Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Einteilig oder Zweiteilig – Seite 1

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
17 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Sommerblume78 » 31.01.2017, 22:05

Hallo Zusammen,
Ich darf morgen nach 3 1/2 Wochen Krankenhaus endlich heim.

Hier habe ich das 2 teilige System von Hollister kennengelernt. Die Platte hält bis zu 5 Tage.
Jetzt habe ich das Problem, dass mein Stoma sehr weit inliegend ist ich immer mit Paste modellieren muss.
Die Nähte sind ausgerissen und es ist dort Wund und eitrig.
Das brennt sehr und blutet auch.

Die Stomaschwester Zuhause schwört auf einteilige Systeme. Jetzt bin ich sehr verunsichert, da das runter machen der Platte jeden Tag doch die Haut noch mehr reizt oder?

Habt ihr vielleicht Tips oder Hilfen für mich, bin absoluter Neuling.

Danke im voraus.
Lg Sommerblume :winke:

kein Profilfoto
Sommerblume78

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von doro » 01.02.2017, 00:09

Hallo Sommernlume,

Die Klebkraft bei Einteilern ist schwächer wie bei den 2 -teiligen mit Basisplatten.Deshalb leidet die Haut nicht so sehr.
Wenn Du aber mit Hollister gut klar kommst und es sogar 5 Tage hält,ist es doch wunderbar und hautschonend.
Versuche eventuell es mit leicht convexen Platten,wenn die Haut ums Stoma wund ist.Das kann unter Umtänden gegen das tief liegende Stoma helfen.
Du kannst bei Holllister um Tragemuster bitten oder speich Eine Stomachweter darauf an.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Frederica » 01.02.2017, 00:23

Hallo Sommerblume,

in meinen Augen ist die Entscheidung für Ein- oder Zweiteiler reine Geschmackssache.
Die Einteiler sollen weniger Kleber enthalten, so dass es nichts ausmachen dürfte, wenn sie nur für einen Tag benutzt werden. Die Zweiteiler sind laut Hersteller für drei Tage ausgelegt und sollen dann spätestens gewechselt werden.

Ich kann Dir hier nur meine ganz persönliche Meinung nennen.

Mir gefallen Einteiler nicht. Bei mir kleben sie so stark, dass sie sich ganz schlecht entfernen lassen. Ich mag auch nicht, dass ich unter Umständen mehrmals am Tag einen Einteiler wechseln muss. Mein Stoma fördert relativ häufig. Ich habe kaum mal eine ausscheidungfreie Zeit. Andererseits habe ich ein Colostoma, das überhaupt nicht dünn oder flüssig fördert, so dass mir auch ein Ausstreifbeutel nichts nützen würde.

Ich benutze also ein zweiteiliges System und bin damit sehr zufrieden. Bei mir hält die Platte inzwischen - meine letzte OP war im Juni vergangenen Jahres - fünf bis sieben Tage und ich brauche zwei bis drei Beutel am Tag. Ich reinige meine Haut nur mit klarem Wasser und klebe dann die entsprechend ausgeschnittene Basisplatte auf. Ich benutze Coloplast mit Rastring und der Beutel wird - ähnlich einer Tupperdose - aufgeklickt.

Mein Stoma ist auch nicht so sehr prominent, daher benutze ich die Basisplatte Assura konvex. Das klappt inzwischen so gut, dass ich gar nicht mehr mit Paste oder Hautschutzringen modellieren muss. Dabei darfst Du aber nicht vergessen, dass bei mir bereits alles gut verheilt ist.

Auch meine Stomatherapeutin - es ist bereits die vierte, die ich kennen gelernt habe - bevorzugt die Einteiler. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Art der Versorgung wirtschaftlicher für die Homecare-Unternehmen ist.
Ich habe ihnen den Gefallen getan und ein paarmal die Einteiler ausprobiert, mich aber dann endgültig für den Zweiteiler entschieden.

Und das entscheidest allein Du
womit Du besser zurecht kommt,
womit Du Dich wohler fühlst,
womit Du besser umgehen kannst
- lass Dir da nichts erzählen!

Am besten rufst Du unabhängig von Deiner Stomatherapeutin einige Hersteller an - Du findest sie auf der Startseite der Stoma-Welt aufgelistet - und lässt Dir Muster schicken. Sie sind alle riesig nett und gern bereit, Dir zu helfen. Damit probierst Du dann aus, mit welchem System und welchem Hersteller Du in Zukunft Dein Stoma versorgen möchtest.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute :winke:

kein Profilfoto
Frederica

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Pinaple » 01.02.2017, 01:15

Hallo Sommerblume,

auch ich benutze eine zweiteilige Versorgung mit Click-System ..... die Platte wechsele ich 2 x in der Woche ..... mein Stoma ist nicht prominent, ich habe ziemlich nah am Stoma eine tiefe (Narben-)Delle am Bauch und deshalb nutze ich eine konvexe Platte ..... zudem ist meine Haut auch sehr empfindlich, so das ich den täglichen Plattenwechsel nicht wollte ..... auch ich nutze eine Paste ..... nehme allerdings - weil sonst brennt es höllisch bei mir - eine alkoholfreie

aber ich denke auch, dass jeder für sich ausprobieren und gucken muss, was er/sie am besten verträgt bzw. damit am besten klar kommt ..... der beste Weg dahin ist meiner Meinung nach, wie schon Frederica geschrieben hat, einfach mal bei verschiedenen Herstellern Muster anfordern und ausprobieren .... sofern deine Stomatherapeutin nicht fest zu einem Hersteller gehört, könnte sogar sie dir locker die Proben besorgen :D ..... aber ansonsten rufe einfach bei den Herstellern an, dann könnt ihr schon am Telefon besprechen, welche verschiedenen Lösungen in Frage kämen ..... nimm dir dafür Zeit, setze dich nicht unter Druck und lass dich auch von niemand anderem unter Druck setzen ..... gut Ding will Weile haben (haha .... und das aus meinem Munde ..... ich bin selber enorm ungeduldig 8-) ) ..... letztendlich musst du damit leben und klar kommen .... kein Hersteller .... keine Stomatherapeutin ..... nur du

ich wünsche dir bei deiner Suche viel Glück und hoffe, dass du in nicht allzu langer Zeit die für dich passende und ideale Versorgung findest :super:

liebe Grüße,

Pinaple

kein Profilfoto
Pinaple

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Smile » 01.02.2017, 08:43

Hallo Sommerblume,

Du könntest Dir auch einen Hautschutzring (kostenfreies Muster) bei Eakin bestellen. Gibt es in verschiedenen Größen und Stärken. Ich nehme mir meist nur ein Stück davon und modelliere diesen bei offener Haut ganz dünn über diese Stellen (ein ganzer Ring und dann auch noch ein größerer wäre bei mir zu viel unter der Platte). Ich habe schon verschiedene Ringe (und Pasten) getestet und bei diesem heilt offene Haut unter dem Ring am besten. Natürlich nur meine Erfahrung aber bei Dir vielleicht auch mal einen Versuch wert. Die sind anscheinend anders zusammengesetzt, als die meisten anderen modellierbaren Ringe.

Kostenfreie Muster bei den verschiedenen Firmen bestellen ist eine gute Idee. Testen kannst Du ja mal einen Einteiler - aber nutze dann das, womit Du Dich wohlfühlst (und nicht womit Du Dich wohlfühlen müsstest ;) ). Wobei wenn ich eine Platte hätte, die 5 Tage halten würde, hätte ich keinen Bedarf an zusätzlichen Experimenten (außer vielleicht noch mal einen Eaking Ring für die Wunde).

Schau vielleicht auch noch nach Aquacel AG Extra von Convatec für die Wunde, das hilft bei mir auch gut. Kann man auch eine Probe bestellen. https://www.convatec.at/wundversorgung/aquacel-verbande/aquacel-ag-extra/

Mein Stoma liegt innen und auch noch schräg unter der Haut und lässt sich auch schwer versorgen. Ich gebe die Paste immer ums Stoma, nachdem ich die Platte geklebt habe (fülle also eventuelle Lücken zwischen Stoma und Platte von oben mit Paste aus - so als wenn man eine Fuge mit Silikon verschließen möchte). Da kommen bei mir z.B. nur Zweiteiler in Frage, da das bei einem Einteiler nicht funktioniert. Mache ich auch häufiger nachts oder wenn ich unterwegs bin und die Haut anfängt zu brennen, ich aber gerade nicht wechseln kann (oder der Wechsel erst kurze Zeit her ist).

Du kannst den Herstellern auch zusätzlich Dein Problem schildern und fragen ob sie noch Ideen haben, da habe ich auch oft gute Tipps und Produkte zum Testen erhalten.

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Sommerblume78 » 01.02.2017, 10:43

Ihr lieben, ich danke euch fuer eure Tips.

Ich rufe die Hersteller an und lass mich beraten.

Lg
Sommerblume

kein Profilfoto
Sommerblume78

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Smile » 01.02.2017, 11:31

Hallo Sommerblume,

hier gibt es die Links zu den verschiedenen Herstellern: http://www.stoma-welt.de/sponsoren-und-partner/hersteller-stomaprodukte/

For Life hat bei mir z.B. auch sehr nett beraten. Hier hat bei mir das Hautschutzpuder besser gewirkt als die anderen. Sie meinten sie haben auch eine andere Zusammensetzung als üblich.

Bitte nicht alle Produkte zusammen testen :-). Weniger ist oft mehr...

Herzliche Grüße
Katja

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von stopi » 02.04.2018, 15:21

Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier im Forum und habe mit Interesse eure Informationen gelesen. Bei mir wurde eine OP am 23. März durchgeführt und ich darf wahrscheinlich Ende dieser Woche nach Hause, dann wären noch nicht mal zwei Wochen seit der OP vergangen. Irgendwie sieht es auch bei mir aktuell ziemlich gut aus, diese verschiedene Probleme, von denen ihr sprecht, sind bei mir zumindest bisher nicht aufgetreten. Was die Wahl der Stomaversorgung betrifft, habe ich auch schon verschiedenes von Schwestern, Ärzten, und Stomatherapeutin hier in der Klinik gehört. Bei der einteiligen Variante ist es doch so, dass ich jeweils beim Wechsel Komma wenn möglich, unter die Dusche kann, und mittels Duschstrahl die Reinigung vornehmen kann. Das wäre mir natürlich sehr angenehm. Bei der zweiteiligen Variante müsste dann immer von Hand gereinigt werden, solange bis ein Wechsel der Platte wieder ansteht. Ist das so richtig was ich schreibe? Außerdem Komma darf man auch bei der zweiteiligen Platte unter die Dusche gehen Komma beim Wechseln wenn man danach alles wieder sehr gut trocken kriegen könnte. Morgen früh kommt meine Stomatherapeutin, mit der ich dann das alles besprechen kann. Falls Ihr irgendwelche Tipps zusätzlich zu den bereits hier Gesagten habt, würde ich mich sehr freuen. Euch allen wünsche ich noch einen schönen Ostermontag und eine gute Woche Komma stopi

kein Profilfoto
stopi

Mitglied

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Renni » 02.04.2018, 17:42

Hallo stolpi,
ich möchte recht herzlich die neuen Mitglieder im Forum begrüßen. :roseSchenken:
Meine Entscheidung für ein zweiteiliges System habe ich von meiner Vorerkrankung und der Behandlung abhängig gemacht. Für die Behandlung der Colitis musste ich hochdosiertes Cortison nehmen. Die Hautschichte sind dünner und bei einem Wechsel all 3 Tage bleib die Haut unter der Platte heil.
Ich dusche mich mit Beutel und Platte und klicke einen neuen Beutel danach auf die Platte.
Liebe Grüße Renate :winke:

kein Profilfoto
Renni

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Hamburg-Nord und Hamburg-West

Einteilig oder Zweiteilig

Beitrag von Martha » 02.04.2018, 20:13

Hallo Stopi

Du kannst jeden Tag duschen. Mit oder ohne Versorgung, wie es Dir gefällt.
Überlicherweise lässt man aber den Beutel dran beim Duschen ;)
Der lässt sich hinterher abtrocknen oder wird gewechselt.

Was meinst Du mit "Reinigung von Hand" ?
Am Stoma selbst muss beim täglichen Beutelwechsel nichts "gereinigt" werden - man nimmt den Beutel ab, wischt den Rastring der Platte ab, nimmt vielleicht mit Papier noch weg, was evtl. grad direkt am Ausgang klebt und fertig. Dauert keine 2 Minuten.
Du musst da nicht putzen und mit feuchten Tüchern, Seife und Wattestäbchen die letzten Reste entfernen.
Ganz sicher nicht :gut:

Viele Grüße :winke:

kein Profilfoto
Martha

Mitglied

Antwort erstellen
17 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: