Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Convatec Stomakappen – Seite 2

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
19 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Convatec Stomakappen

Beitrag von TOMTOM80 » 12.07.2010, 19:01

Hallo Sabine049,

Vielen Dank für deinen Tipp.

Probier die Beutelchen mal aus :-)

Du schreibst dass du Stuhlfrei bist, das klappt bei mir selten, obwohl ich täglich irrigiere.

Wie oft irrigierst du?

Grüße

TOMTOM80


P.S. @Speis, ich weiß nicht warum ich immer relativ flüssigen Stuhl habe, liegt vielleicht daran, dass die Ärzte mir 60cm Dickdarm entfernt haben.

kein Profilfoto
TOMTOM80

Mitglied

Convatec Stomakappen

Beitrag von Gast » 13.07.2010, 08:24

Moinsen TomTom80,

ich kann mir nicht vorstellen, das es daran liegt. Hast Du das mal mit Deinem Arzt besprochen?

Hast Du mal den Stomapilz getestet? Nimmt deser "Tampon" Flüssigkeit auf? Oder soll das nur als "Korken" dienen?

LG, Silke


Convatec Stomakappen

Beitrag von TOMTOM80 » 13.07.2010, 17:17

Hallo Silke,

Der Stomapilz ist so ne Art Tampon und nimmt Flüssigkeit auf, welcher er durch den Filter nach aussen abgibt -->

Schöner kreisrunder brauner Fleck am Deutschlandtrikot -->

Passend zur WM ;) .

Grüße

TOMTOM80

kein Profilfoto
TOMTOM80

Mitglied

Convatec Stomakappen

Beitrag von Sabine049 » 13.07.2010, 18:27

@Hallo Tom,

gern geschehen ... bislang konnte ich in meiner sechsjährigen Colostomiezeit derartige Zwischenfälle an einer Hand abzählen. In den ersten Irrigationsmonaten kleckerte selbst mein ansich sehr faules Stoma kontinuierlich nach, bisweilen entleerte es sich urplötzlich 2 - 3 Std. *danach* schwallartig. Ich denke mittlerweile ist ein leichter Gewöhnungseffekt eingetreten.

Zudem habe ich einen Darm, der nerval schlecht versorgt wird. Der Nahrungsbrei rauscht durch den Dünndarm infolge eines KDS´s recht zügig durch, im Dickdarm hingegen verweilt wg. u.a. mangelnder Motilität der "Stuhl" zu lange. Fast schon rekordverdächtig war eine "unfreiwillige" Stuhlfreiheit, mir war damals das Irrigieren ärztlicherseits wg. einer "Spastizität" des Darmes untersagt worden, von round about 110 Std. :absauf: .

Für das Nachkleckern/die Stuhlförderung können div. Faktoren ursächlich sein:

- Medikamente, wie Zytostatika, Antibiotika, motilitätsanregende Magentherapeutika wie Motilium usw.,

- Umstellung der Ernährungsgewohnheiten,

- Nahrungsmittel, die Geschmacksverstärker wie Glutamat (Glutaminsäure), Hefeextrakte oder Zuckeraustauschstoffe wie Aspartam * Consorten, enthalten,

- eisgekühlte Getränke, scharf gewürzte Speisen undundund,

@liebe Speis,

Nimmt deser "Tampon" Flüssigkeit auf? Oder soll das nur als "Korken" dienen?


bisher habe ich mich noch niemals an diesen "Pilz" / Tamponande / Stomaverschluss herangewagt, bei aller "Stuhlenthaltsamkeit" bin ich skeptisch. M.W. nehmen die Dinger allenfalls Kleinstmengen an Stuhlwasser auf, selbst die abgehenden Winde werden duftmässig nicht gefiltert. Okay, meine Verschlüsse sind allmählich veraltet - up to date :) und voraussichtlich völlig überlagert.

Außerdem beschlich mich von Anfang an ein Gefühl, dass die Verschlüsse bei starker Gasebildung (Meteorismus) wirklich wie Sektkorken knallen quasi herauskatapultiert werden.

Last not least - bekanntichererweise - geht: Probieren über Studieren".

In dem Sinne liebe Grüße Sabine

kein Profilfoto
Sabine049

Mitglied

Convatec Stomakappen

Beitrag von Gast » 14.07.2010, 08:27

Moinsen Ihr Zwei,

vielen Dank für die Ausführung. Ich bleibe dann doch bei den Kappen ;) .

Einen schönen Tag wünsche ich Euch.

LG, Silke :winke:


Convatec Stomakappen

Beitrag von TOMTOM80 » 15.07.2010, 14:24

Hallo,

Ich hab heute mit den 3 Firmen COLOPLAST, DANSAC und CONVATEC telefoniert.

Und alle 3 wissen dass diese Filter Flüssigkeiten nicht zurückhalten!!!!

Ich finde dass ist schon ein ganz starkes Stück.

Jedoch will mich COLOPLAST in den nächsten Monaten über Produktneuheiten (angeblich wird ein anderer Filter eingebaut) informieren.

Bei CONVATEC gab man mir den Rat die Filter doch abzukleben, oder Minibeutel ohne Filter zu benutzen
--> Dann lauf ich mit einem Ballon vor mir rum :-)

DANSAC gab mir den Ratschlag doch öfters zu wechseln O-TON des freundlichen Herrn "so 2mal täglich".

Vielen Dank für die Ratschläge an die 3 Firmen, aber ist es denn nicht möglich, denselben Filter den die Hersteller in die anderen Beutel einbauen (und Flüssigkeiten zurückhält) auch in die Stomakappen oder in die "Stomapilze" einzubauen.


Grüße aus Bayern

TOMTOM80

kein Profilfoto
TOMTOM80

Mitglied

Convatec Stomakappen

Beitrag von Gast » 15.07.2010, 16:43

Moinsen,

ich hatte auch den Eindruck, das man sich mit den Kappen keine Mühe gibt. Vll verkaufen die sich nicht so gut... wird wohl so sein.

Wie gesagt, mit den Dansac Kappen bin ich zufrieden.

LG, Silke :winke:


Convatec Stomakappen

Beitrag von Esel » 27.07.2010, 16:45

Hi TomTom,

Das Problem mit Flecken auf Hemden bei Stomakappen kenne ich auch. Am Anfang bin ich auf dunkle Hemden umgestiegen. Nicht-weiße Unterhemden haben es aber auch getan. Das fundamentale Problem liegt eigentlich darin, am Tag Stuhl und Blähungen frei zu sein. Dann kann man nämlich alles tragen.

Meine Erfahrung mit der Irrigation ist die, dass bei täglichem morgendlichen Irrigieren und richtiger Ernährung vollständige Stuhlfreiheit sowie keine Blähungen bis 20 Uhr gewährt werden kann. Durch Disziplin beim Essen und regelmäßiger Bewegung, können sogar Blähungen komplett wegfallen.

Daher würde ich dir empfehlen, weniger nach neuen Produkten zu suchen, stattdessen an der Irrigationstechnik zu feilen mit der Hoffnung auf tägliche Stuhl- und Blähungsfreiheit.

Liebe Grüße

Esel

kein Profilfoto
Esel

Mitglied

Convatec Stomakappen

Beitrag von taxator » 15.06.2017, 22:56

Hallo,
ich hole das Thema aus der Versenkung aus konkretem Anlass hervor. Ich habe letztens nach der Irrigation noch sehr dünnes Nachlaufen :o gehabt und der Filter meiner Stomakappe (Dansac829-30) hat nicht dicht gehalten und meine Klamotten versaut.... echt schei...... :cry:
Heute (bin wieder trocken :D ) frische Stomakappe und es riecht und riecht... hab nur Gase, keine Ausscheidungen. Finde es ziemlich doof :( .Denn die Dansac Stomakappe trage ich am liebsten. Ich habe schon bei Dansac reklamiert. Denn die nutzen noch den alten Filter. Meine Stomatante sagte mir, dass die diesen Filter schon lange verbauen und dieser schon immer Probleme bereitet hat. Es gibt ja die besseren Filter, die in den Stomabeuteln aber nicht in den Stomakappen verwendet werden. :? :? Ob es mal geändert wird ist fraglich.....
Habe mittlerweile von Hollister, Convatec und Weiland die Kappen ausprobiert. Die von Weiland gefällt mir am besten.
Hat jemand Erfahrungen mit den Stomakappen und kann wie was empfehlen?

Gruß Martin

kein Profilfoto
taxator

Mitglied

Antwort erstellen
19 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: