Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht – Seite 1

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Butterfly » 25.08.2017, 09:45

Hallo,

Mein derzeitiger Versorger ist Publicare. Seit der Umstrukturierung der Region der Stomatherapeuten ist es einfach eine Katastrophe. Meine jetzige Stomatherapeutin ist für mich nie erreichbar. Selbst die Hotline ruft mich an und sagt, ich solle sie anrufen, weil sie sie nicht erreichen. Geht gar nicht!
Deswegen habe ich da auch im Januar 2017 kapituliert.

Ich brauche für meine Hella auch keine Therapeutin, ich bin mittlerweile (Fach-)Frau genug, mich selbst bei den Herstellern durchzuwühlen, um das passende Material zu finden. Sie war dazu nicht in der Lage, hat mir nicht zugehört und mir immer genau die Beutel geschickt, die ich NICHT haben wollte, weil sie nicht halten.

Nun habe ich seit acht Monaten Eurotecplatten mit Convatecbeuteln geklebt. Platte super, Beutel nicht. Deswegen war für mich klar, das ist nur eine Zwischenlösung. Als ich das durchgeboxt habe, habe ich mich schon bei der Regionalleitung beschwert, weil von der Therapeutin nix zu sehen/hören war, bis die Hotline bestellt hat.

Nun habe ich mit Coloplast viele, viele Varianten durchprobiert, bis ich nun glaube ich MEINE Lösung gefunden habe. Coloplast hat die Arbeit geleistet und o Wunder, o Wunder: Publicare verweigert die Bestellung, weil es keine Dokumentation der Therapeutin gibt und ich den Warenkorb nicht einfach wechseln könnte.

Gibt es Versorger (lt. Barmer ist Publicare eigentlich gut, meine vorherigen vier Stomatherapeutinnen waren auch gut), die den Kunden den Warenkorb anpassen lassen (ist ja nicht Menge, sondern den Wechsel zum ursprünglichen Hersteller) ohne rumzueiern bzw. auch Stomatherapeuten austauschen, wenn es nachweislich nicht funktioniert? Die mangelnde Dokumentation ist ja nicht mein Fehler, sondern sie war nun schon seit Oktober (?) letzten Jahres nicht da

Ich möchte auch gar nichts Exotisches, sondern Coloplast Sensura flex mit Brava plus Hautschutzringen, also 15 Platten + Ringe und 30 Beutel. Ich verstehe das Problem nicht.

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Renni » 25.08.2017, 13:24

Hallo Butterfly,
die Krankenkassen schliessen mit den Nachvorsorgern über die Mengen und der Qualität Verträge
ab. Ich hatte bei meiner Krankenkasse nachfragen. In der Web- Seite meiner Krankenkasse habe ich ein Sanitätshaus mit Stomaberatung gefunden.
Liebe Grüsse Renate

kein Profilfoto
Renni

Ansprechpartnerin des Stoma-Treff Hamburg-Nord

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Merlina » 25.08.2017, 19:08

Hallo Butterfly,

guck mal hier https://www.gesundheitsgmbh.de/index.ph ... e&s=Berlin , ob Dein Bereich dabei ist.

Ich habe gute Erfahrungen mit dem GHD gemacht, wenn auch meine Stomafee etwas planlos ist und sich von sich aus nicht bewegt. Stört mich nicht, weil ich sie nicht wirklich brauche.

Ich schicke eine Mail mit meinem Bedarf und bekomme alles 10 Tage später per Paketdienst. Ich habe eine Sonderbestellung laufen, die abweichend von den üblichen Standards ist, und noch nie Probleme damit gehabt.
Wenn die Fee im Urlaub ist, hat sie eine offizielle Vertretung.

LG, Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Butterfly » 25.08.2017, 21:07

Hallo Merlina,

Meine scheint verwandt mit Deiner zu sein. Hat mich auch nicht gestört bis ich die frohe Botschaft bekommen habe, dass die Dokumentation dadurch lückenhaft ist und ich nun ohne sie nicht entsprechend beliefert werde. D.h. ich bin nun Leidtragende.

Hoffe, dass nun endlich der Therapeutenwechsel in die Wege geleitet wird. Parallel werde ich mich aber umschauen, wohin ich gehe, wenn der wieder abgelehnt wird. Ich bin des Kämpfens einfach müde.

Danke für Eure Tipps. Meine Kasse hat mir ein paar Sani-Häuser genannt, aber noch nix erreicht.

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Hanna70 » 25.08.2017, 22:58

Butterfly hat geschrieben: Meine Kasse hat mir ein paar Sani-Häuser genannt, aber noch nix erreicht.


Hallo Butterfly,

ich würde lieber zu einem größeren Versorger raten. Aufgrund der Mischkalkulation sind diese meist bei der Belieferung flexibler als kleinere Sani-Häuser.

Ich kann GHD sehr empfehlen. Bei mir kümmert sich ausschließlich die Stomaschwester um Rezepte und Bestellungen. Sie kommt alle 3 Monate und dokumentiert ggf. auch mit Fotos, um einen eventuellen Sonderbedarf zu begründen. Die Belieferung erfolgt durch SANLOG taggenau wie vereinbart per DHL.

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Abendsonne » 26.08.2017, 16:44

Hallo Butterfly,
ich werde auch über GHD versorgt und bin zufrieden. Meine Stomaberaterin ist immer für mich erreichbar wenn was ist. 1x im Monat gibt es ne Mail mit dem Bedarf und meinen Wunschliefertermin.
Ich denke, besser kann es nicht laufen .
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
LG aus der Hauptstadt
Marion

kein Profilfoto
Abendsonne

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Butterfly » 26.08.2017, 23:59

Hallo,

GHD hört sich gut an. Ich habe bei der Barmer auch nachgefragt, wie gesagt, ich habe nur Sani-Häuser erhalten. Das ist mir aber zu umständlich mit Bestellung, Rezeptierung etc. Auch Kompressen und Mülltüten o.ä. ist da nicht gegeben. Auf mein Nachfragen hin konnte mir die Dame keine Versorger hier in der Region benennen. Ich glaube, ich habe sie einfach überfordert. Sie hat dann echt vorgeschlagen bei meiner Apotheke und Fresenius zu bleiben. Erst da habe ich gemerkt wie wenig Bescheid sie wusste, weil das die für die künstliche Ernährung sind. Ich habe ihr das dann gesagt und sie fragte mich allen ernstes, ob ich wirklich ein Stoma hätte. Sie könnte in den Unterlagen nicht sehen, dass ich eins hätte und Material beziehen würde ... Ich glaube echt, Mr Murphy ist bei mir zuhause eingezogen!

Deswegen dachte ich, bevor ich mit der Kasse weiter telefoniere, befrage ich lieber die Experten - Euch! :D

Viele Grüße
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Hanna70 » 27.08.2017, 00:44

Hallo Butterfly,

die Barmer hat ja deutschlandweit ihre Niederlassungen reduziert bzw. vollkommen geschlossen. Ich weiß nicht, ob sie in Berlin noch sind. Ich kann schriftlich nur noch mit der Hauptstelle in Wuppertal kommunizieren. :schlecht: Anrufe gehen nur noch über die Hot-Line. :schlecht: :schlecht: :schlecht:

Auf jeden Fall hat die Barmer einen Vertrag mit GHD. Ich würde mich jetzt direkt an die GHD wenden und die Barmer schriftlich vom Wechsel des Versorgers informieren.

Telefonate mit der Barmer - davon kann ich aus eigener Erfahrung nur dringendst abraten! Die guten alten Zeiten, in denen man einen persönlichen Ansprechpartner hatte, sind leider vorbei. :(

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Neuer Versorger Berlin-Brandenburg gesucht

Beitrag von Melli » 27.08.2017, 09:38

Hallo Butterfly,

ich lasse mich in Berlin von Sanimed versorgen, die aber nicht hauptsächlich hier sitzen. Ich reiche zweimal im Jahr mein Rezept ein und rufe dann monatlich ab. Eine/n Stomatherapeuten/in gibt es, aber ich brauche niemanden und kann dazu nichts weiter sagen. Müllbeutel gibt es bei mir nicht, was mich aber nicht weiter interessiert, da Coloplast ja welche dabei hat und ich für ein paar Cent auch welche kaufe. "Sanimed Ibbenbüren" ist über Google zu finden.
Bei der Barmer bin ich übrigens auch.

Viele Grüße
Melli

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Antwort erstellen
9 Beiträge • Seite 1 von 1


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: