Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Stoma nässt, Platte will nicht halten! – Seite 1

Du hast ein Ileostoma und Fragen dazu? In diesem Forum findet ihr Antworten auf Fragen zum Dünndarm-Stoma (Stoma-Operation, Stomaversorgung beim Ileostoma, Alternativen wie dem ileoanalen Pouch oder Kock-Pouch usw).
Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Emfri » 25.03.2018, 15:24

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe mein doppelläufiges Ileostoma nun seit 2,5 Jahren. Vor einem Jahr hatte ich dann nochmal eine OP am Stoma weil eine Hollisterplatte das Stoma durchgescheuert hat. Seitdem ist das Stoma ( ca. 45 mm) auf Hautniveau und am rechten unteren Ende gibts am stoma entlang eine hautfalte. Außerdem nässt der aborale Teil immer wie verrückt, mir wurde gesagt das sei eigentlich nix schlechtes, da die Schleimhaut ja schleim produziert. Nur leider bekomme ich das Stoma nur selten gut dicht. Einerseits wegen der Falte und andererseits wegen dem nässen.

Ich arbeite immer mit Kolloidpuder (Brava) um es vor dem kleben der Platte ( im Moment noch am besten hält der Einteiler dansac novalife 1 softconvex) trocken zu bekommen. Ich habe auch wirklich schon alles probiert, aber das Leck ist immer da wo die nasse Falte ist. Alles bedeutet, verschiedene Hersteller, 1- und auch 2-Teiler, Pasten, Ringe, Gürtel, langer druck auf die Platte, eine dünne Wurst aus hautschutzring für die Falte, Wärme und alles verschieden kombiniert.

Ich bin echt verzweifelt!! Die Haut schmerzt und ist natürlich dementsprechend sehr gereizt und jeder Wechsel (2-3x täglich) ist eine Qual. Der Stuhl ist fast immer sehr dünn und aggressiv ( und ja ich versuche ihn schon fester zu bekommen, nur hilft da auch nicht wirklich was, und niemand möchte dem ganzen Tag Bananen oder Kartoffeln essen.. auch Kohletabletten bringen nix)

Vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem und die ultimative Versorgung dazu.

Ich wäre sehr dankbar,
Liebe Grüße
Emfri

PS: Anbei ein Foto ;)

B9570158-2B10-4BDC-9BB0-F975C0D97BFE.jpeg

kein Profilfoto
Emfri

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Rolliline » 25.03.2018, 17:47

Hallo. Mir hilft es, dass ich vorm Wechsel mindestens 2-3 Std nichts trinke und esse. Am besten früh morgens nach dem Schlafen.

Welche Kompressen nutzt Du? Vielleicht nehmen die nicht genug Feuchtigkeit auf?
Hat Dein Stomaberater keine Tips?

LG Rolliline

kein Profilfoto
Rolliline

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Emfri » 25.03.2018, 19:00

Hallo rolliline,

Das mach ich auch immer so mit dem warten vor dem Wechsel, das ist also nicht das Problem.

Ich benutze die vließkompressen von Pharmetra und hab auch die von besana da. Ich denke auch nicht dass das Problem ist, es wird trocken, bleibt es nur leider nur 1-2 Sekunden.

Ich hab jetzt mittlerweile (durch internen Wechsel) schon die 5. stomatherapeutin draufschauen lassen..

Liebe Grüße

kein Profilfoto
Emfri

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Rolliline » 26.03.2018, 11:23

Dann fällt mir leider auch nichts anderes ein

kein Profilfoto
Rolliline

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Smile » 26.03.2018, 14:13

Hallo Emfri,

bei mir sieht das ähnlich aus (der Teil, der nicht fördert bzw. nur etwas Schleim schaut sehr prominent nach oben und der fördernde Teil versteckt sich oft fast unter der Haut.

Ich habe auch meistens Probleme an dieser Stelle, da das technisch sehr schwer dicht zu bekommen ist. Perfekt ist es selten, betreibe überwiegend Schadensbegrenzung an den meisten Tagen, damit es sich aushalten lässt. Manchmal liegt der fördernde Teil etwas höher, dann wird es sofort besser. Leider kann ich das nicht beeinflussen.

Ich wechsle meinen Zweiteiler jeden Tag. Der einzige Ring, der bei mir hilft ist Eakin (nur ein kleines Stück möglichst platt gedrückt). Dann klebe ich die konvexe Platte. Anschließend trage ich die Paste Stomahesive von Convatec rund ums Stoma auf die Platte mit Druck auf (so dass sie in die Zwischenräume geht). Bei besonders ungünstiger Lage wiederhole ich den letzten Schritt ggf. mehrmals am Tag, damit die Platte 24 Stunden hält. Ich nutze Dansac Nova 2 Convex mit dem Beutel Dansac Nova2 Fold Up. Ich achte immer darauf, dass ich die Platte perfekt passgenau zuschneide (mit "allen Ecken und Kanten", die mein Stoma hat - ist leider nicht rund).

Hier hatte ich das mit dem auftrage der Paste ach klebe der Platte mal genauer beschrieben: https://www.stoma-forum.de/post455493.html?hilit=stomahesive#p455493

Bei mir dicken Haferflocken (mit heißem Wasser aufgegossen (+Honig+Heidelbeeren) den Stuhl ganz gut ein und nehmen die Aggresivität. Wenn ich vor dem Essen das Aplona-Apfelpulver trinke, brennt es auch deutlich weniger bis gar nicht. Fleisch macht den Output bei mir besonders aggressiv. Haferflocken gibt es bei mir vor jeder (!) Mahlzeit. Daran kann man sich tatsächlich gewöhnen :)

Liebe Grüße
Katja

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Smile » 26.03.2018, 14:14

...da wo die Falte ist, würde ich etwas mehr von dem Eakin-Ring nehmen, so dass diese ausgeglichen wird.

Andere Ringe funktionieren bei mir übrigens auch gar nicht.

LG
Katja

kein Profilfoto
Smile

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Speedy75 » 04.04.2018, 00:40

Hallo
Ich würde
1. Die Falte mit stomapaste auffüllen
2. Den Zuschnitt so gross schneiden das die Falte
Nicht von der basisplatte abgedeckt wird sondern im Ausschnitt liegt
3. Dort wo es feucht ist das Puder drauf machen so 5 sekunden warten und dann das übrige Puder abwischen.
4. Auf die parastomalen haut cavilon sprühen ca. 10 Sekunden warten dann basisplatte drauf mit Gürtel

LG speedy75

kein Profilfoto
Speedy75

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Emfri » 04.04.2018, 20:22

Hallo Katja und speedy75,

Danke erstmal für eure Antworten und Hilfestellungen.

Ich hab es jetzt so gemacht:

1. Hautschutz
2. Puder, wegpusten
3. Wurst bus coloplast modellierbarer Ring
4. Nochmal Puder, wegpusten
5. Nochmal kurz hautschutz
6. Angewärmte Platte
7. Andrücken
8. Wärmflasche und Gürtel

Halt bisher ganz gut!! Mal besser, aber auch mal schlechter:
Hab letzte Woche einen Abstrich machen lassen und heute für 7 Tage ein Antibiotikum (cefuroxim), da sich eine bakterielle Infektion gebildet hat.

Ich hoffe es geht bald bergauf!!

Liebe Grüße
Emfri

kein Profilfoto
Emfri

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Trineline » 04.04.2018, 22:06

Hallo Emfri,

ich hoffe sehr für dich, dass du nun wieder mehr Ruhe hast mit deinem Stoma :super: .

Liebe Grüße
Trineline

kein Profilfoto
Trineline

Mitglied

Stoma nässt, Platte will nicht halten!

Beitrag von Peter51 » 05.04.2018, 14:59

Hallo Emfri,
viele sinnvolle Erfahrungsberichte hast du bereits bekommen, ich möchte meine persönlichen Erfahrung im entzündlichen Umfeld vom Stomata andeuten.
Viele pflegerischen Erfahrungswerte sind gängige Praxis, als alles was mir die Stomafee, Wundspezialisten nicht sonderlich geholfen haben, war es das Anraten den medizinischen Manuka Hönig zu probieren, eine für mich hilfreiche Option.
Mr. Google & Co , führen zu interessanten Hompagen, die es sich eventuell
lohnt mal anlesen zu wollen.?
Ich hatte Glück, mir hat es geholfen und Emfri, meine nässende Stellen waren noch nachhaltiger.
Sicher, kein generelles "Wundermittel",aber ein natürliches Produkt.
Ein Versuch Wert?, dass kann nur jeder für sich entscheiden.

Alles gute für dich

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: