Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Ileo-Stoma-RV / Erfahrungen mit Darmirrigation – Seite 2

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Ileo-Stoma-RV / Erfahrungen mit Darmirrigation

Beitrag von Kleiner Adler » 23.11.2019, 16:00

Hallo Haschel,

nein, ich habe zum Glück keinen pochenden Schmerz auf den Schließmuskel. Ich bin normalerweise komplett schmerzfrei. Das Problem ist "nur" das Halten. Der Schließmuskel macht halt einfach trotz intensivem Gegendrücken einfach auf. Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Danke für den Tipp mit dem Video. Habe es mir angeschaut. Schaut alles absolut machbar aus.

Schönes Wochenende

Kleiner Adler :winke:

kein Profilfoto
Kleiner Adler

Mitglied

Ileo-Stoma-RV / Erfahrungen mit Darmirrigation

Beitrag von Kleiner Adler » 06.12.2019, 18:19

Hallo haschel,
wie lang ist denn der Katheter des peristeen Systems? D. h. wie viele Zentimeter sind dann wirklich "drinnen". Der Grund, warum ich so dumm frage ist folgender: Ich habe eine Seit-zu-End-Anastomose (das ist die Nummer B auf dem angehängten Bild). So ähnlich sieht das bei mir aus, nur dass der Darm noch weiter unten ist und direkt auf dem Beckenboden aufliegt. D. h. bezüglich des Einführens eines Katheters: Bei mir kommen zuerst die normalen rund 4 Zentimeter Analkanal und dann kommt gleich die seitlich aufgesetzte Darmnaht. Da der Darm ca. 6 Zentimeter dick ist stößt man also bei mir Seit-zu-End Anastomose.png6 Zentimeter nach dem Analkanal direkt auf die querliegende Darmwand. D. h. ich kann einen Katheter nur maximal 10 Zentimeter einführen, da es dann bei mir gerade nicht mehr weitergeht. Wenn der Katheter nun z. B. 15 Zentimeter lang wäre, dann würde ich ja meine Darmwand ausdehnen, was vielleicht irgendwann eine Darmperforation zur Folge hätte. Daher meine Frage: Wie lange ist der Katheter? Ich vermute mal, dass du keine Seit-zu-End-Anastomose hast und dich daher diese Problematik nicht betrifft, oder?
Danke für deine Hilfe.
Schönes Wochenende
Kleiner Adler

kein Profilfoto
Kleiner Adler

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Ileo-Stoma-RV / Erfahrungen mit Darmirrigation

Beitrag von haschel » 11.12.2019, 16:33

Hi, sorry, dass ich mich jetzt erst melde...

Meines Wissens ist diese Seit-zu End-Anastomose ein Ausschlusskriterium für die anale Irrigation, das wäre schade...Vielleicht irre ich mich auch, frag mal deinen Arzt! Als ich seinerzeit mit der Uniklinik Saarland Kontakt aufgenommen hatte (die hatte eine Studie zu peristeen bei RektumCa Patienten) habe ich der Ärztin meinen OP Bericht faxen müssen, eben wegen der Naht...

haschel grüßt :winke:

kein Profilfoto
haschel

Mitglied

Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: