Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma – Seite 1

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von _BOB_ » 04.11.2017, 21:14

Hallo Freunde :-)

ich weiß dieses Thema gab es schon mal und ich hoffe ich bekomme keinen auf n Deckel.

Meine Frage an euch:

Wie schafft ihr es Gewicht drauf zu bekommen?
Ich bräuchte 2 Brötchen, gutes Mittagessen, zwischendurch Naschen oder Fast Food, abends auch ordentlich...also am besten Kartoffeln Soße usw.
um einigermaßen zulegen zu können....

Esse ich weniger gehen auch mal 2 Kilo runter.

Ich weiß das Fitness wirklich hilft aber dieses mal gehts mir nur ums Essen :-)


beste Grüße ;-)

kein Profilfoto
_BOB_

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von dschortsch » 05.11.2017, 16:40

oh.... bei mir ist es eher ungekehrt n Problem: 'während meiner Zeit mit Collitis hab ich kiloweise abgenommen, zum Schluß im bedenklichen Umfang, und seit ich "Beutelträger" bin, nehme ich zu, ohne es zu wollen. Ich habe allerdings viel Energie darauf verwendet, dieses Stoma nicht haben zu wollen, habe Frustessen praktiziert und aus Frust über den Frust denn noch Süßes nachgeschoben. Und nu möcht ich gern wieder abnehmen. :cry: Wahrscheinlich liegt die Lösung bei uns beiden in einer gesunden, der Energieverbrauch angepassten Ernährung. Und, zumindest bei mir auch, in der emortonalen Annahme des Stoma. Das föllt mir besonder schwer: Zu akzeptieren, daß es nun zu mir gehört, daß es in diesem Leben kein '"ohne" mehr gibt für mich. :ichKannsNichtGlauben:

kein Profilfoto
dschortsch

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von Melli » 06.11.2017, 22:17

Hallo Bob,

ich esse eigentlich den ganzen Tag, was meine Freunde sehr witzig finden, da ich sichtlich Spaß daran habe und eine schlanke Person bin.
Ich scheine es aber auch zu verbrauchen, da ich viel in Bewegung bin. Esse ich mal weniger, zB im heißen Urlaub, verliere ich direkt Kilos.
Ich bin immer sehr froh, dass ich viel essen kann. Zunehmen, wenn man wirklich will/braucht, kann man zB mit Bananen, Cerealien mit Milch etc

Viele Grüße
Melli

kein Profilfoto
Melli

Moderatorin

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von _BOB_ » 24.11.2017, 00:31

Danke für die Antworten.
Vllt liegt es bei mir auch daran das auch schon ordentlich Dünndarm weg ist, ich weiß es nicht.

dschortsch
fällt dir das wirklich so schwer?
Das ist ja nicht schön.
Ich möchte dann am liebsten immer gleich erklären das es doch gar nicht so schlimm ist.

Bei mir hat sich die Frage gar nicht gestellt ob ich es akzeptiere oder nicht.
Entweder Tod durch dickdarmdurchbruch oder Stoma und leben.

Und mein Leben ist so viel schöner geworden.
Klar ist es das mist, richtiger mist.
Aber ich weiß jetzt warum ich lebe und worauf es wirklich ankommt.
Und es kommt nicht darauf an jeden Morgen aufzustehen und sich kaputt zu arbeiten, sondern bis zum Schluss das Leben zu genießen und das wichtigste ist dabei das man nichts dazu braucht :)
(außer jeden Tag mind. einen Beutel :brief: :D )

Schon gar nicht einen Fernseher, der sagt einen nämlich indirekt das man damit nicht klar kommt.

Ich hoffe ich habe nicht übertrieben :-)

kein Profilfoto
_BOB_

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von sammy » 24.11.2017, 09:23

Hallo BOB,,

versuch es doch mal mit Kohlehydratpulver, bekommst du in der Apotheke.
Mir hat es geholfen, du kannst es eigentlich über jedes Essen streuen.

Am Abend gab es immer zwei bis drei gekochte Kartoffeln, und das JEDEN Abend.
Ich konnte schon keine Kartoffeln mehr sehe, aber es half, um ein paar Kilos zuzulegen.

Viel Glück und Erfolg

wünscht dir Sammy

kein Profilfoto
sammy

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von Star85 » 24.11.2017, 13:53

Hallo BOB,

am besten sind Vitamalz einmal am Tag, Proteinpulver 3x täglich in Quark oder Joghurt (kann auch einmal sein, soviel wie du schaffst), evtl Fresubin und gesunde Fette.

Das dauert ne Weile aber hilft.

Nicht zu vergessen bißchen Arm- und Beinaport. Wenn geht auch Vollkornprodukte.
Viel Erfolg!

kein Profilfoto
Star85

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von Hanna70 » 25.11.2017, 00:56

Hallo BOB,

weißt Du, wieviel Dünndarm bei Dir fehlt? Das wäre wichtig zu wissen. Am besten erfährst Du das aus dem Bericht der Pathologie.

Hat schon einmal ein Arzt von einem Kurzdarmsyndrom gesprochen? Hast Du Fettstuhl?

Wende Dich an einen Ernährungsmediziner. Der könnte Dir auch die Trinknahrung verschreiben. Doch zunächst sollte die Diagnose eindeutig gestellt werden. Denn alles, was Du über "gesunde Ernährung" weißt, müsstest Du ggf. bei einem Kurzdarmsyndrom vergessen (dann eben gerade keine Vollkornprodukte und nur ganz spezielle Fette, und Kalorienbomben wie Schlagsahne oder Schokolade sind auch kontraproduktiv).

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von _BOB_ » 25.11.2017, 20:35

Ok,
ich werde auf jedenfall alles ausprobieren was ihr so schreibt :)
genug Zeit habe ich ja :)
Die Idee mit den Kartoffeln abends finde ich top! :) :)
Danke

Rosi
Ich denke du hast es!
Kurzdarm wirds sein.
Ich kannte dieses Begriff auf jeden Fall aber habe mich damit noch nicht beschäftigt und es hat mir auch noch kein Arzt gesagt oder bestätigt.

Von Mc Donalds nehme ich ab :winke:
also wenn das nicht eindeutig Kurzdarmsyndrom ist weis ich auch nicht :-P

Spaß beiseite.

Jetzt bin ich natürlich scharf darauf alles über Ernährung und zunehmen mit Kurzdarmsyndrom zu erfahren.

kein Profilfoto
_BOB_

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von Merlina » 25.11.2017, 22:16

Hallo BOB,

zum Glück kenne ich das Thema nicht aus eigener Erfahrung, aber wenn Du sagst.....

Jetzt bin ich natürlich scharf darauf alles über Ernährung und zunehmen mit Kurzdarmsyndrom zu erfahren!

......dann habe ich einen guten Link für Dich:
http://www.gesundheits-lexikon.com/Orth ... ktion.html

LG, Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Allgemein "Essen" und "Gewichtszunahme" mit Ileostoma

Beitrag von Hanna70 » 26.11.2017, 03:07

Hallo BOB,

bevor Du Dich mit der Ernährung bei Kurzdarmsyndrom auseinandersetzt, MUSS die Diagnose erst einmal gestellt sein. Und dazu brauchst Du unbedingt den Bericht der Pathologie für Deinen Gastroenterologen.

Bei mir wurde die Diagnose leider erst nach 3 Jahren gestellt, womit auch der gezielte Kostaufbau im KH natürlich nicht stattfand.

Aus dem Pathologiebericht habe ich auch erst erfahren, dass neben ca. 2 m Dünndarm, der Ileozökalklappe, dem Sigma auch noch 50 cm Dickdarm entfernt wurden. Inzwischen ist auch meine Bauchspeicheldrüse athrophiert.

Die in dem von Merlina empfohlenen Link erwähnten 2500 kcal täglich reichen bei mir bei weitem nicht, um mein (Unter-)Gewicht auch nur zu halten. :cry:

LG Rosi

kein Profilfoto
Hanna70

Mitglied

Antwort erstellen
13 Beiträge • Seite 1 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: