Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Kocksche Tasche – Seite 2

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
15 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Kocksche Tasche

Beitrag von Plüschpuma » 06.08.2017, 09:21

Nachtrag - ich habe 3 Monate gekämpft um die Zensetiv Pflaster zu bekommen. Zuletzt hat der MD entschieden....zumindest für dieses Jahr...bekomme ich die. Sind recht teuer. Wenn die ganzen Umwege der "Mitverdiener" nicht wäre, gäbe es die für ca. 50% weniger!

kein Profilfoto
Plüschpuma

Mitglied

Kocksche Tasche

Beitrag von Webkänguru » 06.08.2017, 20:21

Hallo Elke,

hat sich deine Krankenkasse nochmal zu den Kosten geäußert? 80.000€ sind totaler Mumpiz. Wenn man eine Null wegstreicht, wird die Summe realistischer...

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Kocksche Tasche

Beitrag von crab » 06.08.2017, 21:45

Hallo Elke,

20 St. Zensetiv Silikonpflaster kosten etwa 68,-- Euro. Christian hat schon richtig geschätzt.
Ich würde hier schon eine Erklärung von der Kasse verlangen, weshalb sie solche Kostenangaben
geben.

LG Wolfgang

kein Profilfoto
crab

Mitglied

Kocksche Tasche

Beitrag von Plüschpuma » 07.08.2017, 08:25

Hallo Wolfgang,
die KK hat sich auf 7500€ runtergeschraubt. Ich weiß, es ging ohne Umwege wesentlich preiswerter. Ich weiß gar nicht ob es vielleicht mal die Öffentlichkeit interessiert, wie viel Geld da von den Beiträgen rausgeschmissen wird.
Liebe Grüße
Elke

kein Profilfoto
Plüschpuma

Mitglied

Kocksche Tasche

Beitrag von Webkänguru » 07.08.2017, 20:02

Hallo Elke,

klar das da noch die Großhändler und Sanitätshäuser jeweils was mitverdienen. Aber sieh es mal so: wenn die Krankenkassen alles direkt bei den Herstellern kaufen würden, hätten wir keine ambulante Versorgung durch die Stomatherapeuten, denn die sind alle bei den Sanitätshäusern und Homecare-Unternehmen angestellt. Und sicherlich würde sich eine Krankenkasse dann auch auf einen Hersteller festlegen, der besonders günstig liefert, damit wäre die Auswahl für uns dahin und wir bekämen vorgeschrieben, was wir uns auf den Bauch kleben sollen...

Sicherlich ist der monatliche Betrag heftig, aber du bist mit dem Kock-Pouch auch in einer außergewöhnlichen Situation. Und es sollte jedem das zustehen, was er benötigt um eine gute Lebensqualität zu erreichen, auch wenn die Solidargemeinschaft dafür etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Das ist meine feste Überzeugung.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Antwort erstellen
15 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: