Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Wer wird von Publicare beliefert – Seite 2

Mit einem Stoma ist das Leben anders, aber nicht weniger lebenswert. Trotzdem stellt es uns vor so manche Herausforderung. Hier ist das Forum für eure Fragen und Erfahrungen zum Alltag mit einem Stoma.
Antwort erstellen
20 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von Anate » 28.10.2019, 18:52

Ich werde seit, dem ich ein Stoma habe, jetzt über ein Jahr, von Publicare betreut und beliefert und bin sehr zufrieden. Meine Stomafee ist über Handy und E-mail erreichbar und meldet sich, wenn ich ihr auf die Mailbox spreche, bzw. eine E-Mail schreibe, spätestens am nächsten Tag und kommt dann auch bei Problemen innerhalb von 1-2 Tagen vorbei. Mittlerweile habe ich meinen "Warenkorb" und bestelle direkt bei Publicare, wenn ich wieder eine Lieferung brauche. Auch Entsorgungsbeutel und Vlieskompressen bekomme ich kostenlos (ich bin bei der DAK versichert). Heute meldete sich meine Stomafee an, um sich mal wieder das Stoma anzusehen. Einfach so, ich habe im Moment keinerlei Probleme.

kein Profilfoto
Anate

Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von doro » 28.10.2019, 19:22

Hallo Anate,

ist es richtig, das Du nur 1 Röllchen Entsorgungsbeutel gratis bekommst? Oder sind es mehrere.
Ich frage,weil ich 30 Beutel gratisbekomme und die 2.Rolle mit 1,89 zahle. :cry: Das dazu noch Porto kommt und ich die Rechnung in einem frankierten Umschlag
bekomme.Sprich,das Porto ist teuerer als die Rolle Beutel :aah: :?

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von Monsti » 28.10.2019, 23:25

Hallo zusammen,

ich merke schon, dass hier wieder typisch deutsche Probleme diskutiert werden. In meinem Quartalspaket von Publicare befinden sich neben meiner Bestellung (3 Packungen Beutel midi, 3 Packungen Beutel mini und 3 Packungen mit je 5 Basisplatten) auch 6 Rollen schwarzer Entsorgungsbeutel und ein Keks. Selbst wenn die Entsorgungsbeutel und vor allem auch der Keks wegfallen würden, wäre ich dennoch zufrieden. Mir ist nur wichtig, dass das Zeug pünktlich geliefert wird. Zusätzliches Material, das ich derzeit zum Glück aber nicht benötige, würde ich gesondert und per Rezept über unsere Apotheke erhalten.

Publicare rief mich vor einiger Zeit an, weil ich meist nur 3 Packungen Basisplatten je Quartal bestelle, das sei ja wirklich extrem sparsam. Nun, ich brauche i.d.R. auch nicht mehr, trage ich meine Platten meist über eine Woche (manchmal allerdings auch nur einen Tag ...). Dafür benötige ich aber zwei verschiedene Beutelgrößen für nachts und für den Tag. Bisher wurde mir das anstandslos genehmigt.

Liebe Grüße
Angie

kein Profilfoto
Monsti

Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von doro » 29.10.2019, 03:20

Liebe Angie,

mir geht es doch nicht um die kostenlose Zugabe von Keksen und Entsorgungsbeuteln :aah:
im Gegenteil, da ich die schwarzen Beutel für mich sehr praktisch finde,sie aber in gleicher Qualität. niegendwo käuflich erwerben kann, habe ich direkt bei Puplicare angerufen um sie dort auf Rechnung zu bestellen.

Ja, mir ist belannt,das es die wahnsinnig praktischen kleinen fast umsonst Frühstücksbeutel gibt,die alle anderen zum Entsorgen nehmen.
Ich mag die schwarzen Beutel nun einmal mehr und bin auch bereit dafür Geld zu bezahlen. :DD

Mich ärgert nun aber das unwirtschaftlich Vorgehen,Porto höher als Beutelwert.Deshalb meine Frage
an Anate.
Zugegeben,sie ist etwas dümmlich formuliert. :ichKannsNichtGlauben: Übrigens um das Thema der Kompressen auch gleich zu klären,ich zahle auch die Kompressen privat.

Liebe Angie,ich hoffe damit sind Kekse und Umsonst Beutel für Dich und mich,aus der Welt? :winke:

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von Bernie29 » 29.10.2019, 11:46

Schön dass das Thema aktuell noch mal hochkommt.

Ich wurde bis Ende 2018 von Publicare betreut und bin/war mit der Stomafee auch sehr zufrieden.
Im Zuge der Ausschreibungen wurde dann ProLife mein neuer Versorger.
Auch hier eigentlich wenig Probleme.
Nun kann ich - so habe ich ein Schreiben der KK verstanden - wieder zurück wechseln (wenn ich es denn will).
Bin mir noch nicht sicher was ich jetzt machen soll.
Für Publicare spricht, dass die Stomafee nicht ganz so weit weg wohnt wie der aktuelle
Stomatherapeut von ProLife.
Aber eigentlich auch nicht soooo ausschlaggebend - wichtig ist die Kompetenz und die haben beide Therapeuten.
Bin noch in der Überlegungsphase ….. :-?

kein Profilfoto
Bernie29

Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von Anate » 29.10.2019, 15:35

Hallo doro,
ich bekomme pro Pkt. Beutel (30 Stk) eine Rolle Entsorgungsbeutel (auch 30 Stk.). Bei den Kompressen genau das gleiche : pro Pkt. Beutel ein Pkt. Kompressen (100 Stk.). Als ich bei der letzten Bestellung zu dem jungen Mann am Telefon sagte, ich hätte gerne Entsorgungsbtl. und Kompressen entsprechend der Menge (in diesem Fall 4 Pkt. Beutel, 2 x offen, 2x geschlossen; ich bestelle immer für 2 Monate) der Pkt. Beutel, sagte er zu mir " Das gibt es nicht, sagen Sie mir einfach, wieviel Pakete, bzw. Rollen sie brauchen." Zuzahlen muss ich nichts.
VG Anate

kein Profilfoto
Anate

Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von doro » 29.10.2019, 15:49

Hallo Anate,vielen herzlichen Dank. :winke:

kein Profilfoto
doro

ehemaliges Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von 1860Fan » 03.01.2020, 15:10

Ich werde in den nächsten Wochen auch bei Publicare bestellen, ich bin gespannt :gut:

kein Profilfoto
1860Fan

Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von NatzRatz » 22.01.2020, 11:56

Hallo zusammen,
Wir sind am 7.1. aus dem Krankenhaus entlassen und durch publicare betreut nach Hause
Die Beraterin war schon die 7 Wochen im Krankenhaus immer an unserer Seite.
Das Paket war dann bereits am 9.1. bei uns zu Hause.
Mir würde gesagt Kompressen bekommen wir 10wochen, dann müssten wir selbst zahlen.
Entsorgungsbeutel gab es keine. Wir brauchen aber einen Ring.
Dafür benötigen wir außerdem zwei Rezepte, da mein Mann ein Ileostoma und ein endständiges Colostoma hat.

Bisher bin ich mit publicare sehr zufrieden.kenne aber nichts anderes
Von ProLife hatte ich etliche Proben bekommen

kein Profilfoto
NatzRatz

Mitglied

Wer wird von Publicare beliefert

Beitrag von Butterfly » 22.01.2020, 12:44

Hallo Natalie

Proben kannst du direkt von den Herstellern beziehen, da musst du nicht über den Versorger gehen.

Es gibt z.B.:
Coloplast (grosszügig mit Mustern, Sensura Mio hat runde Filter, die Beutel sind dadurch weniger sackartig, ganz toll: TOP Kunden-Hotline in Hamburg. Die Damen dort sind zuverlässig, rufen zu vereinbarten Zeiten zurück und waren für mich hilfreicher als die Stomatherapeutin. Sie haben viele gute Ideen und sind sehr geduldig. Nirgends sonst wurde mir so viel von Herstellern oder Versorgern geholfen)
Convatec
EuroTec (grosszügig mit Mustern, manche Produkte kompatibel mit Convatec)
Hollister (manche Produkte kompatibel mit Dansac)
Dansac
ForLife (tolle Beutel mit Duschfolie statt Platte zum Schwimmen)
B. Braun (grosszügig mit Mustern)
Welland (Achtung, Filter weichen schnell durch)
eakin (super Hautschutzringe)
OxMed (Silikonhautschutzringe praktisch in der Anwendung, Stomabeutel eher nicht so meins)
Marlen
Salts (schwarze und weisse Stomabeutel, total super für Strand/Schwimmbad) oder Nu-Hope (brauchst du Beziehungen in die USA oder UK)

Es gibt bestimmt noch weitere, aber schwer in Deutschland zu gekommen. Wenn die Versorgung sitzt: super. Ansonsten einfach mal bei den Herstellern durchklicken. Die meisten haben mind. 3 Produktreihen. Kein Versorger (egal welcher) wird euch eine so breite Auswahl an Proben zukommen lassen. Jeder Stomatherapeut hat seinen Favoriten und will das erst mal testen. Am besten, mal geht solche Testphasen systematisch an, damit man nicht den Überblick verliert.

Publicare ist ein guter Versorger, sofern die Stomatherapeutin gut ist. 3x hatte ich Glück, 1x Pech und habe dann gewechselt. Mittlerweile dürfte bei Publicare aber die Gebietsreform durch sein, so dass alles wieder gut läuft. Insgesamt ist PubliCare spendabler im Vergleich zu manch anderen Versorgern. Siewa z.B. schliesst bei Neukunden bestimmte Produktreihen aus. Kompressen und Entsorgungsbeutel bekommen die einen, die anderen nicht. Man kann aber im Internet auch 20 Packen zu 100 Kompressen für 40€ kaufen. Wenn man 3 Kompressen pro Stoma braucht, sind die Kosten überschaubar. Manche nutzen auch zugeschnittene Küchenrolle. Auf keinen Fall Toilettenpapier - das bleibt am Stoma kleben. Entsorgungsbeutel bekommt man für 20€ als Jahresvorrat auf Amazon (schwarz, eigentlich für Hunde). Kompressen, Entsorgungsbeutel etc. werden von manchen Kassen eher gezahlt (z.B. Barmer), als von anderen (z.B. DAK).

Von daher: Viel neues für euch. Erst mal ganz entspannt bleiben und egal was passiert - für jeden gibt es die passende Versorgung. Die Stomatherapeuten können umfangreiche Testphasen meiner Erfahrung nach nicht abfangen, sondern sind zufrieden, wenn die Haut nicht rot ist und der Beutel einigermassen hält. Das „einigermassen“ bezieht sich hierbei auf die Erholungsphase nach dem KH zuhause. Sobald man wieder arbeiten geht und die Fäden am Stoma entfernt sind (dann zieht es sich weiter zusammen), braucht es wahrscheinlich auch eine angepasste Versorgung.

Viele Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Antwort erstellen
20 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: