Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt – Seite 2

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
21 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Sonnenaufgang » 24.12.2019, 19:34

Hallo Carolcolo,
ich wünsche Dir Frohe Weihnachten.
Und beschäftige Dich mit anderen Dingen,es ist doch egal,ob hier nun 900,9000 oder 90000 Mitglieder aktiv sind.
Liebe Grüße
Hans

kein Profilfoto
Sonnenaufgang

Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Butterfly » 24.12.2019, 20:04

... es gibt auch noch andere Stomaforen, wie jeder weiss. Von daher steht es jedem frei sich auch bei der Ilco, der DCCV usw. umzuschauen. Manche sind sicherlich in mehr als einem Forum aktiv.
Die Zielgruppe variiert, aber auch mit einem Unfall, wie bei dir, kannst du im Ilco-Forum Aufnahme finden. Vielleicht sind die ja offener (auch wenn ich deine „Kritik“ an den „Kritikern“ nicht nachvollziehen kann). Eher denke ich, dass in deinem Fall der Ton die Musik macht; derzeit befinden wir uns eher in den Moll-Tonarten. Ich zähle mich z.B. nicht zu den alten Hasen und verstehe trotzdem dein Problem nicht. Dass hier nur ein kleiner Kreis regelmässig schreibt, bekommt jeder, der sich ernsthaft mit dem Themen hier auseinandersetzt, schon als Gast mit... Wichtig sind die Antworten.

Im Übrigen gab es eine ähnliche Diskussion schon mal, da hätte man auch ohne Provokation freundlich nachfragen können, statt ehrenamtliche Admins/Mods anzugreifen.

Danke, Hans. Dem stimme ich zu.

Frohes Fest euch allen
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Carolcolo » 24.12.2019, 23:07

Ne Butterfly,
es bekommt nicht jeder mit, dass in diesem soooooo großem Forum nur Antworten von gaaaaanz wenigen erscheinen.
Wer sich hier neu angemeldet hat eine Erwartung!
Er/sie/divers liest und stellt seine Frage, deswegen hat er/sie /divers das Forum für sich im Net gewählt.
Antworten sind wichtig aber die Herkunft der Antworten auch!


Wenn es schon mal ähnliche Diskussionen zu den Thema gab, warum wurde nicht reagiert?
Der Fred speziell ist mir nicht bekannt aber vielleicht kannst Du mir mit einem link aushelfen.
Ich würde mich gerne reinlesen wenn es meine Zeit erlaubt.

Danke und wie so oft
Grüße

kein Profilfoto
Carolcolo

gesperrtes Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Carolcolo » 25.12.2019, 00:20

Butterfly hat geschrieben:
Allerdings fällt mir eine andere, sinnvolle Funktion ein: Die Nachtruhe von 22.30-7.00 Uhr. Damit wäre uns dieser Beitrag erspart geblieben...

Butterfly


Guter Gedanke, Zeitzonenabhängiger Zugriff auf das Forum in Verbindung mit einem per Sensor ermittelten Zustand vom Geist und Wahrnehmung sollte in die Funktion implementiert werden.
Christian bekommt das schon hin.

kein Profilfoto
Carolcolo

gesperrtes Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Merlina » 25.12.2019, 13:07

Hallo Carolcolo,

da ist der Link.....
stoma-treff/karteileichen-t29031.html?hilit=Karteileichen

Wahrscheinlich wurde im obigen Thread schon alles gesagt. Ich lese mir das jetzt nicht nochmal alles durch.

Wenn es schon mal ähnliche Diskussionen zu den Thema gab, warum wurde nicht reagiert?
....ich denke, weil es nicht für sinnvoll gehalten wurde. Mir gefällt, dass hier einfach unterstützend und wohlwollend mit allen Mitgliedern und ihren Meinungen umgegangen wird. Nur manchmal musste die Notbremse gezogen werden. Ansonsten reguliert sich sowas einfach selbst.

Was mir heute noch dazu einfällt:

1. Du schreibst nachts und ich kann nur Vermutungen anstellen, in welcher Stimmung Du schreibst. Dafür möchte ich Dir mein ehrliches Mitgefühl aussprechen, denn auch dies ist Teil und Inhalt eines Forums und dessen Antworten:
Mitgefühl für und mit Menschen im Ausnahmezustand oder in schwierigen, durch Krankheit und verursachte Situationen.
Wir lassen uns alle in irgend einer Form berühren von dem, was andere hier äußern - auch wenn wir nicht antworten, denn sonst würden wir hier ja nicht mitlesen.

2. Du wünschst Dir um die Weihnachtszeit, (wenn alle froh sind, sich mit freudigen Themen zu beschäftigen, mal nicht um die Krankheit kreisen wollen,) eine zeitnahe Antwort auf eine Frage, die keine Dringlichkeit erfordert. Ein bisschen Geduld, bevor Du gekränkt bist, macht Sinn.

3. Sehr viele Menschen hier sind schon lange nur still mitlesend im Forum. Und plötzlich, wenn ein Beitrag aufgemacht wird, der ihre Kompetenz erfordert, dann sind die mit einer hilfreichen Antwort da und begleiten die Person auch über den Beitrag hinweg, oder andere schließen sich an und übernehmen. Das ist Dir vielleicht noch nicht aufgefallen, weil Du noch nicht lange genug dabei bist.

4. Manchmal fällt vielleicht eine Person mit ihrer Frage hintenüber und bekommt keine Antwort, das ist dann traurig und sicher keine Absicht. Hier sind viele sehr lange schon aktiv und versuchen zumindest erstmal die erste Angst und Unsicherheit von neuen Mitgliedern aufzufangen.
Die Mods bringen z.T. auch eigene und übergeordnete Themen ein und - so meine Erfahrung - greifen erst (immer sehr kompetent und ordnend) ein, wenn das Forum es allein nicht schafft.
Das finde ich gut und richtig so, die Mods sind schließlich die, die immer im Hintergrund da sind, und hier die Basis, und den sehr guten Stil halten! Ich vermute, dass das seeeehr viel Arbeit ist.
Aber jeder hier im Forum ist m.E. als Mitglied auch für das Gelingen und einen achtsamen Umgang miteinander verantwortlich. Über die Nettiquette hinaus!

5. Wenn so ein Forum viele wenig oder sogar inaktive Mitglieder hat, dann halte ich das nicht für problematisch. Die Mitgliederzahl kann man dann auch einfach als Statistik für „Betroffene in vorübergehender Not“ verstehen.

6. Ich bin sicher, dass sehr viele hier einfach mal reinschnuppern, weil sie nur eine kleine/große Frage haben, nur mal prüfen wollen wie andere Betroffene damit umgehen, einfach Angst haben, sich nicht allein fühlen wollen, für andere etwas recherchieren wollen, sich absichern wollen.....1000 Gründe kann es geben....auch über unseren eigenen kleinen Tellerrand hinaus.

7. Nicht jeder ist in der Lage in einem Forum zu kommunizieren, sich überhaupt damit zurecht zu finden. Er ist vielleicht froh, es überhaupt geschafft zu haben, sich anzumelden.
Aber dann eine persönliche Frage zu stellen, evtl. zu einem Thema, dass für viele befremdlich oder tabu sein kann, und vielleicht etwas betrifft, mit dem derjenige selbst kaum umgehen kann - können wir das erwarten? Steht uns doch gar nicht zu, dies von einer anderen Person in Not einzufordern?
Ist doch super, wenn diese stille Person wenigstens von alten Beiträgen profitieren kann, und NICHTS selbst schreiben muss.

8. Ich selbst habe auf viele Beiträge geantwortet und darauf oft keine Antwort erhalten. Ich selbst habe auch oft nicht geantwortet, weil ich es dann doch vergessen hatte, etwas anderes in meinem Alltag wichtiger war, oder ich mich sogar geschämt habe und nicht wusste, wie ich etwas formulieren sollte.
Manchmal mag ich auch nicht mehr ins Forum gucken, weil ich mich gerade gut fühle, oder weil ich mich gerade NICHT gut fühle, und nicht immer wieder von neuen Geschichten mitgerissen werden will.
Auszeit, Abgrenzung, nicht in pathologischen Umfeldern unterwegs sein. Das steht mir zu, und andere profitieren nur von mir, wenn ich genug übrig habe.
Und jeder trägt die Verantwortung dafür, was er selbst bereit ist in eine Gemeinschaft zu geben. Und er sollte dies auch den anderen zugestehen.

Ich mag selbst auch nur etwas von einer anderen Person nehmen, wenn ich weiß, dass sie sagt: „bis hierhin kann ich, dann wird es mir zu viel.“ Nur wenn ich weiß, dass sie die eigenen Grenzen ohne Groll einhält, kann ich auch um etwas bitten.
Auch dieses Verhalten eines jeden ist m.E. Teil einer funktionierenden Gemeinschaft.

9. Dies ist eine fast anonyme Gruppe von Menschen, die Schnittmengen in kleinen Bereichen ihres Lebens teilen. Jeder ist aber so verschieden in seiner Situation. Jeder Betroffene hat seinen individuellen Umgang mit seiner Ausnahmesituation - unabhängig von der Dauer - und die anonyme Gemeinschaft hier ist auch nur begrenzt geeignet für nachhaltige Kontakte/Antworten.

10. Ich halte es auf Dauer zumindest für bedenkenswert, wenn Menschen vorwiegend ihre Kontakte aus Foren beziehen. Auch sowas kommt sicher vor.
Die wahren und echten Beziehungen finden jedoch im realen Leben statt.
Ein Forum kann nur ein Ersatz sein, und es passiert schnell, dass wir unsere Gefühle zu stark in Kontakte aus Foren projizieren. Es ist einfach, in einem Forum etwas schriftlich „allen vor die Füße zu schmeissen“, schwerer ist es, sich im wahren Leben auseinander zu setzen, wirklich im Dialog zu sein.
Den Mut zu bewahren, das trotz schwieriger Lebensumstände immer wieder zu tun, und Menschen zu suchen, mit denen im realen Leben ein Dialog möglich ist, das ist wichtig und wertvoll!

Ich wünsche Euch allen hier und im realen Leben Menschen, die Euch unterstützen, und mit denen ihr kleine und große Dinge teilen könnt.
:kiss: xmas

LG von Merlina

kein Profilfoto
Merlina

Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Else » 25.12.2019, 19:35

Hallo ?
Bin meist nur Mitleserin. Eher selten antworte ich auf Fragen, es sei denn, diese gehören direkt in meinen Erfahrungsbereich und ich kann meinen individuellen Umgang mit bestimmten, das Stoma betreffenden Beiträgen und damit vielleicht Ideen zum Umgang mit problematischen Situationen mitteilen.

Mir selbst ist hier in wirklich für mich schwierigen Situationen echt geholfen worden. Und da ist es mir völlig egal, ob hier Millionenen Nutzer registriert sind oder nicht. Eine Antwort von anderen Betroffenen mit eigenen Erfahrungen hilft manchmal schon. :gut:
Und ich halte mich zurück mit dem Schreiben, wenn ich meine Gedanken in den Antworten schon gelesen habe. Brauche keine Wiederholungen.

Und ausserdem steht es jedem User frei, sich hier zu engagieren und sich aktiv zum Beispiel als Mod einzubringen. Nur kritisieren und den echt immer zuverlässigen und engagierten Mods noch Ratschläge zu geben oder gar einen vorwurfsvollen Ton diesbezüglich hier rein zu bringen, finde ich persönlich eher schwach. Wer konstruktive Änderungsvorschläge macht, wird hier immer gehört und wer dann noch Zeit investiert, neben dem Schreiben hier auch für das Funktionieren des Forums als Mod zu sorgen, dem gehört mein Respekt.
Und die Mods hier haben schon so viele KONSTRUKTIVE Ideen umgesetzt! :super: :super:
Einfach Top.


Else

kein Profilfoto
Else

Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Carolcolo » 26.12.2019, 00:28

Hallo Merlina, danke für den link. Werde ich mir mal in Ruhe anschauen.
Auf einige Deiner 10 Punkte möchte ich gern reagieren.
1. Ich schreibe oft aber nicht generell nachts. Wie wird Nacht definiert? Dann wann der Durchschnitt der Menschen müde zu sein hat? Mein Tagesablauf ist vielleicht nicht ganz normgerecht, aber beruflich zwingend notwendig. Insofern ist deine Vermutung in welcher Stimmung ich zu den Zeiten meines Aufenthaltes im net bin falsch.

Zu 2. Du meinst also, man muss eine Diskussion zu einem passendem Datum eröffnen bzw. manches nicht ansprechen, wenn Feiertage vor der Tür stehen. Ok, ich versuche dran zu denken und werde nun, bevor ich tippe, alle Feiertage der Bundesländer und natürlich auch die der Nachbarländer auf aufkommende Konflikte überprüfen.

@Else, schön, dass mein Beitrag dich dazu ermutigt hat was zum Thema bei zu tragen.
Aber hast du wirklich verstanden um was es mir geht?
Ich habe nicht die mods kritisiert.
Ich wollte eine Diskussion darüber anregen, ob es sinnvoll ist, wenn Mitglieder nur als Masse im forum erscheinen obwohl sie nicht existent sind. Dabei ist es egal ob verstorben, geheilt oder kein Interesse.

Nochmal, mein Gedanke: wenn ich ein Forum für irgendwas suche möchte ich nicht mit 3 Laien kommunizieren. Ich möchte mich gerne darauf verlassen können, die genannte Zahl der Mitglieder halbwegs real ist. Mir steht natürlich frei, mich an der Entwicklung eines Forums zu beteiligen.

Meine Beobachtung oder Einschätzung für dieses Forum hier liegt bei maximal 1000 Mitglieder, die noch lesen oder kommunikativ tätig sind.

Else, du meinst ich kritisiere und mecker nur.
Ich dagegen behaupte, ich habe zu einer Diskussion angeregt, um Stoma Betroffenen die Entscheidung zu erleichtern, in welchem Forum sie demnächst ihre Fragen stellen und sich Rat holen. Wenn es dir möglich ist meinen Gedanken zu folgen, wirst du eventuell erkennen, dass weniger mehr ist.


Grüße

PS: heute mal nicht NACHTS geschrieben

kein Profilfoto
Carolcolo

gesperrtes Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Else » 26.12.2019, 20:10

Carolcolo,

deine Gedankengänge habe ich durchaus verstanden.

Ich möchte mich auch nicht auf ein Rechtfertigungsniveau begeben. Ich habe hier lediglich MEINE Meinung und meine Erfahrungen mit und in diesem Forum beschrieben und meine Erwartungen und Einstellungen scheinen sich von deinen halt zu unterscheiden.

Mir hat schon nur eine Antwort von einer Userinnen direkt geholfen, zu einem Zeitpunkt wo ich niemandProfessionellen erreichen konnte. Und Betroffene haben für mich oft die alltagstauglicheren Tipps und Kniffe.

Und nach wie vor ist es MIR egal, wie viel hier mitlesen oder schreiben oder wie viele registriert sind und eigentlich nicht aktiv.

Else

kein Profilfoto
Else

Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Trudi » 26.12.2019, 22:10

Carolcolo,

Zitat: "Nochmal, mein Gedanke: wenn ich ein Forum für irgendwas suche möchte ich nicht mit 3 Laien kommunizieren. Ich möchte mich gerne darauf verlassen können, die genannte Zahl der Mitglieder halbwegs real ist. Mir steht natürlich frei, mich an der Entwicklung eines Forums zu beteiligen. "


wir sind alle Laien, keine Mediziner!
Wir berichten nur aus unseren Erfahrungen. Wenn du da mehr willst, dann...

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Noch 156 neue Mitglieder und die Marke 9000 ist geknackt

Beitrag von Biggi0001 » 19.01.2020, 10:26

Ich bin eine der "Karteileichen" und eigentlich nur aus einem speziellen Anlass zurückgekommen...

Es ist tatsächlich so, früher waren es weitaus weniger Mitglieder und es war sehr viel mehr los, wenn ich mal so die Anzahl der Interaktionen überfliege. Ich denke, viel liegt daran, dass extrem viele Menschen in das kurzlebige Medium Facebook abgewandert sind. Ich persönlich bin kein Freund von Facebook, wenn es um solche Sachen geht - einfach aus dem Grund, Informationen verschwinden umgehend irgendwo in der Timeline und man findet sie nie mehr wieder. Leider scheint das aber irgendwie so der Fluss der Zeit zu sein, vielleicht sollen Informationen auch nur noch kurzlebig verfügbar sein und vielleicht sollen/wollen die Leute immer und immer wieder das gleiche fragen, ohne auf bereits vorliegende Informationen zugreifen zu können. Ich weiß es nicht.

Ich war früher sehr aktiv hier, mittlerweile komme ich vielleicht so alle drei bis vier Jahre mal zurück, schaue, wer noch da ist und gehe wieder, einfach weil sich meine Bewegungsmuster geändert haben. Ich freue mich aber trotzdem jedesmal wie ein Schneekönig, dass ich immer noch "da" bin.

Viele Grüße aus Bonn von Biggi

kein Profilfoto
Biggi0001

Mitglied

Antwort erstellen
21 Beiträge • Seite 2 von 31, 2, 3


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: