Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ? – Seite 2

Das Forum zum Erfahrungsaustausch rund um sozialrechtliche Themen, z.B. zur Schwerbehinderung, zum Bezug der Hilfsmittel, zu Zuzahlungen und vielen anderen Themen.

Hinweis: Dieses Forum ist ein Laienforum. Sofern rechtliche Themen angesprochen werden ersetzt es keine Rechtsberatung und dient nur dem Erfahrungsaustausch zwischen betroffenen Laien.
Antwort erstellen
18 Beiträge • Seite 2 von 21, 2

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von zwergmutter » 19.08.2019, 15:54

Danke :)
Die AHB sollte in einer geriatrischen Klinik ab nächsten Monat erfolgen.
Da geht er nicht mehr hin. War schrecklich beim letzten Mal.
Ich wartejetzt mal ab was die nächsten Tage kommt.
Habe eingeschaltet was geht. Auch Freunde, Bekannte und Familie nicht vergessen.

Jetzt muß ich erst mal durchatmen.
Mein Alter läßt auch gerade mal grüßen bei dem Stress. ;)

LG Christa

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von Peter51 » 19.08.2019, 18:29

Natürlich, war dass für dich auch eine anstrengende Zeit im KH, keine Frage, ihr beide braucht jetzt eine nachhaltige Erholungsphase .
Was für deinen Mann gut ist, nur ihr könnt das genau wissen.
Alles gute für deinen Mann und natürlich auch für dich.

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von zwergmutter » 19.08.2019, 19:03

Danke Peter.

Auch für Dich und alle im Forum nur positive Nachrichten und Gute Besserung
:winke:

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von Trudi » 20.08.2019, 03:12

Viele denken bei Paiiativmedizin gleich "Ooooh Gott, nun muss .... sterben!" Nein, palliativ bedeutet "Linderung, Erleichterung". Und zwar nicht des Sterbens, sondern des Lebens!
Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität!
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Palliative_Therapie

kein Profilfoto
Trudi

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von Hauko » 29.08.2019, 14:34

Hallo Zwergmutter, verstehe ganz genau wie es dir geht. Leider ist das ein Zustand in Deutschland der nicht mehr zu vertreten ist. Wir haben Rechte als Patienten und bekommen sie nicht durchgesetzt. Es ist eine Schande, sogar als Privat- oder Selbstzahler bekommst du keine Termine mehr, die Herrschaften in weiß habens einfach nicht mehr nötig, warum auch, geht ja auch so. Wünsche dir viel Kraft,denn ich weiß hier wirklich wovon ich rede. Hier müsste mal so eine wie Greta Thunberg was machen in dieser Richtung. Aber auch dort wird leider amverkehrten Ende angefangen.

kein Profilfoto
Hauko

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von zwergmutter » 29.08.2019, 19:57

Ihr Lieben,
die gute Nachricht ist; ich habe meinen Mann auf den Füßen.
Mit Rollator schiebt er schon durch die Wohnung und wir üben täglich Treppenstufen.
Heute haben wir es auf 3 Stufen geschafft. Ich freue mich so.
Aber bei 3 belassen wir es erstmal. Er ist noch zu unsicher und dann auch gleich fertig.

Die Wunden wachsen gut zu, das Stoma ist sauber und breiig,
Essen schmeckt. Weiter abgenommen hat er nicht.
Er nimmt auch tapfer meine Kalorien-Eiweiß-shakes mit Haferflocken.
:D

Ich habe den Eindruck das es schneller besser wird als letztes Mal.
Evtl war der Dickdarm schon seit Jahren das Übel und Auslöser für Vieles.

Hoffe Ihr könnt auch alle Positives berichten
:winke:
Christa

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von Peter51 » 30.08.2019, 12:02

Hallo Christa,
Sehr schön zu lesen und weiterhin gute erfolgen.
Ihr beide seid ein erfahrenes Ehepaar und dass ist gut so.
LG
Peter

kein Profilfoto
Peter51

Mitglied

Keine REHA - kein Hausbesuch - was nun ?

Beitrag von zwergmutter » 30.08.2019, 17:01

Danke Peter

:winke:

kein Profilfoto
zwergmutter

Mitglied

Antwort erstellen
18 Beiträge • Seite 2 von 21, 2


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: