Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Ileostoma RV 19.11.13 - Endergebnis anale Irrigation – Seite 2

Oft ist das Stoma nur vorübergehend notwendig. Aber die Situationen nach der Rückverlegung sind so unterschiedlich wie die Ursachen, die zum Stoma geführt haben. Tauscht hier eure Fragen und Erfahrungen zur Stoma-Rückverlegung aus.
Antwort erstellen
15 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Ileostoma RV 19.11.13 - Endergebnis anale Irrigation

Beitrag von Geli61 » 21.07.2018, 16:36

Hallo doro,

Ein proktologe hat mir diese Woche colestyramid empfohlen. Kann das sein, dass du das meinst.
Hab ich heute erst gekriegt, aber noch nicht ausprobiert.
Hab ein bisschen Angst, dass das wieder mit Durchfall endet.

Liebe Grüße
Geli61

kein Profilfoto
Geli61

Mitglied

Ileostoma RV 19.11.13 - Endergebnis anale Irrigation

Beitrag von doro » 21.07.2018, 16:57

Hallo Geli,

ja genau,colestyramid war das Zauberwort.
Teste es aus,denn soweit ich informiert bin, wird das Medikament gerade bei Durchfall eingesetzt.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Ileostoma RV 19.11.13 - Endergebnis anale Irrigation

Beitrag von Geli61 » 23.07.2018, 10:03

Hallo Doro,

genau das habe ich von dem Arzt bekommen.
Werde ich jetzt mal testen, ob es mein Problem erleichtert.
Hab mir auch die dazugehörigen Kautabletten besorgt, da ich ja v.a. wenn ich unterwegs bin, nicht weiss, ob das Essen mit mehr Öl gekocht ist. Und daher am ehesten Durchfall bekommen.
Und diese Beutel nicht sehr gut handbar sind im Lokal.
Werde meinen Erfahrungen melden, vielleicht gibt es ja noch andere, die ähnliche Probleme haben.

Grüße
Geli61

kein Profilfoto
Geli61

Mitglied

Ileostoma RV 19.11.13 - Endergebnis anale Irrigation

Beitrag von Martha » 24.07.2018, 00:25

Liebe Geli

mal generell zum Auswärts-Essen: Sehr viele Menschen haben Unverträglichkeiten oder Allergien und müssen darauf achten, was sie essen und vor allem nicht essen.
Mit den No-Gos Tomaten, Paniertem und Öl bis Du ja nun nicht sooo sehr eingeschränkt.
Ok, Öl könnte auswärts ein Problem sein. Aber man kann im Restaurant auch immer sein Problem schildern und fragen, was sie empfehlen können oder darum bitten, den Koch sprechen zu dürfen, damit man auf der sicheren Seite ist.
Das würde ich jedenfalls vorziehen, ehe ich rein prophylaktisch dauerhaft Colestyramin - Präparate einnehme.

Alles Gute für Dich :)

kein Profilfoto
Martha

Mitglied

Ileostoma RV 19.11.13 - Endergebnis anale Irrigation

Beitrag von haschel » 23.10.2018, 12:21

Hallo Leute,

nochmal ein kurzes Feedback von mir. Weiterhin bin ich dabei und irrigiere einmal am Tag (im Urlaub vorsichtshalber Abends vor dem Ausgehen ein zweites Mal gemacht) und KEINE Pannen mehr, kein Druck, außer kurz danach eine Weile, aber kein Vergleich. Ich vergesse das alles auch langsam, der tägliche "Wassergang" ist mir in Fleisch und Blut übergegangen, ich habe dann Lesestunde auf der Toi :-) und es ist überhaupt nicht unangenehm, eher eine Erleichterung, weil ich weiß, alles ist gut! Habe NIE mehr einen Gedanken daran, ob ich raus kann oder nicht, auch direkt nach dem Essen kein Problem. Alles ist normal und darüber bin ich mehr als glücklich.

Haschel grüßt :roseSchenken:

kein Profilfoto
haschel

Mitglied

Antwort erstellen
15 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: