Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen... – Seite 2

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
20 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von haenschen » 02.08.2018, 09:35

Zusammengefalteter Beutel mit Kompresse in der Entsorgungstüte auch zusammengefaltet im Handschuhfach oder/und in der Jacken-Innentasche. Fühle mich äusserst unwohl wenn ich mit gefüllten Beutel herumlatschen muss!

kein Profilfoto
haenschen

Mitglied

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von Erik » 02.08.2018, 10:06

Hallo Kolo
Ich hatte eine Zeit lang eine Bauchtasche mit allem was man braucht zum wechseln der Versorgung. Lässt du es im Auto liegen denk daran , durch die Hitze bzw Temperaturschwankungen im Auto altern die Sachen sehr schnell. Ich hatte das Problem das die Platte nicht mehr klebte aus dem Grund.
Am besten nicht im Auto länger liegen lassen. Beim Moped fahren kannst du dir diese umbinden oder in den Tankrucksack.
Fährst du Motorrad ?
Viele Grüße
Erik

kein Profilfoto
Erik

Ansprechpartner Känguruh-Rocker

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von Kolo Stoma » 02.08.2018, 11:11

Da ich ja erst am 19.7. operiert wurde und es bis zum 27.8. dauerte, daß zum ersten mal was kam, bin ich immer noch mit recht dünnem Fu geschlagen, das sich auch noch schön unter den Rand der Platte schiebt, so dass ich die fast auch noch Täglich wechseln muß. (Ich weiß garnicht, ob ich mit dem Zeug, dass ich bis jetzt da hab überhaupt hinkomme bis neues kommt). Unterwegs war ich ja noch nicht. (Bin körperlich vielleicht bei 40% von Normal) Und da ich es halt auch noch nicht einschätzen kann, was da so an lokalitäten zum Wechseln auf mich zukommen werden, hab ich mir eine kleine Tasche bestellt, dazu einen Klapspiegel, eine LED Lampe sowie 2 Beutel und 2 platten. Die Mulltücher kommen dann in einen Zippbeutel. Zum Befeuchten der Mulltücher überlege ich, evtl. auch noch ein (Sprüh-)Fläschen mit Wasser dazu zu packen.

@Erik, ja ich fahr ne V-ROD Sreamin Eagle 05er Modell.

Gruß Kollo

tasche.jpg LED-Lampe.jpg Spiegel.jpg

kein Profilfoto
Kolo Stoma

Mitglied
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von Erik » 02.08.2018, 12:14

dann schau mal unter www.kaenguruh-rocker.de nach, vielleicht ist das was für dich in Zukunft
Viele Grüße
Erik

kein Profilfoto
Erik

Ansprechpartner Känguruh-Rocker

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von Webkänguru » 02.08.2018, 22:03

Hi,

ich hab immer was dabei, 2-3x im Jahr brauch ich es... manchmal weil ich beim Beutelwechsel morgens geschludert habe :hmm:

Ich habe alles in einem Zipper verpackt:

  • zwei einteilige Ileo-Beutel (schon passend ausgeschnitten)
  • eine Tube mit einem Rest Stomapaste
  • einige Kompressen zum Reinigen
  • zwei blickdichte Müllbeutel

Das ganze mehrfach und an unterschiedlichen Stellen deponiert: in meiner Arbeitstasche, in der Sporttasche, im Auto (funktioniert bei mir wunderbar, auch wenn sie schon mehr als ein Jahr im Handschuhfach lag), im Wanderrucksack...

Für den Fall der Fälle hab ich den Euro-WC-Schlüssel am Schlüsselbund. Um die Behinderten-WCs aufschließen zu können. Ist aber kein muss, ich krieg den Wechsel auf jeder Toilette hin (sie sollte nur einigermaßen sauber sein).

Viele Grüße,
Christian

PS:. ja, auch nach über 20 Jahren mit Stoma gibt es für mich noch nicht DIE perfekte Versorgung, so dass ich mich nicht ohne Notfallkit aus dem Haus traue.

kein Profilfoto
Webkänguru

Moderator

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von dschortsch » 05.08.2018, 21:07

Also, ich schlepp eigentlich immer eine "Notfallversorgung" mit mir herum. Wenn ich mich auch frage, warum ich Notfälle versorgen sollte..... na gut. Jedenfalls hab ich die in der Radtasche oder dem Rucksack verstaut, mit dem ich gerade unterwegs bin. Bisher bin ich zweimal richtig froh gewesen, sie dabeizuhaben. Nix is peinlicher, als zu merken, daß das Stoma durchsuppt (Platte unterwandert), und nix zum Wechseln dabeizuhaben. In dem Täschchen ist eine zurechtgeschnittene Platte, meist n Rest Hautschutzcreme, natürlich ein oder zwei Beutel, Abwurftüte, Tempos. Das Warndreieck hab ich rausgetan, ist zu sperrig. :krank:

Bei der Gelegenheit und wo nu gerade so viele sachkundige Leser innen versammelt sind: Es gibt eine Wundcreme, die hab ich mal von meinem Stomaberater bekommen ganz im Anfang. Die hält ewig und löst vor allem die Klebe der Plate nicht. Leider war kein Markenname darauf, und als ich Nachschub bestellen wollte, konnte mir die neue Beraterin nicht sagen, um welche Creme es geht. Weiß jemand von euch, von was :hmm: ich rede?

kein Profilfoto
dschortsch

Mitglied

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von Erik » 05.08.2018, 21:51

Comfeel Creme von Coloplast

kein Profilfoto
Erik

Ansprechpartner Känguruh-Rocker

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von doro » 05.08.2018, 21:58

Aktive Creme coloplast

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von doro » 05.08.2018, 23:20

doro hat geschrieben:Aktive Creme coloplast

Ganauer Aktiv Schutzcreme von Coloplast.Gut einmassiert und eventuellen Überschuss entfernen hält sie sogar unter der Versorgung,weil weitgehend frei von Fetten.

kein Profilfoto
doro

Mitglied

Manner, zeigt her eure Notfalltaschen...

Beitrag von Opawolle » 27.08.2018, 17:22

Auch ich habe eine "Notfall-Tasche", die bei den längeren Ausflügen dabei ist. Als Benutzer von Einteilern habe ich zwei Beutel (schon auf ca. 30mm geschnitten), ca.15 Mullkompressen, blickdichten Müllbeutel, 2 gute Wäscheklammern, ein frischer Gürtel und eine Tube Aktiv Creme von Coloplast darin. Ein Spiegel ist mir dafür zu groß und ich komme auch ohne zurecht.
Bisher in fast einem Jahr erst 2x gebraucht. Längere Autofahrten, Urlaub und Tagesausflüge sind bei mir kein Problem. Im Urlaub habe ich mal auf einem Parkplatz in der Behindertentoilette gewechselt, ansonsten auf einer normalen Toilette (Kabine) ohne Spiegel. Aber ehrlich, das würde ich nicht empfehlen, Sauberkeit sollte schon gegeben sein.
Grüße

kein Profilfoto
Opawolle

Mitglied

Antwort erstellen
20 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: