Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Neu frage – Seite 1

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1

Neu frage

Beitrag von Karintrans » 30.04.2018, 23:54

Guten Abend, ich bin ja relativ neu hier und wunder mich, weil es viele Antworten auf ganz alte Fragen gibt, also von 2017 oder gar noch alter. Weiß nicht, ist das forum schon alt oder kennt ich noch neue frage erstellen?

kein Profilfoto
Karintrans

Mitglied

Neu frage

Beitrag von Trudi » 01.05.2018, 08:01

Hallo & Willkommen!
Du kannst alle Fragen stellen, dir dir unter den Nägeln brennen. Dazu machst du einfach einen eigenen Fred auf und fragst.
Es ist nicht sooooogünstig, in einen fremden Fred einzusteigen, manche mögen das nicht oderdeine Frage geht unter!

Also immer her mitdeinen Fragen, sie sind niemals dumm!

:troesten: :troesten: :troesten:

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Neu frage

Beitrag von Melli » 02.05.2018, 17:59

Willkommen Karin!

Hast du mit der Suchfunktion geschaut? Mit Suchwörtern erscheinen natürlich auch alte Theman, aber ansonsten
https://www.stoma-forum.de/

Viele Grüße
Melli

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Neu frage

Beitrag von marika » 05.05.2018, 19:38

Herzlich willkommen!

kein Profilfoto
marika

Mitglied

Neu frage

Beitrag von Karintrans » 07.05.2018, 00:53

Vielen Dank für die Begrüßung.
Ich habe Darmpolypen, bis jetzt noch ohne Option auf OP. Macht mich irgendwie irre im Kopf und verschließe mich gegen alle. Kenn die Entwicklung von der Krankheit von in meiner Familie.
Das Gefühl wirft mich alle paar Tage aus der Bahn. Leben zerstört, Ehe, Hobbys die nicht immer machbar sind.

Danke für das Lesen

kein Profilfoto
Karintrans

Mitglied

Neu frage

Beitrag von Peter51 » 07.05.2018, 21:18

Hallo Karintrans,

Einmal Hallo für dich.

Sicher findes du im Bereich "Suchfunktion", beim aufwendigen suchen, einige nützliche Beiträge zu Polypen im Darmbereich.
Kann aber auch aufwendig werden, weil nicht selten Betroffene ihre persönlichen Fragen, auch gerne mal in anderen Feeds einstellen.
Ich bin mitunter auch so ein Typ, der ganz selten eigene Feeds eröffnet und versuche mein Anliegen beim anderen Betroffenen im Meinungsaustausch zu schreiben.

Ich hatte mal ganz "normale Darmpolypen, die unkompliziert mit der Darmspiegelung entfernt wurden.
Man sollte nicht immer gleich an Krebserkrankung oder sonstige schwere Erkrankung denken, sondern alle Untersuchungen abwarten.
Sicher vorher unnötig "inneren Druck aufbauen", kann nicht hilfreich sein.
Da du wenig Details eingestellt hast, möchte ich es dabei belassen, alles gute.

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Neu frage

Beitrag von Karintrans » 10.05.2018, 00:41

Vielen Dank Peter 51,

ja,suche hab ich genutzt. Kommen antworten zu fragen nach der OP. Soweit will ich nicht denken, noch nicht.
LG karin

kein Profilfoto
Karintrans

Mitglied

Neu frage

Beitrag von Webkänguru » 10.05.2018, 11:41

Hallo Karin,

willkommen im Stoma-Forum :) Aus deine Beiträge lese ich heraus, dasss du in deiner Famile Fälle von Familiärer Polyposis hast und du vielleicht selbst auch betroffen bist. Korrigiere mich bitte, falls ich falsch liege.

Das was du vielleicht an negativem bei anderen beobachtet hast, muss nicht zwangsläufig auch auf dich zutreffen oder dir genauso passieren. Wenn du dich gut informierst, bewusst mit der Situation umgehst und dir eine positive Einstellung bewahrst, wirst du damit sehr gut und ohne große Einschränkungen leben können.

Viele Grüße,
Christian

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Neu frage

Beitrag von propellerfahrer » 11.05.2018, 21:22

Moin,
ich würde mich gerne in dieses Thema einbringen da ich auch FAP hatte.
Sollte durch einen Human Genetiker FAP festgestellt werden, wird zu 100 % der Dickdarm entfernt da bei FAP die Polypen IMMER bösartig (Krebs) werden.
Mir wurde der Dickdarm deshalb entfernt ( es war auch schon Krebs) und nun habe ich ein Ileostoma.
Mein Arzt sagte mir allerdings das ich nun zu 99 % Krebsfrei sei und sehr gute Chancen habe sehr alt zu werden.
Ich hoffe etwas geholfen zu haben, ansonsten einfach fragen,
Ingo

kein Profilfoto
propellerfahrer

Mitglied

Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: