Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Blutung und schleim im Beutel – Seite 1

Du hast ein Urostoma und Fragen zur Harnableitung? Diskutiert mit anderen Betroffenen eure Fragen zu einem Ileum- oder Colon-Conduit und anderen Formen der Harnableitung (Operation, Stomaversorgung beim Urostoma, mögliche Komplikationen (z.B. Harnwegsinfekte, Harnkristallbildungen), kontinente Alternativen wie der Mainz-Pouch II usw).
Antwort erstellen
4 Beiträge • Seite 1 von 1

Blutung und schleim im Beutel

Beitrag von Pat » 13.04.2020, 03:48

Hallo ihr Lieben.

Ich bin neu hier und hoffe ich mache das mit dem fragen treath hier richtig .

Da ich schon oft als Gast hier gelesen habe und mir das viel geholfen hat, musste ich mich heute anmelden
Um euch was zu fragen.

Es geht um meine Mutter 79. Sie hat ihr stoma jetzt seit 5 Jahren.
Und ab und an bkutete es immer mal wieder.
Letztes Jahr hatte sie eine op und in kh hat es dann richtig viel geblutet da waren volle Beutel mit dunklem blut.die chrirugen meinten aber
Das wäre nicht schlimm wenn das auftritt nur wenn es über einen längeren Zeitraum gehen würde und Fieber etc dabei wäre sollte man das kontrollieren.

Jetzt hat sie seit 2 tagen blutungen im.Beutel .also nicht nur Blut sondern auch schleim und der normale Rest der da halt rauskommt (weiss nicht genau wie ich das sagen soll aber ihr wisst was ich meine )

es blutet auch nicht immer. Meistens abends wie jetzt und nach den Tabletten .also nicht durchgehen
Und es ist auch eher so helles Blut mit schleim. Heute Mittag war es etwas mehr so das ich ihre platte auch wechseln musste.

Sie hat kein Fieber o.ä und auch keine schmerzen und der bauch ist auch weich .

Sie nimmt aber mittags immer blutverdünner.

Ich mache mir ein wenig Sorgen weil ich ihr Grad den Beutel geleert habe und da schon wieder
Schleim und Blut drinnen waren.ich hab mal nachgesehen und am stoma2 aussen sind kleine risse und das blutet auch etwas wenn ich es abwischt mit den feuchtüchern von innen also da wo das stoma endet oben .

Kann es sein das es daher kommt ? Es sind jetzt keine Liter die da rauskommen aber halt doch etwas mehr als sonst, also heute waren es 3 Beutel mit Blut und den Rest .es kommt nicht nur Blut raus.Ich hoffe ich drücke mich hier etwa verständlich aus sorry.

Unser Hausarzt ist nicht da der ist in ferien und die Vertretung ist zu wegen corona.

Und kh können wir auch nicht weil sie nicht gut deutsch sprechen kann und angstzustände im.kh hat ohne mich wegen einer falschen Diagnose und deswegen nicht notwendigen Op, aber aufgrund der coronakrise dürfte ich nicht mitfahren dahin ,und das würde hohen Blutdruck angst usw bei ihr verursachen.

Deswegen wende ich mich an euch ob jemand das auch schon mal hatte und weiss was es sein könnte ? Auf meinen Anruf beim Bereitschaftsdienst meinte der Arzt der am Telefon war das eine kleine aterie geplatz sein könnte und das es deswegen ein paar Tage bluten würde wenn man es nicht "zukleben" würde in kh aber das es auch von alleine abheilen könnte sie dürfte sich nur nicht viel drehen und wenden im.bett damit das ausheilen kann. Und auf die Nahrung sollte ich jetzt schauen ...kartoffekporree am besten 2 Tage lang geben und dann sollte es sich verbessern.

Ich bin dennoch etwas verunsichert und wollte mir hier gerne rat holen und Erfahrungen anhören.

Lieben dank ☺️

kein Profilfoto
Pat

Mitglied

Blutung und schleim im Beutel

Beitrag von Peter51 » 13.04.2020, 15:54

Hallo Pat,
Ist es helles, normal rotes Blut oder extrem dunkel, sprich Pech Schwarz?

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Blutung und schleim im Beutel

Beitrag von Pat » 13.04.2020, 17:29

Nein eher helles normales blut also nicht dunkel

kein Profilfoto
Pat

Mitglied

Blutung und schleim im Beutel

Beitrag von saoirse » 13.04.2020, 17:54

Hallo Pat,

welches Stoma hat Deine Mutter? Du hast die Frage im Bereich Urostoma gestellt. Also käme Urin im Beutel an. Da macht Kartoffelpüree aber keinen Sinn.

Falls es tatsächlich ein Urostoma ist, dann wäre Darmschleim normal. Die Schleimhaut des Stomas ist empfindlich und blutet dadurch leicht, wenn man zum Beispiel mit einem Tuch wischt.

Mein Stomarand ist uneben und etwas buckelig. Es gibt immer eine Hautstelle die schnell blutet. Und ein Blutstropfen kann den Urin schon deutlich einfärben.

Falls Deine Mutter ein Ileo- oder Kolostoma - künstlicher Darmausgang - hat, dann würde ich deine Frage nochmals in diesem Bereich stellen.

Alles Gute für Euch.

kein Profilfoto
saoirse

Mitglied

Antwort erstellen
4 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: