Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Verunsichert durch Reizung der Haut – Seite 1

Du hast ein Colostoma oder Fragen zum Stoma des Dickdarms? In diesem Forum dreht sich alles um die häufigste Form der Stomaanlage (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Kolostoma, die Irrigation usw).
Antwort erstellen
19 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Mike78 » 26.11.2017, 22:50

Hallo,
ich hatte einen Darmriss, Bauchfellentzündung mit Blutvergiftung. 2x Operation und das alles durch Sigmadivertikulitis.
Habe nun für 3 Monate ein Stoma am Bauch (was sehr ungewohnt ist).
Heute nach 3 Wochen habe ich folgendes bemerkt:
- Haut ist sehr gereizt
- Fäden schauen raus
- Haut um das Stoma etwas geschwollen (vielleicht normal nach den Operationen?)
Ich bin irgendwie komplett verunsichert und habe Angst das es nicht normal ist bzw. eine Wundheilstörung vorliegt.
Die Stomatherapeutin sagte "das schaut normal aus".

Aber irgendwie zieht es und schmerzt auch im Bauchbereich. Was vielleicht ja auch wieder normal ist nach den Operationen.

Bin gerade etwas gefrustet aber auch froh das ich noch Lebe nach dem ganzen Mist.

kein Profilfoto
Mike78

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Börny » 26.11.2017, 23:29

Guten Abend Mike78

Tja....dein Stoma hast du ja wie beschrieben erst 3 Wochen....da es Zeit braucht sich zu normalisieren.Schätze mal...daß du mit der Versorgung der Basisplatte noch wenige Schwierigkeiten hast diese richtig zu kleben....
Benötigst du Einteiler oder 2 Teiler....( Basisplatte extra...Beutel extra ) Hautschutzringe oder die Paste die auch in Krankenhäusern meistens verwendet werden ? Geschlossene Beutel....? Ich persönlich sehe dein Stoma für 3 Wochen als gut an ...Bin selbst 17 Jahre schon Stomaträger....bereits schon 3 x verlagert worden durch weitere Operationen...Mit der Bauchfellentzündung habe ich bereits auch schon durch...Ganz besch....Situation wo ich fast draufgegangen bin . Kann mich gut in Deine Situation reinversetzen....Versuchst du die Haut mit einer Creme zu behandeln ?

Ich glaube auch nicht das bei Dir eine Wundheilstörung vorliegt . Das ist halt mal eine größere Wunde...und das braucht halt Zeit...
Wünsche dir GUTE BESSERUNG.......und versuche heute Abend nicht mehr so viel darüber nachzudenken .

LG aus Hilden sendet Dir Bernhard aus Hilden

kein Profilfoto
Börny

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Mike78 » 27.11.2017, 00:21

Hallo Bernhard,

vielen dank für deine Antwort. Ja ich benutze Basisplatte mit geschlossenen Beutel. Aber habe das Gefühl das es wie ein Ei am Bauch hängt. Hatte heute das erstemal selbst die Platte gewechselt und bemerkte eben diese Rötungen und das es um den Ausgang etwas geschwollen ist. Aber denke das ist normal. Die haben ja den kompletten Darmbereich (ca.30 cm) entfernt.

Aktuell zieht es und brennt etwas nachdem ich die Platte wieder drauf habe. Ich muss morgen mal meine Stomatherapeutin anrufen und sie soll mal schauen.

Kann auch sein das ich das Loch in der Platte etwas kleiner geschnitten habe weil ich Angst habe das der Darm rauskommt.

Aktuell wechsele ich die Beutel auch 3-4x am Tag. Bin wohl allgemein etwas zu vorsichtig. Ist aber auch alles komisch und neu.
Meine Frau ist aber Klasse! Sie hat damit keinerlei Probeme und unterstützt mich wo es nur geht :)

Bin halt komplett neu und total verunsichert. Ich dachte erst das ich eine Nierenkolik habe und dann zusammengebrochen. Wach würde ich mit Stoma auf der Intensivstation. Hatte wohl viel Glück gehabt (laut den Ärzten).

Dir auch alles Gute weiterhin!

Gruß
Michael :gut:

kein Profilfoto
Mike78

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Börny » 27.11.2017, 07:50

Guten Morgen Mike78

Schätze mal dass du ein Colostoma hast......den Einteiler benutzt....den du auch 3-4mal am Tag von der Haut entfernen mußt.Sicher ist das Neuland für dich u. Jederman . Es ist auch von der Psyche her nicht so einfach dieses erstmals zu aktzeptieren ....dennoch hast du auch das Glück das in 3 Monaten eine Rückverlegung geplant ist . Und du hast auch das große Glück gehabt.....deine Situation...Bauchfellentzündung...Operationen etc. lebend gemeistert zu haben . Wie du schreibst....schneidest du die Basisplatten selbst aus.....Versuche mal von deiner Stomatherapeutin...Basisplatten zu bekommen....die schon vorgestantzt sind.....dazu Hautschutzringe...damit kein Stuhlgang auf Deine Haut um das Stoma in Berührung kommt . Das ist immer das wichtigste . Mit dem Gefühl ein Ei am Bauch zu haben ist bei uns auch völlig normal...da wir ( was ich so auf dem Bild so sehe ) halt einen Bauchansatz...haben . Bischen vornehmer ausgedrückt ...
Wenn du einen Einteiler benutzt...wo der Btl. direkt mit der Basisplatte verbunden ist....solltest du versuchen einen Zweiteiler zu verwenden ( Stomatherapeut ansprechen ) Bei dem Einteiler ist auch halt das Problem das du diese 3-4mal am Tag von der Haut entfernen mußt....und das reitzt natürlich die Haut um so mehr ...Der 2 Teiler hat halt den Vorteil.....daß du die Basisplatte nur alle 3 Tage wechseln müßtest...d.h. deine Haut wird dadurch geschont . Zu den vorgestantzten Basisplatten halt die Hautschutzringe die wie eine Dichtung um das Stoma geklebt werden sollte . Hört sich alles schlimmer an als es ist . Wenn ich an die erste Zeit denke wo ich selbst die Platte kleben mußte...habe ich gedacht was für ein Horror . Meine damalige Unsicherheit und dazukommenden Ängste etwas falsch zu machen....kommt noch hinzu . Bei meinem Gedöns damals brauchte ich gut 20-30Min . Heute mache ich dieses meistens nach dem Duschen in 5 Minuten trotz Ileoausgang .

Die erste Zeit ist halt schwierig und braucht wie schon geschrieben Zeit .
Sicher werden sich heute noch andere Betroffene bei Dir melden um dir weitere Tipps zu geben .
Für heute beende ich erstmals diese Zeilen....wünsche Dir einen einigermaßen ruhigen Tag....und das deine Frau damit keine Berührungsängste hat ist ein sehr gutes Zeichen für Eure Liebe zueinander . Auch das darfst du nicht vergessen .

Es grüßt aus Hilden Bernhard
werde heute mal öfters hier reinschauen... :super: :winke:

kein Profilfoto
Börny

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Peter51 » 27.11.2017, 08:20

Hallo im Raum,
Hallo Milke 78,
Hallo Börny,

Toller Beitrag von dir Bernhard, :super: :guterBeitrag:
Milke78 dein angelgter Kolonausgang, sieht relativ gut aus nach drei Wochen.
Alles gute und mit den Hinweisen von Bernhard, wirst du in weiteren drei Wochen hoffentlich sagen, wau was hatte ich nur für ein guten Chirurgen.
Alles Gute und alles braucht seine Zeit und mitunter Geduld.

Gruß aus Berlin Peter51

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Ariela » 27.11.2017, 17:05

Hallo Michael,
herzlich willkommen im Forum der (ex-)Beuteltiere :roseSchenken: :roseSchenken: :roseSchenken:

Bernhard hat dir ja schon eine Menge guter Tipps gegeben, ich möchte da nur noch hinzufügen, dass du vielleicht, wenn du die Platte wechselst, etwas wartest, bevor du die neue Platte aufklebst... natürlich nur, wenn dein Stoma gerade nicht fördert ;) Die frische Luft sollte der Haut eigentlich gut tun.
Und ansonsten kann ich dir nur das wichtigste Wort für uns ans Herz legen: Geduld, Geduld, Geduld.

kein Profilfoto
Ariela

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Mike78 » 27.11.2017, 21:38

Vielen Dank für die Antworten.

Hoffe es wird alles gut und die geplante Rückverlegung am 8.2.18 wird nicht wieder so eine große Operation und alles klappt dann auch wieder... :hmm:

kein Profilfoto
Mike78

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Börny » 28.11.2017, 10:02

Guten Morgen Mike78

das wünschen wir dir auf jedenfall.....daß was du schon bereits geschafft hast....ist viel...du kannst stolz auf dich selbst sein...Dein Kampfgeist scheint gut zu sein....und deswegen wirst du sicher auch im Febr. 2018 die OP gut überstehen und verkraften .
Ariela schreibt ...daß du ruhig die Platte mal für eine Zeit ablassen kannst....solange er aber auch nicht fördert.......tut der Haut auch mal gut....Mache es aber bitte auch nur Zuhause...Schätze das du sowieso ein Colostomieausgang hast.....der wie bei mir damals nur Morgens und Abends gefördert hat....das war noch eine angenehmere Zeit mit meinem Coloausgang als heute mit meinem Ileoausgang .

Für heute wünsche ich dir einen guten Tag....denn bei uns scheint ein wenig die Sonne....auf jedenfall regnet es nicht... :) :) :) :) :) :winke:

kein Profilfoto
Börny

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von doro » 28.11.2017, 12:34

Hallo Mike,

Dein Stoma schaut gut aus.Deine Stoma Dame könnte sich einmal die Fäden vornehmen,dann wird das Tragegefühl auch etwas besser. :gut: Sonst werden sie wohl beim abziehen der Platte allmählich mit heraus gezogen.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Verunsichert durch Reizung der Haut

Beitrag von Mike78 » 29.11.2017, 01:13

Hallo,

heute wurden 2 Fäden entfernt. Hatten sich entzündet. Aber heute allgemein viel Bauchschmerzen. Hatte viel Bewegung und denke es war zu viel des Guten. Dazu noch etwas Stress usw...

Langsam werden wir Freunde:-) also mein Stoma und ich. Gibt es eigentlich auch dünnerer Beutel oder Platten? Aktuell habe ich eine Basisplatte mit blickdichten Beutel und dazu habe ich einen Bauchstützgurt.

Ich brächte irgendwas für engere Kleidung. Aktuell sieht man eine Wölbung unter den Pullis.
Dachte erst es ist ein Bruch weil es so ausschaut wie eine Wölbung im Bauch. Aber meine Stometherapeutin beruhigte mich.

Ich finde das Forum hier klasse! Es beruhigt und gibt einem etwas Sicherheit.

Danke!

kein Profilfoto
Mike78

Mitglied

Antwort erstellen
19 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: