Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stomaversorung beim Duschen – Seite 1

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von Ostwestfale » 13.08.2017, 12:48

Ich habe festgestellt, daß sich beim Duschen die Platte der Stomaversorgung von außen löst (aber nicht ganz). Ist das immer so, weil das an der Feuchtigkeit liegt oder liegt das evtl. am verwendeten Duschbad? Wenn letzteres, welches Duschbad kann man da empfehlen?

kein Profilfoto
Ostwestfale

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von doro » 13.08.2017, 17:13

Der Duschzusatz muss Oelfrei sein,so sagt man.Ich kann auch ein Oelbad als Duschgel nehmen,wenn die Platte geklebt ist,hält sie auch einen Ölzusatz aus.( Coloplast)

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von Butterfly » 14.08.2017, 20:26

Hallo,

Ggf. weitersuchen, vllt. ist es noch nicht die richtige Versorgung. Ich habe lange gesucht.
Aber bei mir ist es heute noch nicht so, dass sie fester klebt, wenn sie nass ist, wie andere berichten.

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von dschortsch » 20.08.2017, 19:04

Dem kann ich nur zustimmen: Es ist gut, zu suchen, zu vergleichen. Sprich mit deinem "Stomatherapeuten", welche Alternativen er Dir empfehlen kann....... Wenn der nicht für deinen Versorger arbeitet, guck dich vielleicht bei dem um, was es für Alternativen zu dem System gibt, das Du gerade benutzt. Viel Glück..... und ein wenig Geduld...... :winke:

kein Profilfoto
dschortsch

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von uwe2111 » 21.08.2017, 00:15

Was ist denn wichtiger, eine Versorgung, mit der man generell tagelang klar kommt oder eine, die das Duschen verträgt? Wenn die Versorgung generell passt, ist es bestimmt besser, eine Lösung speziell zum Duschen zu suchen als eine bewährte Versorgung deswegen zu wechseln. Frischaltefolie als Abdichtung oben drauf

kein Profilfoto
uwe2111


Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von Pittja » 21.08.2017, 14:53

Ich hatte bis vor kurzem das selbe Problem. Ich wollte bisher auf keine andere Versorgung umsteigen, da ich die jetzige von Hollister seit 2 Jahren verwenden kann ohne Hautprobleme zu bekommen. Ich habe eine Stomahernie nicht gerade klein. Ich bin jetzt auf die Idee gekommen, die Platte alle 2 Tage nur noch im liegen zu wechseln, also wenn der Stomahernie im Bauch verschwunden ist und siehe da, die Platte sitzt super und es gibt weder beim Baden noch bei Duschen irgendwelche Probleme. Ist zwar aufwendiger das Anbringen im liegen, aber der Aufwand lohnt sich. War Zufall das ich das festgestellt habe. Gleichzeitig habe ich festgestellt, das die so angebrachte Platte auch noch ein wenig eine Stütze für die Hernie ist. Alles Gute Anne :winke:

kein Profilfoto
Pittja

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von doro » 21.08.2017, 15:33

Hallo Anne,

es ist gar nicht soo ungewöhnlich,die Versorgung im Liegen auf zu bringen.Liegend oder so wie ich,sitzend,solange es hält,ist alles gestattet :DD

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von Trudi » 21.08.2017, 17:42

* medizinische Kernseife
* schwarze afrikanische Seife
* echte Alepposeife
Pflegen, aber fetten nicht rück!
* Fa magic mit Mikroölen (!) fettet auch nicht rück!

Funktioniert alles auch zum Haarewaschen, die drei Seifen schäumen besonders in einem Oranzasäckchen oder einem echten (teuren) Seifensäckchen seeeeehr fein auf!

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Stomaversorung beim Duschen

Beitrag von Börgi » 21.08.2017, 18:10

Hallo Ihr Lieben,
ich bin immer ohne Versorgung duschen gegangen!!! Ich mußte ja so wiso jeden morgen die Versorgung wechseln! Habe dann im Vorfeld das Stoma gesäubert und es dann genoßen das warme Wasser über die strapazierte Haut laufen zu lassen . Im Anschluß hab ich meine Haut schön eingecremt und bin dann eine Weile ohne Versorgung " gelaufen", alleine schon um "Luft" an die geschundene Haut zu lassen!! Aber natürlich immer Mull und kleine Handtücher griffbereit, falls "Stinker" wieder los prustete. Das hat auch immer gut geklappt, sowohl mit Colon- als auch mit Illeostoma!!!
Welche Versorgung ich zum Duschen nehm muß und hält, darüber hab ich mir gar keine Gedanken gemacht! Ich war schon froh, wenn meine Platten wenigstens von einem Morgen zum nächsten hielten und ich "unfallfrei" über die Nacht kam!!

Liebe Grüße aus dem herbstlichen Norden von Börgi!!!

kein Profilfoto
Börgi

Mitglied

Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: