Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Entzündung Stoma wohin am Wochenende? – Seite 1

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von klaramama » 16.09.2017, 20:33

Hallo. Ich habe seit zwei Wochen ein Ileostoma. Nun hat es sich entzündet und es ist auch eine Wunde dabei. Es tut sehr weh. Ich habe ein zweiteiliges System von Dansac und seit zwei Tagen auch Hautschutzringe. Meine Stomaberaterin hat mir nun für die Entzündung Aktivcreme und einen Puder gegeben. Es hat sich aber noch nicht verbessert. Eigentlich soll man ja die Platte erst nach drei Tagen wechseln,aber ich habe es nicht mehr ausgehalten, deshalb habe ich nun täglich gewechselt. Die Schmerzen waren nicht mehr auszuhalten. Was soll ich tun? Wohin kann ich mich am Wochenende wenden? Kennt sich jemand mit sowas aus? Ich hänge mal ein Foto an. Danke schon einmal im Voraus. Michaela

kein Profilfoto
klaramama

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von taxator » 16.09.2017, 20:50

Hallo klaramama,

ich finde dass das nach ner Entzündung aussieht. Ich würde um gehend ins Krankenhaus gehen.

Gruß Martin

kein Profilfoto
taxator

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von Trudi » 16.09.2017, 20:55

Krankenhaus!
Hast du die Nummer von der Stomafee?
Oder ruf das Krankenhaus an, wo man das Stoma eingebaut hat.

Allerdings sieht es für zwei Wochen eigentlich recht gut verheilt aus. Vielleicht verträgst du die Dansacs nicht. Du solltest dich an die einzelnen Hersteller wenden und Muster anfordern. Die sind meist seeeehr nett bei den Herstellern.

Hier findest du die Kontakte:
http://www.stoma-welt.de/sponsoren-und- ... aprodukte/

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von klaramama » 16.09.2017, 21:17

Danke für Eure schnellen Antworten. Leider ist das Krankenhaus,das das Stoma angelegt hat fast vier Stunden von mir entfernt. Wir haben hier nur ein Wald und Wiesen Krankenhaus... hoffe, die kennen sich die aus. Meine Stomaberaterin habe ich schon angeschrieben, ich weiß nur nicht,ob sie am Wochenende auf das Handy sieht... ich danke Euch! Liebe Grüße!!!

kein Profilfoto
klaramama

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von Trudi » 16.09.2017, 21:58

Hallo nochmal!

Unterläuft die Platte manchmal?
Schneidest du die Platte genau passend aus?
Ileostuhl ist sehr aggressiv und macht dann schon mal so Entzündungen.

Und wenn du die Creme und den Puder benutzt, dann musst du aufpassen, dass die Creme nur ganz dünn aufgtragen wird und guuuuut einzieht, denn sonst ploppt es die Platte weg. Und auch den "überschüssigen" Puder musst du gut wegpusten oder wegwedeln.
Alles, was da zuviel ist, ist zuviel! Und ganz oft ist weniger mehr.

Die Platten an sich sind eigentlich so konstruiert, dass Wunden darunter abheilen. Versuch es mal. Und wenn es anfängt zu jucken oder zu brennen, runter damit, klares Wasser, gut trocknen lassen und eine neue drauf.

Ich wünsch dir alles Gute! :troesten: :troesten: :troesten:

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von Peter51 » 16.09.2017, 22:15

Hallo Klaramama,
Ich habe Dein eingestelltes Foto "vergrößert " und mir Dein Ilostoma angeschaut, hm ich persönlich würde nicht sonderlich hektisch reagieren.
Trudi hat schon ein wertvollen Hinweis gegeben, fordere von allen Anbieter Versorgungen an, ob Einteiler oder Zweiteiler, probiere einfach aus ob eine andere Versorgung besser wäre.
Sofern Dein Stoma nicht blutet, Absonderungen fördert die nichts mit normalen Darmausscheidungen zu tun hat, du kein hohes Fieber hast, dann fahre ruhig zu Dein Wald und W.....Kh (deine Aussage) .
Man brauch nicht gleich ein Darmzentrum um einen akuten Zustand zu begutachten zu lassen, auch ein Arzt ambulante könnte behilflich.sein.
Sorry per Bild mit nicht so "tollen Qualität " (meine persönliche Meinung),macht einen verbindlichen Rat für dich per .Net nicht möglich.
Wenn ich dir schreibe, ich vermute genau wie Trudi geraten hat, ob nicht eine andere Versorgung für dich das Problem verbessern kann, solltest du zu deiner Sicherheit bei einen Arzt vorstellig werden.
Nur du kannst beurteilen wie Dein Körperzstand ist, aber auch welche Art von Schmerz vom Stoma ausgeht.
Du hast nichts weiteres geschrieben, ob deine Versorgung von den Ausscheidungen unterläuft, ob du auch vermuten kannst das du die Versorgung nicht verträgst und deine Umgebung daher belastet ist,
Sorry alles nur Vermutungen was eventuell dir helfen könnte.
Alles Gute und schade das ich nicht konkret helfen konnte .

LG der Peter51 aus Berlin :winke:

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von doro » 17.09.2017, 07:31

Hallo,

ich finde,ein Grund um in Panik zu geraten,zeigt das Foto nicht.Es sind Reste von Hautschutz drauf zu sehen,aber für ein frisches Stoma,für mich,recht ordentlich.
Im Übrigen gibt es kein MUSS wie lange eine Versorgung drauf bleiben soll.Es kann 1 Woche oder wenn es unterläuft auch kürzer drauf bleiben.Wenn Schmerzen auftreten,dann ab mit der Versorgung und schauen was los ist.
Di hast Schmerzen,ruf die Stoma Schwester an,sie sollte sich kümmern.
Fördert es ordentlich?
Das ist eigentlich das A & O beim Stoma.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von Trineline » 17.09.2017, 08:39

Hallo Klaramama,

erst mal finde ich, dass dein Stoma noch gut aussieht. Aber ich bin kein Arzt, wenn die Schmerzen zu doll sind, bitte lass auf jeden Fall die Stomaschwester oder einen Arzt drauf schauen.

Vielleicht hilft es dir auch an dein Stoma ein bißchen Luft dran zu lassen.
Mir hat der Tipp nach der OP sehr gut geholfen:

Die Beutel und Platte entfernen. Dann schön mit lauwarmen Wasser ringsherum reinigen, vorsichtig ist ja noch nicht so lange her die OP. Leg dich dann am besten aufs Sofa oder ins Bett. Tüte und Kompressen griffbereit. Eine Kompresse auf das Stoma legen und so eine Stunde oder wenn es geht etwas länger so liegen. Wenn dein Stoma fördert, alles abwischen mit Kompresse und ab in die Tüte. Am besten machst du das, wenn dein Stoma nicht mehr viel fördert (hierzu kann ich dir nichts empfehlen, habe ein Colostoma). Bei mir hat das Puder gar nicht geholfen. Nur eine Creme von Coloplast hat bei mir erfolgreich gewirkt und deine Creme dünn auftragen, wirklich ganz wenig verwenden. Bitte keine Cremes oder Salben mit Fett etc. drin verwenden, dann hält keine Platte mehr. Nur Cremes verwenden, die extra für Stomaträger sind. Diese sind zwar teurer, aber helfen gut und sind ganz ergiebig.


Noch ein weiterer Tipp, wenn die Platte wieder aufgeklebt wird, immer wieder deinen Stoma mit einer Kompresse abtupfen (meiner bspw. "sabbert" gerne nach) so bleibt dein Stomabereich trocken.
In den Beutel klemme ich ein Stück Küchenrolle oder etwas Toilettenpapier flach gefaltet in den Ring innen ein (zwischen Ring und Beutelmaterial). Das hilft erst mal die viele Feuchtigkeit, die mein Stoma ablässt, aufzufangen und die Hautstellen auf dem Stoma und um das Stoma herum, die nicht ganz vom Kleber abgedeckt sind bleiben für eine Weile trockener.


Es gibt keine Regel wie lange eine Platte halten soll. Anfangs habe ich viel probieren müssen und mehr Platten benötigt. Täglich 1 - 2 Platten. Mittlerweile hält meine Platte 2 - 3 Tage. Wenn ich Durchfall habe, dann muss ich alles öfters wechseln. Wenn ich viel schwitze, dann klebt das Ganze auch nicht mehr so.

Du schreibst du hast Dansac. Das hatte ich auch, tat meiner Haut nicht gut. Ich habe mir von den verschiedenen Anbietern Probepackungen schicken lassen und alles durchprobiert. Bis ich das richtige gefunden habe.(das haben dir hier schon einige geschrieben)

Geduld ist hier ganz wichtig. Vergiss nicht, deine OP ist noch nicht so lange vorbei. Dein Körper stellt sich um und das dauert schon einige Wochen. Bei mir waren es ca. 3 Monate.
Hier habe ich oft gelesen, dass Illeostomaträger zusätzlich Vitamine einnehmen müssen. Vielleicht hast du hier bereits einen Mangel. Eine Blutwertüberprüfung ist bestimmt sinnvoll.

Melde dich mal, damit wir dir noch auf Unklarheiten antworten können.

Und nicht verzagen, alles braucht Geduld! :roseSchenken: :troesten:


Liebe Grüße
Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von klaramama » 17.09.2017, 11:19

Ihr lieben Forumsmitglieder!
Ich möchte mich ganz herzlich bei Euch allen für die wirklich ausführlichen und nützlichen Nachrichten, Tipps und aufbauenden Worte bedanken! Da bin ich wirklich überwältigt! Danke! Ich habe auch schon Firmen angeschrieben und hoffe sehr, dass sie die Stomatherapeutin bei mir meldet bzgl. anderer Versorgung. Ich bin halt noch ein Neuling und aller Anfang ist schwer!
Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag und sage nochmals. DANKE! klaramama

kein Profilfoto
klaramama

Mitglied

Entzündung Stoma wohin am Wochenende?

Beitrag von doro » 17.09.2017, 12:06

Zu den von Trineline angesprochenen Vitaminen ist Vitamin B wichtig,denn das Teil welches diese Vitamine für uns bereit stellt,fehlt uns und deshalb kann es nicht durch die Nahrung aufgenommen werden.Es muss per Spritze,ich bekomme sie alle 4 Wochen, zugeführt werden.

Der Mangel davon verursacht allerdings keine Schmerzen am Stoma. ;)

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: