomarand etwas blutet, ist ganz normal. Auch das Stoma selbst blutet oft.

Die FÀden wurden bei mir nicht gezogen. Sie lösten sich mit der Zeit auf bzw. fielen einfach ab.

Liebe GrĂŒĂŸe
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Stomaprobleme nach OP

Beitrag von Silli60 » 30.09.2019, 19:18

Vielen Dank. Es ist schwierig hier in der Klinik ein Foto zu machen. Werde Mittwoch entlassen. Morgen darf ich das erste mal die Platte wechseln. Ich gehe ziemlich ungeĂŒbte mit der gesamthabung nach Hause. Aber ich werde mich schon durchbeißen. Ich mach zu Hause in Ruhe ein foto.
Bei der Visite hat man mir heute gesagt, dass die Ursache fĂŒr diese Belege der durch die chemo und bestrahlung geschĂ€digte darm ist. Aber das wird schon. Also heißt es wieder mal Geduld.
Lg silli

kein Profilfoto
Silli60

Mitglied

Stomaprobleme nach OP

Beitrag von Anate » 01.10.2019, 12:20

Hallo Silli,
Du solltest eigentlich zu Hause weiter von einer Stomafee/feerich betreut werden. Das lĂ€uft ĂŒber ein Homecare-Unternehmen, ĂŒber die Du dann auch Deine Stomaartikel bekommst. Bei mir hat das die Stomaschwester im Krankenhaus organisiert. Frag im KH nach. Sonst rufe deine Krankenkasse an, wie es mit der Betreuung zu Hause weiterlĂ€uft. Da hast Du dann auch UnterstĂŒtzung/Anleitung bei der Handhabung und fachkundigen Rat und wenn Probleme auftreten, z.B. weil die Versorgung nicht mehr hĂ€lt, weil der Bauch sich verĂ€ndert (z.B. weil Du wieder etwas zunimmst). Die FĂ€den rund ums Stoma waren bei mir auch, wie bei Monsti, selbstauflösend. Es kann trotzdem sein, dass die RestfĂ€den gezogen werden mĂŒssen. Das macht dann auch die "Haus"-stomafee. Und keine Angst, dass tut nicht weh :D .
LG Anate

kein Profilfoto
Anate

Mitglied

Antwort erstellen
6 BeitrĂ€ge • Seite 1 von 1


BeitrÀge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: