Forum für Stomaträger, Angehörige und Interessierte
Neu hier? | schnell registrieren!

Kürzung der monatlichen Pauschale – Seite 3

Das Forum zum Erfahrungsaustausch rund um sozialrechtliche Themen, z.B. zur Schwerbehinderung, zum Bezug der Hilfsmittel, zu Zuzahlungen und vielen anderen Themen.

Hinweis: Dieses Forum ist ein Laienforum. Sofern rechtliche Themen angesprochen werden ersetzt es keine Rechtsberatung und dient nur dem Erfahrungsaustausch zwischen betroffenen Laien.
Antwort erstellen
33 Beiträge • Seite 3 von 41, 2, 3, 4

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von NatzRatz » 15.02.2020, 22:05

Huhu..

Also unser Hausarzt wie auch der Chirurg haben keinerlei Anordnung bzgl der Versorgung gemacht..
Da kommt bei uns im Krankenhaus vom 1. Tag an jemand von Papaublicare..die "entscheidet"/empfiehlt welche Versorgung drauf kommt.
Mein Hausarzt stellt dann das Rezept anhand des Vorschlags der Beraterin aus.
Eben das "Dauerrezept" für 4monate gut das Ileo..
Und weil wir eben ein 2. Stoma haben, ist da die Regelung eine andere.

Für das 2. Stoma muss jedes mal bei der KK ein Antrag gestellt werden und es braucht jeden Monat ein neues Rezept..

Eigentlich waren wir bisher sehr zufrieden mit der Beraterin von Publicare..sie hatte sich viel Mühe gegeben..

Ob das allerdings alles so stimmt ,was sie sagt, weiß ich nicht..
Die KK schickt aber auch jeden Monat die Bestätigung zur Antragstellung auf außerordentliche Versorgung des 2. Stoma

kein Profilfoto
NatzRatz

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von Butterfly » 15.02.2020, 22:47

Hallo Natalie

Ruf doch einfach andere Versorger an und frage, ob sie versorgen würden und das, was ihr an Beuteln wollt. Hab ich damals auch gemacht. Ein Versorger (SIEWA) hat von vornherein abgelehnt Coloplast Sensura Mio zu zahlen (nur für „Bestandskunden“). Hab ich aussortiert. Zwei haben sich nicht innerhalb von 5 Tagen gemeldet, was ich als schlechtes Zeichen gesehen habe. Zwei Versorger von fünf kontaktierten waren bereit mich mit dem Wunschmaterial zu versorgen und haben mir vorher den Stomatherapeuten zum Kennenlernen vorbei geschickt. Mit dem ersten (Sanimed) habe ich mich so gut verstanden, dass ich gleich unterschrieben habe. Der Versorger hat dann Publicare gekündigt und sich das Rezept besorgt.
Ich bin danach nie wieder zum Arzt zwecks Rezept und habe sogar zusätzliches Material bekommen, um meine ersten drei Monate im Ausland abzudecken.

Viele Grüsse
Butterfly

kein Profilfoto
Butterfly

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von Rosa56 » 15.02.2020, 22:57

Halloho,
Es tut mir leid , dass es bei euch zu so einem gesundheitlichen Umstand kam und ihr nach einer vernünftigen Lösung suchen müsst. Ich drücke euch die Daumen, dass die Zeit bis zur Rückverlegung schnell und gut verträglich vergeht. Und vor allem gute Besserung. Ich kann dir leider nur den Rat geben, dich evtl. von einem anderen Unternehmen beraten zu lassen. Bei mir war es ähnlich, wie bei Butterfly. Ich werde von GHD beliefert.
LG Rosa

kein Profilfoto
Rosa56

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von NatzRatz » 16.02.2020, 01:48

Lieben Dank ihr beiden..
Dann mach ich das die Woche Mal..

kein Profilfoto
NatzRatz

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von Ceule » 16.02.2020, 08:56

Coloplast Sensura Mio genau die habe ich seit dem sie auf den Markt gekommen sind und mit dem Produkt bin ich super zufrieden und bis 2019 gab es ja auch keinerlei Problemen mit den Bestellungen.
Lief alles automatisch, also muss sich doch was geändert haben.
Wie angeraten werde ich mal nächste Woche bei meiner KK nachfragen.
Schauen wir mal was es da für Antworten gibt, werde berichten.

Gruß Ceule

kein Profilfoto
Ceule

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von Ceule » 17.02.2020, 13:47

So wie versprochen heute bei der KK ( Barmer) gewesen und bei den gibt es keine Kürzungen der Pauschale für Stoma Patienten :gut:
Pauschale im Jahr beträgt laut Aussage 3000€ die die Versorger am Anfang des Jahres bekommen.
Die Beraterin von der Barmer meinte ich sollte noch ernsthaft beim Versorger nach haken, von der Barmer Seite kommt da jeden falls nichts negatives wie sich nun andere KK verhalten konnte Sie mir auch nicht sagen und selbst redend wenn könne die nicht Kunden über einen Kamm scheren.

So Stand der Dinge morgen nehme ich mir meinen Versorger vor, wenn nicht anders mal einen Mitarbeiter eine Etage höher verlangen und wenn die sich Stur stellen, beim Arzt neue Versorgung beantragen und mit der Kasse neuen Versorger suchen.

Gruß Ceule

kein Profilfoto
Ceule

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von Rosa56 » 17.02.2020, 14:08

Hallo Ceule,
Suche dir evtl. einen grossen Versorger, der viele Kunden hat. Sprich mit verschiedenen und lass dich beraten, bevor du dich entscheidest. Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Suche.
LG Rosa :winke:

kein Profilfoto
Rosa56

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von NatzRatz » 17.02.2020, 17:28

Danke für die Info..wir sind auch bei der Barmer..
Viele Grüße Natalie

kein Profilfoto
NatzRatz

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von ileco » 17.02.2020, 22:08

3000€ in Jahr sind nicht so sehr viel, da ist es dann mit mal ebend den Versorger wechseln auch bald vorbei.
Gruß

kein Profilfoto
ileco

Mitglied

Kürzung der monatlichen Pauschale

Beitrag von Rosa56 » 18.02.2020, 15:12

Hallo Ileco,
Ich bin auch gesetzlich versichert und ich hatte bei 3 anderen Versorgern meine Situation geschildert. Waren alle sehr nett und es sind auch Stomaschwestern hier bei mir gewesen um mich zu beraten. 2 Versorger mussten absagen, weil sie das von mir benötigte Material finanziell nicht auffangen konnten. Ein weiterer Versorger hat mir sofort grünes Licht gegeben, ich habe die Kündigung abgeschickt und ab dem nächsten Monat wurde ich ORDENTLICH, was bei Pubscare absolut nicht mehr zutraf, vom neuen Versorger betreut.

LG Rosa

kein Profilfoto
Rosa56

Mitglied

Antwort erstellen
33 Beiträge • Seite 3 von 41, 2, 3, 4


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Sortiere nach: