Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Übelkeit mit Ileostoma – Seite 1

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
2 Beiträge • Seite 1 von 1

Übelkeit mit Ileostoma

Beitrag von Samantha » 12.11.2019, 15:36

Hallo Zusammen, hat jemand von euch damit Erfahrung.
Habe mein Ileostoma schon 14 Jahre, eigentlich klappt alles ganz gut bis auf starke Verwachsungen und daher muss ich mit dem Essen sehr aufpassen. Hatte schon mind. 10 mal einen Subileus. Aber seit 3 Jahren nicht mehr da ich auch weiß was und wie ich essen muss.
Jetzt aber zu meiner Frage. In letzter Zeit habe ich sehr häufig zwischendurch Übelkeit und dann etwas aufstoßen. Magen ist aber in Ordnung. Kennt jemand das mit der Übelkeit und wenn ja woher kommt das ? Weiß jemand an welche Spezialisten man sich wenden kann wenn man Probleme dieser Art hat ? Welche Fachrichtung ? Hausarzt kennt sich nicht damit aus, mein Internist etwas.
Arbeitet der Darm (also dann ja der Dünndarm) öfter nicht so gut !
Vielleicht hat ja jemand so etwas auch schon mal gehabt und es kommt ab und zu vor. Übrigens bekommt ich sofort einen Darmvirus wenn auch nur in meiner Umgebung etwas davon im Umlauf ist.

LG

kein Profilfoto
Samantha

Mitglied

Übelkeit mit Ileostoma

Beitrag von Merlina » 12.11.2019, 22:33

Hallo Samantha,

es könnte sein, dass das Aufstoßen durch eine Verengung im Darm verursacht wird. Das Aufstoßen scheint ein Symptom bei Blockaden zu sein.
Es ist sicher eine gute Idee, mit dem Essen vorsichtig zu sein, ballaststoffarm zu essen und eher kleinere Mengen.

Der richtige Arzt ist hier erstmal der Gastro, der ein MRT veranlassen sollte um eine mögliche Stenose auszuschließen bzw. die Lage zu orten und die Ausdehnung. Solltest Du keinen Gastro haben, lass dir eine Überweisung vom HA geben.
Auf einen MRT-Termin muss man meist lange warten. Du kannst Dich aber auf die Warteliste beim Radiologen setzen lassen, dann kannst Du einspringen, falls jemand absagt.

Der nächste Arzt wäre ein kompetenter Viszeralchirurg, am besten einer, der sich mit Operationen bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen gut auskennt.

LG, Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Antwort erstellen
2 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: