Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stomagrundplatte auf einmal undicht – Seite 1

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
5 Beiträge • Seite 1 von 1

Stomagrundplatte auf einmal undicht

Beitrag von Stomaopa » 27.10.2021, 09:44

Guten Tag liebe Mitbetroffene,
mir wurde im März 2020 das dritte und nun endgültige Stoma verpasst. Bisher hatte ich damit keine Probleme. Ich nutze die Grundplatte von Holli........ Conform 2. Seit einer Woche wird diese nach etwa zwei Stunden undicht im unteren Bereich. Verschiedene Chargennummern habe ich auch schon versucht, aber es hilft nichts. Mein Stuhl ist etwas dünn, aber das ist er seit 03/2020. Ich muss besonders viel trinken, weil ich auch noch eine Nierenisuffizienz habe. Nun bin ich der Verzweiflung nahe, denn seit Freitag habe ich schon 17 Grundplatten verbraucht. Dementsprechend ist auch meine Haut um das Stoma ziemlich gereizt. Den Plattenwechsel nehme ich immer im Stehen vor, mache die ganze Umgebung trocken und benutze das Hautschutzspray Sensi care.
Hat jemand von Euch einen guten Rat? Mein Stomaberater hatte jedenfalls keinen :?
Freundliche Grüße
Ralf

kein Profilfoto
Stomaopa

Mitglied

Stomagrundplatte auf einmal undicht

Beitrag von thomas52 » 06.11.2021, 16:23

Hallo lieber Leidensgenosse, hatte ähnliche Probleme vor allem bei viel Bewegung und schwitzen. Habe immer schön geduscht, und das war der Fehler. Die Körperpflegemittel enthalten Hautpflegestoffe, die sich wie ein Film auf der Haut lagern. Seit ich ein Desinfektionsmittel und dann Dermasol Pflasterentferner zur Vorbereitung der Klebefläche auf der Haut benutze, halten die Grundplatten (Coloplast Sensura Flex) besser.
Meine Frau hilft mir beim Wechsel, den wir im liegen vornehmen. Kurzes nachwärmen mit der flachen Hand oder Föhn hilft auch, die Haftung zu verbessern. Lass dich nicht unterkriegen und versuch es mal - viel Erfolg!

thomas52

kein Profilfoto
thomas52

Mitglied

Stomagrundplatte auf einmal undicht

Beitrag von Bernie29 » 06.11.2021, 16:57

Benutzt Du auch Hautschutzringe, die das Loch rund um das Stoma etwas besser abdichten?

Ansonsten empfehle ich - genau wie Thomas, das Andrücken der Platte mit den Händen;
so knapp 2 - 3 Minuten mit den warmen Händen andrücken verbessert die Haftung erheblich.
Eventuell nutzt Du darüber hinaus auch noch hautfreundliche Klebepflaster, die man rund
um die Platte kleben kann und die beim Unterlaufen der Platte noch etwas abdichten.
Ich nutze z.B. Dracoflex Fixiermull, das ich mir zurechtschneide.

VG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Stomagrundplatte auf einmal undicht

Beitrag von Stomaopa » 16.11.2021, 19:43

Hallo Bernie29 und Thomas52,
herzlichen Dank für Eure Tips, die ich beherzigen werde.
Allerdings habe ich mich von meinem Stomaberater und dessen Firma Grenzland getrennt und eine neue Stomaberaterin gefunden. Diese wies mich auf eklatante Fehler hin, insbesondere das Anraten einer 50er Stomaplatte, einer zu kleinen Öffnung fürs Stoma und die Nichtinformation über einen Stomabeutelgurt. Entsetzt war sie darüber, dass sich mein bisheriger Berater nicht mal die Mühe gemacht hat mich anlässlich der miserablen Situation in Augenschein zu nehmen.
Nun habe ich wieder die 70er Grundplatte, die gut über die Hernie passt. Allerdings musste ich unten einen halben Hautschutzring, da ich im oberen Bereich eine Beule habe und im unteren ein Tal. Diese Maßnahmen haben sehr gut gewirkt und es ist nichts mehr undicht geworden.
Zu allem Übel habe ich jetzt aber einen Prolaps. Dieses Problem werde ich in den nächsten Tagen mit zwei Arztpraxen besprechen.
Viele Grüße
Ralf

kein Profilfoto
Stomaopa

Mitglied

Stomagrundplatte auf einmal undicht

Beitrag von Bernie29 » 17.11.2021, 11:53

Hi Ralf,

gut dass Du nun "in guten Händen" bist.
Den Gurt hatte ich gar nicht mehr auf dem Zettel, der gehört bei mir irgendwie
schon zum Inventar
;-)
Bei der von dir geschilderten Körperkonstitution rund um das Stoma wären ja
ggf. auch konkave oder konvexe Platten gut geeignet.
Sprich die Fee mal diesbezüglich an.

Alles Gute wegen dem Prolaps! :super:

VG Bernie

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Antwort erstellen
5 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: