Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ? – Seite 1

Viele Wege führen zu einem Stoma. Hier ist Platz für eure Fragen zu Erkrankungen, Behinderungen und Therapien, die ein Stoma notwendig werden lassen.
Antwort erstellen
11 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Frau Lachmann » 20.02.2017, 21:09

Ich hatte vor 2 Jahren das erste Mal solche Blasen wie unten auf dem Bild und war beim Hautarzt und in einer Hautklinik. Die Diagnose Bullöses Pemphigoid konnte nicht eindeutig gestellt werden, da die Antiautokörper nicht nachgewiesen werden konnten.

Die stark juckenden Blasen verschwanden dann wieder und kamen in den letzten 2 Jahren immer mal wieder vereinzelt, aber sehr sehr selten.

Seit 3 Monaten wieder stark vermehrt, immer um die 10 Blasen am Bauch und kleine winzige auf den Oberschenkeln, diese jucken besonders stark. Die großen Bläschen sind mit klarer Flüssigkeit gefüllt, kein Eiter.

Die ersten Blasen entstehen immer unter der Hautschutzplatte, so dass die Ärzte auch vermuten, es könnte auch eine allergische Reaktion sein? Die Haut unter der Platte ist aber nicht gerötet. Ich benutze seit über 10 Jahren Hollister und habe auch dort angerufen und gefragt, ob sie die Materialien geändert haben, haben sie aber nicht.

Wer weiß Rat?

kein Profilfoto
Frau Lachmann

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von doro » 21.02.2017, 17:27

Hallo Frau Lachmann,

Ich kann Dir leider auch keinen Tipp geben ;) Mich erinnern diese Blasen an die Symptome einer Kinderkrankheit :? Ich meine dabei wurde gepudert? Aber nimm es bitte nicht als Verbindlich hin.

Die Blasen sind schon verwunderlich,gerade weil Deine Haut sehr gepflegt ausschaut aber und es auch keinen roten Rand gibt.Oft sind die Blasen ja nicht so klar abgegrenzt.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Frau Lachmann » 23.02.2017, 02:09

Danke, Doro.

Mit Puder und Zinksalbe habe ich versucht, die Haut unter den aufgeplatzten Blasen zu heilen, klappt nur bedingt.

Ach man, als wenn man nicht schon genug hätte...

kein Profilfoto
Frau Lachmann

Mitglied

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Renni » 23.02.2017, 02:31

Liebe Frau Lachmann,
ich könnte mir vorstellen, dass nicht nur eine allergische Reaktion der Haut durch das Material verursacht wird. Auch Medikamente oder die Ernährung können allergische Reaktionen auslösen.
Vielleicht mal Buch führen über die Beobachtung der Blasenbildung.
Liebe Grüsse Renate

kein Profilfoto
Renni

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Hamburg-Nord

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Frau Lachmann » 23.02.2017, 03:11

Hallo Renate,

danke für Deine Antwort. Ich mache mir da auch schon sehr viele Gedanken, was sich geändert haben könnte und/oder der Auslöser wäre. Es ist im Prinzip ja so, dass ich 2 Jahre fast Ruhe hatte. Die einzige Gemeinsamkeit zwischen jetzt und vor 2 Jahren ist und war Stress zu dem Beginn der Blasenbildung.

Dauerhaft Medikamente immer täglich nehme ich die gleichen (Schmerzpatient), aber dann müssten die Blasen ja durchgehend sein.

Auf die Ernährung habe ich schon geachtet, konnte aber keinen Zusammenhang finden zwischen Blasenbildung und bestimmter Nahrungsmittel. Die Blasenbildung von 1-3 je Tag bleibt auch immer konstant seit Dezember und die heilen immer gleich schnell ab.

kein Profilfoto
Frau Lachmann

Mitglied

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Renni » 23.02.2017, 07:54

Liebe Frau Lachmann,
zu Deiner Problematik fällt mir nicht mehr viel ein. Ich würde mir eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen. An manchen Krankenhäusern gibt es eine Stomasprechstunde. Manchmal ist es angebracht eine andere Versorgung auszuprobieren.
Liebe Grüsse Renate

kein Profilfoto
Renni

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Hamburg-Nord

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Frau Lachmann » 02.03.2017, 17:28

Sorry, für die späte Antwort, bin grad wieder im KH.

Habe letzte Woche erstmal neue Platten probiert. Ich habe echt Glück, dass bei mir alles recht gut hält, da hab ich jetzt damit wenigstens keinen Stress.

Unter den neuen Platten hat sich bis jetzt noch keine Blase gebildet.

Aber am Rücken habe ich nur kleine bekommen. Vielleicht durch das Schwitzen und lange Liegen?

Mehrere Arzt-Meinungen hatte ich auch schon eingeholt.

Heute kam eine Stoma-Schwester zu meiner Bettnachbarin und dann habe sie einfach kurz nach ihrer Meinung gefragt. Sie wusste auch erstmal nicht eindeutig, was es ist, aber wird die Bilder noch anderen zeigen.

Viele Grüße von Frau Lachmann, die froh ist, dass ihre Nierenbeckenentzündung gut abheilt

kein Profilfoto
Frau Lachmann

Mitglied

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Martha » 03.03.2017, 01:14

Liebe Frau Lachmann,

wie alt bist Du ? Oder anders formuliert - bist Du grad in den Wechseljahren ?

LG
Martha

kein Profilfoto
Martha

Mitglied

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Frau Lachmann » 03.03.2017, 09:25

Werde jetzt 46 Jahre. Wechseljahre habe ich an sich nicht richtig, hatte als Kind Total-OP.

kein Profilfoto
Frau Lachmann

Mitglied

Große Blasen unter Hautschutzplatte? Bullöses Pemphigoid ?

Beitrag von Martha » 03.03.2017, 23:46

Hi :)

meine Frage nach den Wechseljahren war vermutlich völlig bescheuert.
Aber vielleicht auch nicht.

So eine Blase, nur viel größer, hatte meine Tochter vor einigen Jahren auf dem Handrücken, nachdem ihr dort eine Warze ausgebrannt worden ist.
Als ich Dein Foto sah, kam mir sofort der Gedanke "Hitze" und so kam ich auf Wechseljahre.
Das ist so im direkten Zusammenhang natürlich wirklich unsinnig, denn bei Hitzewallungen hat man ja nicht plötzlich punktuell mehrere hundert Grad auf der Haut.
Aber trotzdem - die körperlichen Veränderungen, auch die, an die man niemals denken würde, während der Wechseljahre, können eklatant sein.
Und dass sich in unseren Körpern die erstaunlichsten Dinge abspielen, weiß man ja inzwischen.
Was für Wechselwirkungen da stattfinden und zu was die führen können - immer wieder unglaublich.

Mit so etwas, was Du jetzt hast, wo alle Ärzte nur "tja...also....nun ja" sagen, würde ich mal zu einem Heilpraktiker gehen.
Es kann nie schaden, mal jemanden draufgucken zu lassen, der den ganzen Menschen im Blick hat und nicht nur die Symptome, die vielleicht in sein Fachgebiet fallen.

Liebe Grüße

Martha

kein Profilfoto
Martha

Mitglied

Antwort erstellen
11 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: